Designpreis für die Daitem Beka: Sie entspricht als erste Funk-Brandwarnanlage auf dem deutschen Markt den Anforderungen der neuen DIN VDE V 0826-2.
Foto: Atral-Secal

Unternehmen

Funk-Brandwarnanlage erhält Designpreis

Der Rat für Formgebung hat mit seinem Designpreis Iconic Awards die Funk-Brandwarnanlage Daitem Beka ausgezeichnet.

Die Daitem Beka erhielt das Label „Winner“ des Designpreis Iconic Awards vom Rat für Formgebung. Sie ist die erste Funk-Brandwarnanlage auf dem deutschen Markt, die den Anforderungen der neuen DIN VDE V 0826-2 zur Brandfrüherkennung entspricht. Daher eignet sie sich für den Einsatz in Kitas, Schulen, Seniorenheimen, kleinen Hotels und Beherbergungsstätten bis maximal 60 Betten sowie für vergleichbare Sonderbauten. Das System ist ohne Umbaumaßnahmen schnell installiert und flexibel erweiterbar. Darüber hinaus zeichnet sich die Beka mit Hilfe des patentierten Dynaband-Funkverfahrens durch eine hohe Betriebssicherheit aus.

Designpreis unterstreicht die Modernität der Funk-Brandwarnanlage

„Wir sehen in dieser Auszeichnung eine Bestätigung unseres Anspruchs, modernste Sicherheitstechnik mit einem überzeugenden Design zu verbinden, das selbst höchsten Anforderungen genügt“, erklärt Stefan Flauder, Leiter Vertrieb und Marketing der Atral-Secal GmbH in Weinheim. Dieses Ziel hat das Unternehmen mit seiner Daitem Beka ganz offensichtlich erreicht – schließlich gelten die Auszeichnungen des Rats für Formgebung als Gütesiegel internationalen Rangs für gestalterische Leistungen.

Was ist der Designwettbewerb?

Bei den Iconic Awards werden visionäre Gebäude, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation aus allen Sparten der Architektur, der Bau- und Immobilienbranche sowie der produzierenden Industrie prämiert. Der Rat für Formgebung gilt als eines der weltweit wichtigsten Kompetenzzentren für Design und Architektur; seine Jury ist mit international renommierten Vertretern aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Design und Markenkommunikation besetzt.