Foto: Emercos

Emercos

Funkschnittstelle für Einbruchmeldeanlagen

Die Funkschnittstelle V2 Bidirektional von Emercos ist für viele verdrahtete Einbruchmeldeanlagen geeignet. Damit kann das Unternehmen nun eine Scharf-/Unscharfschaltung oder einen Notruf mit Rückmeldung auf Handsender anbieten.

Alarmierungslösungen kommen durch Emercos in zahlreichen Schulen zum Einsatz. Das Unternehmen hat die Erfahrungen der vergangenen Jahre genutzt, um seine Lösungen immer weiter den Anforderungen seiner Kunden anzupassen. Das Ergebnis dieses Optimierungsprozesses ist unter anderem die neue Funkschnittstelle V2 Bidirektional. Sie kommuniziert eins zu eins mit der vorhandenen EMA-Zentrale und kann die Rückmeldung der Zentrale nach erfolgter Auslösung an die Handsender weiterleiten.

Die Schnittstelle kann verschiedene Zustände an die Handsender übertragen und bietet so Aufschluss über den Status: Der Notruf wurde abgesetzt, der vordefinierte Notfallplan wird eingeleitet oder die Alarmzentrale wurde scharf- oder unscharf geschaltet (sofern eine Un-/Scharfschaltung per Handsender gewünscht ist).

Die Rückmeldung des Handsenders erfolgt zum einen optisch über blaue LED-Lichter und zum anderen akustisch durch einen Piepton. Die Schnittstelle kann an alle Emercos-Zentralen, sowie an Alarmzentralen, die das Comlock-Protokoll (Sesam, Telenot) oder das Wiegand-26Bit-Protokoll verwenden angeschlossen werden.

Zukünftig wird es über eine spezielle Software möglich sein Unikatsnummern (über Mini-USB) aus der Schnittstelle auszulesen und über ein Export-File an die Zentrale zu übergeben. Da alle Handsender einmalig über Unikatsnummern verfügen können sie eindeutig Personen zugeordnet werden. Anwendungsgebiete für den Notruf sind Spielhallen, hochwertige Wohnhäuser und Villen, gefährdete Unternehmen und Behörden. Auch die Scharf-/Unscharfschaltung eines Teilbereichs, wie einer Garage, ohne aus dem Auto zu steigen, ist möglich.

Foto: Emercos

Emercos TPS

Individuelle Programmierung von Handsendern

Bereits 2011 präsentierte die Emercos Alarmierungssysteme GmbH ihr Konzept "Alarmierung auf Knopfdruck". Die neue Transceiver Programmier Software (TPS) bietet individuelle Programmierung von Handsender und Funkschnittstelle.

Foto: Uhlmann & Zacher

Uhlmann & Zacher

Knaufmodul in Einbruchmeldeanlagen integriert

Das Clex Knaufmodul von Uhlmann & Zacher kann mit einem entsprechend berechtigten Transponder jetzt neben dem Ver- und Entriegeln der Tür auch eine Einbruchmeldeanlage (EMA) scharf und unscharf schalten.

Foto: Emercos

Emercos

Vertriebsnetz wird weiter ausgebaut

Das Unternehmen Emercos Alarmierungssysteme bietet speziell zugeschnittene Produkte für Städte, Kommunen und Schulen, die technische Unterstützung zur schnellen Alarmierung im Falle eines Amoklaufes suchen. Der Vertrieb erfolgt über zertifizierte Vertriebspartner.

Foto: Bosch

Bosch Sicherheitstechnik

Einbruchmeldeanlage mit Funkelementen

Die Einbruchmeldeanlage Easy Series von Bosch Sicherheitssysteme ist ab sofort mit Funkelementen der Radion-Familie erhältlich. Die Serie verfügt über ein sprachgesteuertes Bedienteil und einen Codierschlüssel für einfache Bedienung.