Foto: Hekatron

Bau 2015

Funkvernetzte Rauchwarnmelder von Hekatron

Hekatron präsentiert vom 19. bis 24. Januar 2015 auf der Bau in München neue Lösungen und bewährte Produkte aus dem Rauchwarnmelder- und Feststellanlagenbereich sowie das Beratungskonzept „H+“ speziell für Planer und Architekten.

Dank der mittlerweile bundesweit fast flächendeckenden Rauchwarnmelderpflicht und dem Ablaufen der Übergangsfrist in mehreren Bundesländern sind Rauchwarnmelder gefragt wie nie zuvor. Hekatron zeigt auf der Bau 2015 mit den Rauchwarnmeldern der Genius-Familie im wahrsten Sinn des Wortes ausgezeichnete Melder: Sowohl der Genius H als auch der funkvernetzbare Genius Hx haben die weltweit härtesten Qualitätsprüfungen der vfdb-Richtlinie 14-01 entsprechend bestanden – signalisiert durch das „Q“ in Verbindung mit dem VdS-Logo. Der Genius Hx mit dem Funkmodul Basis ist zudem Sieger unter den funkvernetzbaren Rauchwarnmeldern im Vergleichstest der Stiftung Warentest, Ausgabe 1/2013. Er eignet sich für größere Wohnimmobilien ebenso wie für Kindertagesstätten und andere Objekte mit Schlafräumen.

Hekatron präsentiert den Genius Hx auf der Bau als Teil von Hybridanlagen für Objekte mit gemischter Nutzung, die Geschäftsräume und Privatwohnungen unter einem Dach vereinen. Bei diesen Anlagen sichern funkvernetzte Rauchwarnmelder die Wohnbereiche. Sie werden als technischer Alarm auf Brandmeldeanlagen aufgeschaltet. Gemeinsam mit der Humantechnik GmbH zeigt Hekatron zudem spezielle Alarmierungslösungen für gehörlose Menschen: Mit einem entsprechenden Funkmodul ausgestattet, gibt der Genius Hx im Brandfall ein Signal an die Lisa Signalanlage von Humantechnik weiter, die Blitz- oder Vibrationssignale aussenden kann.

Ebenfalls gezeigt wir die Feststellanlagenzentrale FSZ Basis und dem Rauchschalter ORS 142. Dazu wird der Austauschrauchschalter ORS 142 A vorgestellt, eine Lösung für den nach DIN 14677 spätestens nach acht Jahren fälligen Meldertausch von Rauchschaltern mit Verschmutzungs-kompensation. Technisch entspricht er dem ORS 142. Und als Neugerät wird er mit einer 24-monatigen Gewährleistung ausgeliefert.

Speziell an Planer und Architekten wendet sich das Unternehmen mit der Präsentation des Beratungskonzepts „H+“. Es umfasst eigene Seminare, Planungshandbücher, Online-Projektierungstools und persönliche Unterstützung in allen Planungsphasen.

Halle B3, Stand 514

Foto: Humantechnik

Hekatron

Funkvernetzbare Rauchwarnmelder auch für Gehörlose

Funkvernetzbare Rauchwarnmelder wie der Genius Hx von Hekatron bieten vielfältige Möglichkeiten, in den unterschiedlichsten Objekten Personen gegen die Gefahren von Feuer und Rauch zu schützen. Durch Blitz und Vibration sind auch Warnungmeldungen für Gehörlose möglich.

Foto: Hekatron

Bau 2017

Hekatron zeigt smarte Systeme

Auf der Bau 2017 präsentiert Hekatron das Neueste aus den Bereichen Rauchwarnmelder und Feststellanlagen. Unter dem Motto „Leistung gemeinsam verbinden“ stellt das Unternehmen seine aktuellen Weiterentwicklungen vor.

Foto: Hekatron

Bau 2013

Hekatron mit neuer Feststellanlagenzentrale

Auf der Bau 2013 präsentiert Hekatron Neues und Bewährtes aus den Bereichen Rauchschaltanlagen und Rauchwarnmelder. Getreu dem Motto „Ohne Herz ist es nur Technik“ legt Hekatron besonderen Wert auf den engen, persönlichen Kontakt zu seinen Besuchern.

Foto: Hekatron

Hekatron

Bestnoten für Rauchwarnmelder

Bevor ein sicherheitsrelevantes Produkt auf den Markt kommt, durchläuft es vielfältige normative Qualitätskontrollen. Prädikate wie „Testsieger“ der Stiftung Warentest belegen beispielsweise die Qualität des Rauchwarnmelders Genius Hx von Hekatron.