Foto: Elten

Sicherheitsschuhe

Fußschutz für Schwerstarbeiter

Design, Funktion und Komfort – bei seinen Sicherheitsschuhen will Elten Akzente setzen. Im Portfolio steht mit Vintage Lady ein Sicherheitsschuh für Damen sowie eine Schuhgruppe mit "harten Jungs" für spezielle Einsätze am Bau.

Guter Fußschutz auf dem Bau bedeutet nicht, dass man auf modernes Design und guten Komfort verzichten muss – das jedenfalls beweist der Sicherheitsschuh-Hersteller Elten. Ein Beispiel dafür ist die Sicherheitsschuh-Serie „L10“: Mit ihr bewegen sich Angestellte auf dem Bau nicht nur sicher, sie kommen auch noch modisch und lässig rüber. Die Modelle sind mit ihrem Sneaker-Look kaum von einem Freizeitschuh zu unterscheiden und bieten lässiges Design für fast jeden Geschmack – bei uneingeschränkter Sicherheit. Denn ganz gleich, ob Jeans-Look oder Karo-Muster: die Bau-Modelle der Serie L10 sind mit einem S3-Sicherheitspaket ausgestattet. Dazu gehören neben der obligatorischen Zehenschutzkappe eine durchtrittsichere Zwischensohle und eine profilierte Laufsohle für optimalen Grip.

Neustes Mitglied der jungen L10-Serie ist das Modell „Vintage Lady“ speziell für Damen, das mit seiner schmaleren Passform speziell auf die Anatomie des weiblichen Fußes abgestimmt ist. Die männlichen Kollegen sorgen dagegen mit dem Vintage Pirate für einen echten Blickfang: Nebeneinander gestellt, zeigen die Schuhsohlen ein Totenkopf-Motiv wie auf einer Piratenflagge.

„Harte Jungs“

Für Arbeiter, die ständig auf Sand, Kies oder Geröll im Einsatz sind, hat Elten zudem ein paar „harte Jungs“ im Gepäck: Die Sicherheitsschuhe der Renzo-Serie sind besonders robust und hart im Nehmen. Ihre grobstollige Sohle etwa bietet guten Stand auch auf unebenen Böden, und abgeschrägte Profilrippen verhindern, dass sich Matsch und Dreck an der Sohle festsetzen. Die robusten Obermaterialien aus Rindleder sind leicht zu reinigen und bieten kaum Angriffspunkte für Schmutz, während ein abriebfester Spitzenschutz vor Verschleiß schützt.

Der Renzo Biomex S3 ist mit einer innovativen Umknickschutz-Technologie ausgestattet, die hilft, Verletzungen der Sprunggelenke durch Umknicken vorzubeugen. Eine spezielle Manschette stabilisiert dabei das Sprunggelenk, ohne dabei die natürlichen Bewegungen des Fußes einzuschränken.

In Bereichen, in denen herabstürzende Gegenstände eine Gefahr darstellen, bietet hingegen das Modell Renzo D30 S3 besonderen Schutz: Hier ist eine Manschette aus schockabsorbierendem Material als Mittelfußschutz eingearbeitet, die die Aufprallkräfte reduziert. Der Fußrücken wird so zusätzlich vor Verletzungen geschützt.

Mehr Komfort

Aus der Kooperation der Fußschutz-Experten mit dem Outdoor-Spezialisten Lowa ist eine Sicherheitsschuh-Serie entstanden, die bewährte Passform-Konzepte aus dem Freizeitbereich mit umfassender Sicherheit für die Füße verbindet. Auf diese Weise zeichnen sich die Modelle der Lowa Work Collection – wie etwa der Phantom Work GTX oder der Colorado Work GTX – durch hohen Tragekomfort aus.

Ausgestattet mit einer modernen Gore-Tex-Membran, sind die Schuhe luftdurchlässig und wasserdicht zugleich - auch nach schweißtreibenden Arbeiten fühlt sich der Schuh am Fuß dadurch noch angenehm luftig an. Und natürlich gibt es auch hier ein umfangreiches S3-Schutzpaket – von der Zehenschutzkappe über durchtrittsichere Zwischensohlen bis zur profilierten Laufsohle.

Orthopädischer Fußschutz

Für jene, die auf orthopädisch veränderte Schuhe angewiesen sind, hat Elten ein umfassendes Angebot an Sicherheitsschuhen im Gepäck. Die Fußschutz-Experten haben einen Großteil ihrer Kollektion bereits nach BGR 191 für die orthopädische Zurichtung zertifizieren lassen. Bei vielen Modellen können daher Einlagen verwendet oder auch orthopädische Veränderungen eingearbeitet werden, ohne dass dabei die Gewährleistung der Baumusterprüfung oder der Versicherungsschutz beeinträchtigt.

Mehr Informationen rund um das Thema Sicherheitsschuhe finden Sie hier: Dossier Sicherheitsschuhe: Schutzausrüstung für die Füße.

Foto: Elten

Elten

Modischer Sicherheitsschuh mit Schutzklasse

In vielen Arbeitsfeldern ist der Fußschutz als Teil der persönlichen Schutzausrüstung unerlässlich. Im Handwerk oder in der Industrie müssen Sicherheitsschuhe über viele Stunden getragen werden; sie sollten daher auch bequem sein.

Foto: Zerbor/ Fotolia

Dossier Sicherheitsschuhe

Schutzausrüstung für die Füße

Ob auf dem Bau, in der Industrie, im Forst, beim Umgang mit Chemikalien, Gefahrstoffen oder an einer Arbeitsstätte, in der Nägel, Kanten oder fallende Eisenteile lauern - Sicherheitsschuhe mit Stahlkappen sind ein unverzichtbares Element des Arbeitsschutzes und der Betriebssicherheit.

Foto: Elten

Wetterfest

Robuste Sicherheitsschuhe für den Bau

Wo es rau zugeht, muss die Sicherheitskleidung oft mehr bieten als normgerechten Schutz: Sicherheitsschuhe für Handwerk und Bau brauchen eine gute Isolierung bei kalten und feuchten Wetterbedingungen, grobstollige Sohlen für einen guten Stand auf Matsch und Dreck und widerstandsfähige Obermaterialien für eine hohe Langlebigkeit.

Foto: Mewa

Mewa

Sicherheitsschuhe bequem und trendig

Neben Unachtsamkeit oder herumliegenden Gegenständen ist ungeeignetes Schuhwerk häufig Ursache für viele Stolper-, Rutsch- und Sturzunfälle auf Baustellen. Fußverletzungen stehen bei den Arbeitsunfällen nach Informationen der Berufsgenossenschaft Bau an zweiter Stelle – gut jeder sechste meldepflichtige Unfall ging auf Verletzungen von Füßen und Beinen zurück.