Foto: Abus
Messestand von Abus auf der Security 2012.

Abus

Ganzheitliche Sicherheit aus Mechanik, Alarm und Video

Die Abus-Gruppe stellt auf der Security 2012 gemeinsam mit ihren Tochterfirmen - Abus KG, Abus Security-Center, Abus Pfaffenhain und Seccor - Lösungen aus den Bereichen Mechanik, Elektronik sowie Alarm- und Videotechnik aus.

Eine Fülle von Produktneuheiten aus den Bereichen Haussicherheit und Objektsicherheit zeigt die Abus-Gruppe auf der Security 2012 in Essen. Der Hersteller folgt damit seiner Strategie, Mechanik, Elektronik, Alarm und Videoüberwachung zu ganzheitlichen Sicherheitslösungen zu verschmelzen. Exemplarisch für diesen Ansatz steht das neue Funkalarmsystem Ultivest, das aktiven Einbruchschutz mit Videointegration, Zugangskontrolle und Anbindung an die Gebäudeautomation (KNX) verbindet und auf der Messe seine Weltpremiere feiert.

Breite Palette

Zu den Produkthighlights am gemeinsamen Messestand von Abus August Bremicker Söhne, Abus Pfaffenhain, Abus Security-Center und Seccor zählen neben zahlreichen mechanischen Lösungen die Funkalarmzentralen Secvest 2Way und Secvest IP mit neuen Funktionen. Die Secvest IP Alarmzentrale erhält mit dem IP Remote Key zum Beispiel einen Schließzylinder, der über eine App-basierte Keyless-Funktionalität verfügt. Neben diesen technischen Neuheiten wird auch die Vision einer zukünftigen Secvest-Alarmzentrale zu sehen sein.

Des Weiteren sind ein komplett neues Sortiment von HD-SDI- und IP-Kameras mit 1080p-Auflösung, der erste HDVR-Videoüberwachungsrecorder mit Tribrid-Technologie sowie die Eycasa-Linie – eine Türsprechanlage mit Videoverifikation – zu sehen. Ebenso werden das neu entwickelte Schließsystem Y14 Deltus sowie die Zugangskontrollsysteme der Codeloxx-Reihe am Messestand vertreten sein.

Highlight mit eigenem Stand

Einen besonderen Stellenwert nimmt die Präsentation der Ultivest-Funkalarmanlage ein. Für dieses System wurde eigens ein zweiter kleinerer Messestand in Halle 1, Stand 144 gebucht, der ausschließlich für die Vorstellung dieser Anlage reserviert ist. Ultivest bietet aktiven Einbruchschutz mit mechatronischen Komponenten, Videointegration, Zugangskontrolle und Anbindung an die Gebäudesteuerung mittels KNX.

Foto: Abus

Abus-Gruppe

Die ganze Welt der Sicherheit

Die Abus-Gruppe stellt auf der Security 2014 gemeinsam mit ihren Tochterfirmen Pfaffenhain, Abus Security-Center und Seccor aus. Das Portfilio reicht damit von der Mechanik bis zu Alarm- und Videotechnik.

Foto: Abus

Abus

Alle Bereiche der Sicherheit

Abus präsentiert auf der Security ein umfangreiches Portfolio an Sicherheitslösungen. Auf dem Messestand werden Produkte aller vier Abus-Gesellschaften Abus August Bremicker Söhne, Abus Pfaffenhain, Abus Security-Center und Abus Seccor vorgestellt.

Foto: Albrecht

Abus

Vom Klassiker zum Innovator

Die Abus Gruppe befindet sich mit ihren vier deutschen Firmen Abus August Bremicker Söhne, Abus Pfaffenhain, Abus Security-Center und Abus Seccor seit Jahren auf Wachstumskurs. Ein Platz im Lexikon der deutschen Weltmarktführer ist dem Unternehmen inzwischen sicher. PROTECTOR & WIK stellt die Firmen in loser Reihenfolge vor und besuchte zum Start die Unternehmenszentrale am Standort Wetter.

Foto: Abus

Abus Security-Center

Tag der Alarmanlage ausgerichtet

Abus Security-Center hat am 21. Juni den bundesweiten „Tag der Alarmanlage“ zusammen mit rund 80 beteiligten Partnerunternehmen aus ganz Deutschland ausgerichtet. Abus Security-Center gewährte allen Interessierten Einblicke in die Welt der Sicherheitstechnik.