Image
Auf der Sicherheitsexpo zeigt Advancis Ende Juni sein Gefahrenmanagementsystem Winguard, das wesentlich offener geworden ist.
Foto: Advancis
Auf der Sicherheitsexpo zeigt Advancis Ende Juni sein Gefahrenmanagementsystem Winguard, das wesentlich offener geworden ist.

Gefahrenmeldetechnik

Gefahrenmanagementsystem auf der Sicherheitsexpo

Zentrales Gefahren- und Gebäudemanagement für unterschiedliche Anwendungsbereiche zeigt Advancis Ende Juni auf der Sicherheitsexpo 2022 in München.

Die Advancis Software & Services GmbH präsentiert am 29. und 30. Juni 2022 auf der Sicherheitsexpo in München ihre herstellerneutrale Gefahrenmanagementplattform Winguard. Sie kommt überall dort zum Einsatz, wo ein Höchstmaß an Sicherheit unabdingbar ist, zum Beispiel in der Industrie, dem Finanzbereich, in Rechenzentren, dem Transport- und Verkehrswesen oder dem Gesundheitswesen.

Mit der aktuellen Version stellt Advancis eine noch flexiblere Softwareplattform bereit. „Die neue Winguard-Systemarchitektur ist offener und ermöglicht zusätzlich zu den bereits vorhandenen Schnittstellen auch individuelle Software-Entwicklungen“, erklärt Kai Eckstein, Leiter Vertrieb Deutschland/Schweiz. „Partner und Kunden können so für sehr spezifische Projektanforderungen eigene Programm-Module entwickeln und direkt in WinGuard implementieren. Für jedes Projekt kann so genau der Funktionsumfang geschaffen werden, der benötigt wird.“

Advancis legt Grundstein für Campus in Langen

Startschuss für den „Advancis Campus“: Die Grundsteinlegung durch Advancis-Vertreter, der Stadt Langen sowie der LIG Bau markiert den Baubeginn des Großprojekts.
Artikel lesen

Ausführliche Erklärungen zum Gefahrenmanagementsystem auf der Sicherheitsexpo 2022

Interessierte Messebesucher können sich vor Ort von den Vorteilen der Winguard-Plattform überzeugen:

  • Steuerung aller angeschlossenen technischen Systeme über eine zentrale Benutzeroberfläche
  • Einfache Planung und Automatisierung von Anlagensteuerungen, zum Beispiel zur Ab- und Wiederzuschaltung von Brandmeldern
  • Anbindung aktueller Kommunikationssysteme über SIP und Voice-over-IP
  • Mobiler Zugriff und Steuerung über die Winguard-App
  • Höchste Ausfallsicherheit sowie Daten- und Kommunikationssicherheit
Das Gefahrenmanagementsystem Winmag plus System verfügen über neue Reporting-Funktionen. Sie eignet sich für größere, komplexe Anwendungen sowie für kleinere Objekte mit weniger anspruchsvollen Performance-Anforderungen.
Foto: Jo Vause

Gefahrenmanagementsysteme

Gefahrenmanagementsystem mit neuen Reporting-Funktionen

Über diese zusätzlichen Reporting-Funktionen verfügt das Gefahrenmeldesystem Winmag von Honeywell nun.

Image
Gefahrenmanagementsysteme integrieren alle sicherheits- und brandschutztechnischen Gewerke bis hin zu Zutrittskontrolle, Fluchtwegsteuerung und automatischer Evakuierung.
Foto: Siemens BT

Gefahrenmeldetechnik

Gefahrenmanagement für smarte Mehrzweckgebäude

Wie die gewerkeübergreifende Integration von Videotechnik für smartes Gefahrenmanagement in Mehrzweckgebäuden sorgt.

Image
tas_fernzugriff_gefahren.jpeg
Foto: TAS

Gefahrenmeldetechnik

So gelingt sicherer Fernzugriff auf Gefahrenmeldeanlagen

Fernzugriff ist auch für Gefahrenmeldeanlagen inzwischen üblich. Dabei müssen allerdings mehre Aspekte beachtet werden, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Foto: Primion

Primion

Gefahrenmanagementsystem erhält VdS-Zulassung

Das Gefahrenmanagementsystem Psm2200 der Primion Technology AG hat die VdS-Zulassung gemäß VdS 3534 zuerkannt bekommen. Im Rahmen dieser Anerkennung wurde gleichzeitig die Konformität mit den Prüfungsgrundlagen der DIN EN 50518-2 abgeprüft und bestätigt.