Image
Unter anderem mit der Videomanagementsoftware „Security Center“befindet sich Genetec weiter auf Wachstumskurs und baut seine globale Spitzenpostion weiter aus.
Foto: Genetec
Unter anderem mit der Videomanagementsoftware „Security Center“befindet sich Genetec weiter auf Wachstumskurs und baut seine globale Spitzenpostion weiter aus.

Unternehmen

Genetec baut Marktführerschaft im VMS-Bereich weiter aus

Laut des aktuellen Omdia Reports baut Genetec seine globale Spitzenposition im Bereich Videomanagementsoftware (VMS) aus und wächst stark in der Zutrittskontrolle.

Genetec ist weiterhin weltweiter Marktführer für Videoüberwachungssoftware. Das geht aus dem aktuellen Omdia Report 2022 hervor. Im Bereich Zutrittskontrollsoftware wurde Genetec zum zweiten Mal in Folge als der weltweit am schnellsten wachsende Anbieter ausgezeichnet.

Genetec wächst schneller als der Markt für Videoüberwachungssoftware

Erstmals wurde auch der Bereich VSaaS (Video Surveillance as a Service) in die Auswertung zum Thema Videoüberwachungssoftware einbezogen. Genetec führt seine anhaltende Marktführerschaft auf die Entwicklung innovativer und flexibler Cloud-Lösungen sowie auf die Stärke seiner vereinheitlichten Sicherheitsplattform Security Center zurück. In der Kategorie der Windows-basierten Rekorder wuchs der Umsatz erneut schneller als der Gesamtmarkt und ist ein Beleg für die weltweite Spitzenposition in diesem Segment.

„Genetec nimmt das Vertrauen des Marktes in seine Produkte sehr ernst", sagt Guy Chenard, Chief Commercial Officer bei Genetec. "Unsere offene und vereinheitlichte Sicherheitsplattform bildet die Grundlage für einige der anspruchsvollsten Videomanagementsysteme der Welt. Unsere Endkunden, Integratoren und unser Netzwerk aus Technologiepartnern verlangen zielgerichtete und zuverlässige Innovationen von einem vertrauenswürdigen Softwareentwickler."

Am schnellsten wachsender Anbieter von Zutrittskontrollsoftware in EMEA-Region

In der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) konnte Genetec seine Marktposition halten, während das Unternehmen in Nord-, Mittel- und Südamerika im elften Jahr in Folge Marktführer bleibt und den größten Marktanteilsgewinn in den letzten drei Jahren erzielte. Darüber hinaus verzeichnete Genetec im asiatisch-pazifischen Raum (exklusive China) im Vergleich zum Vorjahr ein deutliches Wachstum und rückt auf den zweiten Platz vor.

Im Markt für Zutrittskontrollsoftware ist Genetec laut Omdia Report im zweiten Jahr in Folge der am schnellsten wachsende Technologieanbieter. Dabei konnte das kanadische Unternehmen seinen Marktanteil weiter ausbauen und belegt weltweit den zweiten Platz (Platz 4 im Jahr 2019). Besonders in der EMEA-Region konnte Genetec zulegen, während das größte organische Wachstum in Nord- und Südamerika generiert wurde.

"Während es traditionelle, proprietäre Zutrittskontrollsysteme in den letzten Jahren schwer hatten, konnte Genetec weltweit um fast 20 Prozent wachsen und sowohl in der Region Amerika als auch in EMEA an Boden gewinnen", sagt Bryan Montany, Physical Security Analyst bei Omdia.

Vereinheitlichte Lösungen und Updates im Fokus

Genetec präsentiert neues Produktupdate, das stark gewachsene Dach-Team und alles zum Thema Vereinheitlichung.
Artikel lesen

Genetec Lösungen auf der Security Essen live erleben

Genetec zeigt auf der Security Essen (20. bis 23. September, Halle 5, Stand #5C40) seine vereinheitlichten Lösungen, die Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, automatische Nummernschilderkennung, Kommunikation und Analyse auf einer Plattform vereinen. Darüber hinaus wird ein neues Produktupdate vorgestellt, das die Komplexität im Alltag verringert, Ressourcen einspart und viele Prozesse automatisiert. Zudem wird das gesamte deutsche Team von Genetec vor Ort sein, um Besuchern alle Fragen rund um das Unternehmen und die Vereinheitlichung IP-basierter physischer Sicherheit zu beantworten.