Foto: Assa Abloy

Assa Abloy

Geprüfte Schutzbeschlagserie vorgestellt

Mit der neuen, geprüften Schutzbeschlagserie der Assa Abloy Sicherheitstechnik GmbH werden Sicherheitsschlösser an Türen unkompliziert ergänzt, um mechanische Manipulationen von außen zu erschweren.

Die neuen Schutzbeschläge sind universal einsetzbar und eignen sich für Rohrrahmen- und für Vollblatttüren. Die Ausfertigungen sind wahlweise mit Wechsel-, Drücker- oder Halbgarnitur erhältlich. Alle Modelle sind zur Anbringung an Notausgängen, sowie Feuer- und Rauchschutztüren geeignet und ergänzen somit optimal Sicherheitsschlösser von Assa Abloy für die Außentüren unterschiedlicher Objekte. Außerdem bieten die einzelnen Elemente einen erhöhten Schutz vor Einbrechern.

Anwender haben die Möglichkeit, zwischen einer Abdeckung oder einem Einsatz für den Europrofil-Zylinder zu wählen. Die Abdeckung dient als Kernzieh- und Anbohrschutz. Alternativ zur Abdeckung kann der Zylindereinsatz bei unterschiedlichen Überständen verwendet werden. Einmal um zu verhindern, dass der Zylinder gewaltsam geöffnet werden kann, aber auch um ihn optisch an den Beschlag anzupassen.

Die Schutzbeschläge bestehen einheitlich aus Edelstahl und fügen sich dadurch optimal in das Bild der modernen Objektarchitektur ein. Sie sind in zwei unterschiedlichen Drücker-Design-Varianten erhältlich: als Standard U-Form und als Design-U-Form. Beide Modelle sind in der Version Vollblatt oder gekröpft für Rohrrahmentüren verfügbar. Die Drücker entsprechen den Anforderungen der DIN EN 179 und DIN 18040.

Die neuen Schutzbeschläge sind kompatibel mit allen aktuellen Varianten und Schlossmodellen sowie künftigen Schlössern der Onesystem-Reihe von Assa Abloy. Alle Ausführungen erfüllen die Anforderungen gemäß DIN 18723 sowie der DIN EN 1906. Sie sind in den Sicherheitsklassen 2/3/4 nach DIN EN 1906 verfügbar.

Foto: FSB

FSB

Licht regelt Zutritt

FSB stellte zur Security 2018 ein System vor, mit der das Smartphone zum „vernetzten Schlüssel“ wird. Im Mittelpunkt der Neuheit stehen die leichte Montage und komfortable Nutzung.

Foto: Herholz

Herholz

Einbruchhemmende Wohnungstüren

Die Wohnungsabschlusstüren (WAS-Türen) von Herholz bringen in ihrer Funktionalität vieles mit: Ästhetisches Design und neben normgerecht geprüftem Einbruchschutz auch leistungsstarken Schall- und Klimaschutz.

Für die selbstverriegelnden Panikschlösser bietet OneSystem die Wahl zwischen den Dornmaßen 30, 35, 40 und 45 mm sowie den Panikfunktionen B, C und E.
Foto: Assa Abloy

Fluchtwegsicherung

Flexilität mit selbstverriegelnden Panikschlössern

Die selbstverriegelnden Panikschlösser von Assa Abloy ergänzen das Schlossprogramm und lassen sich bei geänderten Anforderungen leicht austauschen.

Foto: Assa Abloy

Assa Abloy

Standardschlösser machen Türlösungen flexibel

Die Onesystem Standardschlösser von Assa Abloy gehören zum neuen Schlossprogramm Onesystem. Bei der Entwicklung hat Assa Abloy besonderen Wert auf flexibel erweiterbare oder umrüstbare Schlösser und Systeme gelegt.