Foto: Müller-Licht

Müller-Licht/Blaupunkt

Geschäftsfeld um Home-Security erweitert

Die Müller-Licht International GmbH erweitert ihr Geschäftsfeld um Home-Security-Produkte der Marke Blaupunkt. Zielgruppe sind private Haushalte sowie Büros.

Hierzu hat das Unternehmen eine Mehrheitsbeteiligung an dem 2016 gegründeten Start-up Security Brand Pro GmbH (SBP) mit Sitz in Feldkirchen bei München erworben, das unter dem Markendach Blaupunkt smarte Sicherheitstechnik entwickelt. Damit erschließt der deutsche Lichtspezialist einen völlig neuen Markt und vertreibt künftig auch onlinebasierte Sicherheits- und Hausautomationslösungen für private Haushalte sowie Büroräumlichkeiten.

Das Unternehmen plant in den kommenden Jahren eine umfassende Ausweitung hinsichtlich Portfolio, Länder und Kunden. Zudem fokussiert sich der Mittelständler künftig noch stärker auf die Zukunftsmärkte Smart Home und Internet of Things. Durch die Portfolioerweiterung stärkt Müller-Licht seinen strategisch wichtigen Bereich der vernetzten Haustechnik und baut diesen signifikant aus. Erst kürzlich brachte das Unternehmen seine Smart-Light-Serie „tint“ heraus.

„Diese Akquisition ist ein strategisch wichtiger Meilenstein. Durch den Erwerb der Mehrheitsbeteiligung stärken wir unsere Position im Bereich vernetzte Haustechnik und erschließen neue Potenziale im Zukunftsmarkt Smart Home. Sicherheitstechnik ist ein Wachstumsmarkt und ergänzt unser bisheriges Produktportfolio Licht auf hervorragende Weise. Die Fokussierung auf Trendtechnologien und der Eintritt in den Sicherheitstechnikmarkt werden künftig zusätzliches Wachstum ermöglichen. Sowohl im Inland als auch international“, sagt Navid Sanatgar, Geschäftsführer von Müller-Licht.

Das neue Führungstrio: die PCS-Geschäftsführer: Walter Elsner, Ulrich Kastner-Jung und Matthias Kleemeier (v.l.n.r.).
Foto: PCS

Unternehmen

PCS erweitert Geschäftsführung

Zum Start des neuen Geschäftsjahres am 01. Juli 2020 verstärkte PCS Systemtechnik GmbH die Geschäftsleitung um zwei weitere Geschäftsführer.

Foto: Blaupunkt

Blaupunkt

Funk-Alarmsysteme zum Selbsteinbau

Mit den beiden Systemen SA 2500 und SA 2700 bietet Blaupunkt jetzt funkvernetzte Sicherheitstechnik auf GSM-Basis an. Auch für Laien sind die Komponenten laut Anbieter leicht zu installieren, bedarfsgerecht zu programmieren und flexibel zu steuern.

Die Wibutler Zentrale verwandelt das Zuhause in ein Smart Home. Mit Axis Communications ist nun ein Anbieter für IP-Sicherheitstechnik teil der Allianz.
Foto: Wibutler

Unternehmen

Axis Communications wird Teil der Wibutler-Allianz

Die Wibutler-Allianz bietet eine neutrale Plattform für die Gebäudeautomation. Mit Axis Communications kann ein neuer Bereich integriert werden.

Editorial

Raus aus der Nische

Steht Smart-Home vor dem Durchbruch? Seit mehreren Jahren schon wird der Vernetzung elektronischer Geräte eine goldene Zukunft prophezeit. Richtig durchgesetzt hatte sich die Idee bisher allerdings nicht.