KI spielt bei der Gesichtserkennung eine große Rolle.
Foto: Dallmeier/BartekSzewczyk

Videomanagement

Gesichtserkennung wird in Softwareplattform integriert

Dallmeier hat eine Entwicklungspartnerschaft mit dem Pionier der KI-basierten Gesichts-, Personen- und Objekterkennung Anyvision bekannt gegeben.

Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Gesichtserkennung von Anyvision in die Dallmeier Softwareplattform Hemisphere zu integrieren. Diese bietet Kunden aus verschiedenen Branchen eine breite Palette an modularen Lösungen für Sicherheitsanwendungen und Geschäftsprozessoptimierung.

Integration von Gesichtserkennung

Dies ermöglicht es den Kunden der Dallmeier Hemisphere Softwareplattform, auf die Daten der Gesichtserkennung innerhalb verschiedener Lösungssuiten zuzugreifen und zu nutzen. Konkret wird die Anyvision Gesichtserkennung beispielsweise in die Dallmeier Hemisphere Semsy Video and Security Management Suite integriert, wie auch in Lösungssuiten für Lagelösung, Vorfallsmanagement und Daten- oder Sicherheitsinformationsmanagement. „Für die heutigen, immer komplexer werdenden Anforderungen benötigen Kunden Lösungen, die innerhalb einer Plattformstrategie leistungsfähige Komponenten führender Hersteller integrieren. Partnerschaften wie diese mit Anyvision stellen sicher, dass unseren Kunden stets die optimale Kombination aus führenden Technologien zur Verfügung steht.“, so Dieter Dallmeier, Founder & CEO von Dallmeier.

Plug-and-Play-Ansatz

Im Gegensatz zu anderen Softwarelösungen auf dem Markt lässt sich die Anyvision-Technologie zur Gesichtserkennung im Plug-and-Play-Verfahren in neue und bestehende Systeme integrieren und ist in der Lage, Herausforderungen wie teilweise Abdeckungen, unterschiedliche Blickwinkel und schlechte Lichtverhältnisse zu bewältigen. Anyvision entwickelt derzeit Technologien für Sicherheit und Überwachung, mobile Authentifizierung, Zugangskontrolle und Real-World-Analysen.

Tyco/Software House

Gesichtserkennung integriert

Software House hat die biometrischen Gesichtserkennung Stone Lock Pro von Coprometro USA in die C-Cure 9000 Sicherheitsmanagementlösung integriert. Die Integration betrifft die Versionen ab 2.20 aufwärts.

Die Gesichtserkennungs-Terminals sollen der Zutrittskontrolle in kleinen und mittleren Unternehmen mehr Sicherheit und Effizienz bringen.
Foto: Pixabay

Zutrittskontroll-Systeme

Gesichtserkennung als Mittel für Zugangskontrolle

Hikvision hat neue Zugangskontroll- und Zeiterfassungsangebote mit Terminals zur Gesichtserkennung angekündigt.

Kamerasysteme mit intelligenter Gesichtserkennung können Großveranstaltungen wie etwa Konzerte oder Fußballspiele deutlich sicherer machen.
Foto: Panasonic

Videoüberwachung

Intelligente Gesichtserkennung für Großveranstaltungen

Kamerasysteme mit intelligenter Gesichtserkennung können Großveranstaltungen wie etwa Konzerte oder Fußballspiele deutlich sicherer machen.

Foto: Panasonic

Panasonic

Gesichtserkennung durch Deep Learning

Panasonics Software zur Gesichtserkennung verfügt in der neuesten Version über eine Deep-Learning-Technologie, die das NIST (National Institute of Standards and Technology) im Rahmen von unabhängigen Tests als die präziseste Software der Branche bewertet hat.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×