Foto: Aumüller

Mechanische Sicherheit

Kettenantriebe in Fensterbau-Software eingebunden

Auf der Fensterbau Frontale hat Aumüller die Integration seiner Kettenantriebe in die Fensterbausoftware „LogiKal“ von Orgdata vorgestellt.

Mit der Software lassen sich Fenster, Türen und Fassaden konstruieren, kalkulieren und produzieren. Anwender profitieren von einer deutlichen Zeitersparnis über den gesamten Workflow. So lassen sich Antriebe von Aumüller Aumatic und entsprechende Konsolen schnell und einfach am Fenster bzw. Flügel platzieren und die Daten per Mausklick in Planung, Kalkulation und Fertigung übernehmen. Die Software generiert unter anderem CAD-Zeichnungen mit Antrieben, Werksaufträge mit Zuschnittlisten, BAZ-Dokumente und Bearbeitungsdaten für CNC-Maschinen sowie separate Bestelllisten für Aumüller-Produkte.

Die Aumüller-Produkte sind grundsätzlich mit dem aktuellen Bruttolistenpreis in der Software hinterlegt. Der vereinbarte Rabatt oder Projektrabatt beispielsweise zwischen Fensterbauer und Aumüller-Systempartner wird in der Datenbank hinterlegt, sodass in den Angebots-, Kalkulations- und Bestelldaten der individuelle Nettopreis erscheint. Das „Aumüller Datenpaket“ in „LogiKal“ ist in Deutsch und Englisch verfügbar.