Foto: Intenta

Veranstaltungen

Sensoren zur diskreten Raumüberwachung

Intenta wartet mit der Neuheit „S2100 security“ auf. Der erstmals dem Fachpublikum präsentierte, intelligente 3D-Sensor zur automatischen Raumüberwachung erkennt frühzeitig Gefahren, ob es sich dabei um ein verlorenes Gepäck oder akute Notsituationen handelt.

Der „Intenta S2100 security“ ist eine Security-Variante mit allen Funktionen des Intenta S2000. Durch das robuste, manipulationssichere Gehäuse werden die Kabel, Eingänge und Anschlüsse zuverlässig abgedeckt und verhindern unbefugte Zugriffe und Manipulationen. Der Securitysensor wurde speziell für den diskreten Einsatz in sicherheitskritischen Bereichen entwickelt, zum Beispiel zur Raumüberwachung und Anwesenheitsanalyse in Finanzinstituten (Bankenfoyers, Lobbies, Tresorräume, und mehr) als Ergänzung für Zutrittskontrollsysteme oder für statistische Analysen an öffentlich zugänglichen Bereichen. Höchste Datensicherheit wird laut Hersteller durch die integrierte Bildverarbeitung garantiert. Eine Übertragung von Bilddaten ist im Falle einer Ereignismeldung optional.