Image
orglmeister_infrarot_zwischenlager.jpeg
Foto: Orglmeister
Orglmeister hat seine Infrarottechnik „Pyrosmart“ für ein Notfallzwischenlager zur Überwachung der gigantischen Müllberge in Folge der Flutkatastrophe kostenlos zur Verfügung gestellt.

Brandschutz

Große Müllberge mit Infrarottechnik überwachen

Gigantische Müllberge sind die Folge der Hochwasserkatastrophe an der Ahr. Die Brandgefahr steigt. Infrarottechnik hilft jetzt, die Temperaturen zu überwachen.

Orglmeister stellt seine Infrarottechnik „Pyrosmart“ für ein Notfallzwischenlager kostenlos zur Verfügung, denn die großen Müllberge stellen den Abfallwirtschaftsbetrieb im Landkreis Ahrweiler (AWB) vor immense Herausforderungen: Da die Lagerflächen im beengten Ahrtal und Transportkapazitäten für den überregionalen Abtransport begrenzt sind, wird der Müll in einem eingerichtetem Notfallzwischenlager am Standort des Abfallwirtschaftszentrums „Auf dem Scheid“ in Niederzissen zwischengelagert. „Diese Fläche war nie als Lagerplatz für Abfälle vorgesehen“, sagt Stephan Müllers, Abteilungsleiter Technik des Entsorgungsunternehmens, „ursprünglich ist es eine Logistikfläche für Betriebsmittel, LKWs und Container.“

Image
orglmeister_infrarot_kamera.jpeg
Foto: Orglmeister Mit Infrarottechnik können Brände bereits in der Entstehungsphase zuverlässig detektiert werden.

Brandgefahr in 12 Meter hohen Müllbergen steigt

Nach der Flutkatastrophe kamen 300 bis 400 LKW pro Tag, die Müllmenge ist auf mehr als 50.000 t angewachsen – bis zu zwölf Meter hoch türmt sich der Müll auf einer Fläche von über 10.000 m². Und es ist ein gefährlicher Müllmix aus Hausmüll, Sperrmüll, Bauschutt, Elektronik, Batterien und Chemikalien, der teilweise vorzerkleinert ist. Vor allem die Brandgefahr, die von dem Müllmix ausgeht, hat den Verantwortlichen Kopfzerbrechen bereitet.

Zertifizierung für Infrarot-Brandfrüherkennung

Für eine neuartige Technologie wie die Infrarot-Brandfrüherkennung gibt es noch keine Normen zur Zertifizierung.
Artikel lesen

Infrarottechnik erkennt Brände bereits in der Entstehungsphase

 Hilfe kam von der Firma Orglmeister Infrarot-Systeme, die kostenfrei ein Brandfrüherkennungssystem auf Infrarotbasis zur Verfügung gestellt und in nur wenigen Tagen installiert hat. Der VdS-zertifizierte Sondermelder „Pyrosmart“ kann Brände bereits erkennen, bevor sie entstehen. Dies ist mittels einer intelligenten Auswertung von Wärme- und Videobildern möglich, die kontinuierlich mit Hilfe eines speziellen Schwenk-Neigeantriebs sehr große Bereiche thermisch analysiert und auswertet. Dabei wird unverzüglich ein Alarm ausgelöst, sobald eine für das Lagergut ungewöhnliche Temperatur überschritten wird. Das System filtert mit einem komplexen Algorithmus Störgrößen des Alltags, wie heißere Auspuffe und Motoren, heraus und vermeidet so Fehlalarme. Durch die genaue Lokalisierung mit 3D-Raumdaten können sofort gezielte Löschmaßnahmen eingeleitet werden, bevor größere Brände entstehen.

„Wir verwenden das System bereits seit einigen Jahren in unserer Umladehalle und sind sehr froh, dass Orglmeister uns jetzt in dieser schwierigen Situation zusätzlich unterstützt“, sagt Stephan Müllers. Das Pyrosmart-System kommt als Sondermelder überall dort zum Einsatz, wo herkömmliche Branddetektoren versagen. Vor allem in staubigen Umgebungen und auf Freiflächen, etwa in der Recycling-, Müll-, Holz- und Papierindustrie sowie in Tanklagern, bietet sich die Installation des Systems an.

Foto: Frauhnofer IMS

Fraunhofer IMS

Infrarottechnik für die Personenerkennung

Das Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS in Duisburg forscht im Bereich der Infrarotsensorik an besseren Lösungen für die Personenerkennung.

Foto: Bosch

Bosch

Infrarot-Überwachungskamera für dunkle Ecken

Bosch Sicherheitssysteme bringt mit der Flexidome IP Corner 9000 MP eine Kamera auf den Markt, die sich besonders für den Einsatz in dunklen und schlecht beleuchteten Bereichen, wie etwa Warteräume von Busstationen, Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäuser, eignet.

MHM Electronic

Schwerpunkte der Videoüberwachungstechnik

MHM Electronic GmbH präsentiert sich in diesem Jahr mit drei Themenschwerpunkten: CCTV, IP-Monitoring und HD-SDI-Video.

Foto: Eyevis

Eyevis

Großbildtechnik für Kontrolle und Überwachung

Das Neueste aus dem Bereich der Großbildtechnik für Kontrolle und Überwachung finden Besucher der Security auf den Ständen der Eyevis-Partner Advancis und Seetec wo jeweils Mitarbeiter und Displaylösungen von Eyevis vertreten sind.