Foto: Dahua Technology

Intelligente Verkehrssteuerung

Grüne Welle für Video

In der polnischen Metropolregion „Dreistadt“, zu der die Städte Danzig, Gdingen und Zoppot gehören, bewegen sich täglich fast eine Million Berufspendler. Zur Bewältigung dieses Verkehrsaufkommens setzt die Verwaltung auf ein intelligentes Steuerungs- und Überwachungssystem.

Die drei großen Städte im polnischen Norden liegen direkt angrenzend an der Küste der Danziger Bucht und umfassen ein Gebiet von etwa 414 Quadrat-kilometern. Jeden Tag sind hier fast eine Million Berufspendler auf den Straßen unterwegs. Mit dem weiteren Wachstum der Städte steigt auch das Verkehrsaufkommen immer weiter. Dieses muss daher effizient gesteuert werden, wenn man Staus und erhöhte Fahrzeiten vermeiden will. Deshalb setzt die lokale Verwaltung nun auf ein intelligentes Verkehrssystem von Dahua Technology, das die Bedürfnisse der Städte auf wirksame Weise erfüllen soll und für problemlos fließenden Verkehr sorgt.

In dem 2010 gestarteten Projekt überzeugte die individuell angepasste Dahua-Lösung den Anwender vor allem durch sehr gute Leistung, einfache Installation und einen attraktiven Preis. Das eingesetzte Verkehrssystem beinhaltet unter anderem Nummernschilderkennung, Detektion von Rotlichtverstößen sowie auch Steuerung der „grünen Welle“. All dies soll das Fahrverhalten regeln und Staus vorbeugen.

Individuell angepasst

Dahua-Kameras mit 1,4 und elf Megapixeln Auflösung wurden an den Kreuzungen montiert, von wo aus sie die Fahrzeuge von vorne und/oder hinten aufnehmen. Darüber hinaus trägt Videodetektion auch zur Verbesserung der Präzision von Geschwindigkeitskontrollen bei. Hierzu sind Messstellen installiert worden, die Geschwindigkeitsübertretungen erkennen und im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben für eine Ahndung der Verstöße sorgen. Dies reguliert die Fahrgeschwindigkeiten in den Städten und sorgt so für mehr Sicherheit auf den Straßen.

Alles im Fluss

Um die Verkehrseffizienz weiter zu erhöhen, ist auch eine Steuerung der grünen Wellen über mehrere Ampelkreuzungen hinweg integriert. Sie sorgt dafür, dass der Verkehr stets gleichmäßig und ohne zu stocken über die Hauptverkehrsadern fließt. Das reduziert nicht nur die Länge und die Häufigkeit von Staus, sondern verringert auch den Ausstoß von Treibhausgasen sowie den Kraftstoffverbrauch. Fußgängern wird überdies mehr Zeit an den Kreuzungen eingeräumt.

„Wir haben bereits mehrere Kunden in Polen und anderen Ländern überzeugt, bei ihren Verkehrsprojekten auf Kameras und Detektoren von Dahua zu setzen“, erklärt Piotr Wisniewski vom lokalen Distributor Radar System. „Dank der guten Qualität der Produkte und des Services laufen alle umgesetzten Projekte stabil und sorgen für eine effektive Unterstützung des Stadtverkehrs.“

„Dieses Projekt ist ein gutes Beispiel dafür, wie europäische Städte unsere Technik wirksam einsetzen können. Wir sind hierbei sehr dankbar für den großen Einsatz unserer Partner“, freut sich Bill Zhou, Senior ITS Engineer bei Dahua Technology. „Verkehrsprobleme sind weit verbreitet unter expandierenden Städten – unser System dient dazu, das urbane Umfeld smarter und effizienter zu machen.“

Foto: Flir Systems

Verkehrsmanagement

Mit Köpfchen den Stau umgehen

Darmstadt liegt inmitten eines großen Ballungsraums im Rhein-Main-Gebiet. Staus gehörten hier lange zum Alltag. Den Verkehrsfluss verbessern seit kurzem über 200 installierte Videosensoren sowie ein Video-Management-System, das Verkehrsströme sichtbar macht, die von einer Vielzahl verschiedener Kameras erfasst und übermittelt werden.

Foto: Vivotek

Verkehrsüberwachung

Straßentaugliche Lösungen

Verkehrsüberwachung und -steuerung, Fahrzeug- und Nummernschilderkennung, Zufahrtskontrolle und vieles mehr ist heute mit modernen Videoanlagen möglich. Wir sprachen mit William Ku, Vice President, Brand Business Division bei Vivotek. über das Angebot seines Unternehmens in diesem Sektor.

Foto: Samsung Techwin

Samsung

Speeddomes unterstützen Izmirs Verkehrsleitsystem

Mit 2,9 Millionen Einwohnern hat Izmir die dritthöchste Bevölkerungsdichte in der Türkei. Nun setzt die Stadt Samsung-Kameras zur Unterstützung ihres adaptiven Verkehrsleitsystems ein, das integrierte Echtzeit-Verkehrssteuerung zur Reduzierung von hohem Verkehrsaufkommen und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bietet.

Foto: Vidicore/ Riva

Verkehrsüberwachung

Videoanalyse für den Verkehrsfluss

Weltweit nimmt das Verkehrsaufkommen stetig zu. Staus, Unfälle, Parkplatzmangel und die Belastung der Umwelt sind die Folgen. IP-Kameras mit speziellen Videoanalysefiltern helfen dabei diese Verkehrsproblematik zu verbessern.