Die „MC01“ ist eine 2-Megapixel-Kamera, die direkt in die Cloud überträgt.
Foto: Eagle Eye Networks

Unternehmen

Handliche Kamera für kommerzielle Cloud-Anwendungen

Der Anbieter für Cloud-Videoüberwachung, Eagle Eye Networks, bietet eine neue 4G Kamera, die speziell für kommerzielle Anwendungen entwickelt wurde.

Die „MC01“ ist eine 2-Megapixel-Kamera, die direkt in die Cloud überträgt, zusätzlich Warnungen und Benachrichtigungen signalisiert und über mobile Apps verfolgt werden kann. Die kleine, mobile Kamera eignet laut Hersteller für den Einsatz an Orten mit limitiertem Internetzugang. Zudem stellt Eagle Eye Networks mobile Datenpläne zur Verfügung, damit die Vertriebspartner des Unternehmens ihren Kunden eine Komplettlösung anbieten können.

Zuverlässig auch bei schwachem Internet

Die Kamera wurde laut Hersteller speziell für Remote-Anwendungen, temporäre Installationen oder sich ändernde Umgebungen entwickelt, in denen eine Internetverbindung nicht ohne weiteres verfügbar ist. Zudem biete sie direkte Konnektivität zu Cloud, Plug-and-Play-Installation, erweiterte Personenerkennungsanalyse und modernste Cyber-Sicherheit: „Die Eagle Eye Mobile Camera MC01 ist ein weiterer Schritt auf unserem Weg der Integrierung in eine sichere, Cloud Video Management Lösung", so Dean Drako, CEO von Eagle Eye Networks.

Über 13.000 Videoüberwachungskameras wurden innerhalb kurzer Zeit in Mexico City installiert.
Foto: Eagle Eye

Videoüberwachung

Videoüberwachung in Mexico City

Eagle Eye Networks haben 13.720 cloudverwaltete Kameras in einem cybersicheren, stadtweiten Videoüberwachungsprogramm in Mexiko City installiert.

Eagle Eye Networks hat Körperkameras in seine cloudbasierte Videomanagementsoftware (VMS) integriert.
Foto: Eagle Eye Networks

Cloud-Anwendungen

Eagle Eye Networks integriert Körperkameras in VMS

Mit der Unterstützung von 15 zusätzlichen Körperkameras erweitert die Videomanagementsoftware (VMS) von Eagle Eye Networks die Kamerakompatibilität.

Eagle Eye Networks, Anbieter von Videoüberwachung in der Cloud, bietet eine lokale Display Station, die bis zu 164 Live-Kamerastreams ermöglicht.
Foto: Eagle Eye Networks

Cloud-Dienste

Display-Station zeigt bis zu 164 Live-Kamerastreams

Eagle Eye Networks, Anbieter von Videoüberwachung in der Cloud, bietet eine lokale Display Station, die bis zu 164 Live-Kamerastreams ermöglicht.

Das Interesse an der Verwendung von Wärmebildkameras mit integrierter Analytik und Videomanagementsoftware (VMS) zur Lokalisierung von Gesichtern und zur Temperaturmessung hat in Folge der Coronakrise stark zugenommen.
Foto: Eagle Eye

Videomanagement

VMS unterstützt Bilder von Wärmebildkameras

Eagle Eye Networks kündigt Erweiterungen seiner cloudbasierten Videomanagementsoftware (VMS) für Wärmebildkameras zur Temperaturmessung an.