Foto: Markus Vogelbacher/ pixelio.de

ASW

Handlungsfelder für die Cybersicherheit entwickeln

Der ASW Bundesverband hat ein Positionspapier zu Handlungsfeldern in der Cybersicherheit veröffentlicht.

„Abwehrmaßnahmen und die Sicherheits-informationstechnologie haben nicht Schritt gehalten mit Cyberangriffen. Die Bedrohungslage hat sich trotz großer Anstrengungen seitens der Wirtschaft, der Wissenschaft und des Staates verschärft“, erläutert Bundesvorsitzender Volker Wagner.

Im Positionspapier kommentiert der ASW Bundeverband den aktuellen Status der Cybersicherheit in Deutschland und erarbeitet konkrete Handlungsempfehlungen in den drei Kategorien „Handlungsfelder für den Staat“, „Handlungsfelder für die Wirtschaft“ und „Gemeinsame Handlungsfelder für Staat und Wirtschaft“. „Cybersicherheit ist ein entscheidender Erfolgsfaktor, da nur ein notwendiges Maß an Sicherheit für Anwender und Kunden Vertrauen in Digitalisierung schafft“, so Wagner.

Foto: ASW

ASW Bundesverband

Mehr praktische Hilfestellung gefordert

Der ASW Bundesverband sieht die Initiative Wirtschaftsschutz als geeigneten An-satz, um das Thema Schutz der deutschen Wirtschaft weiter voranzutreiben. Es bedarf jedoch mehr Mittel, insbesondere für eine bundesweite Sensibilisierungskampagne und eine bessere Verzahnung mit den regionalen Sicherheitspartnerschaften.

Foto: Fotolia/sdecoret

Cybersicherheit

Informationen teilen

Seien es gehackte Banken oder Online-Händler, Behörden oder Beratungsunternehmen: Die tägliche Liste der Cyberangriffe reißt nicht ab. Grund genug für den ASW Bundesverband, mit einem White Paper zum Thema Cybersicherheit Politik und Wirtschaft anzusprechen. PROTECTOR & WIK befragte dazu den ASW-Vorstandsvorsitzenden Volker Wagner.

ASW Bundesverband befürwortet IT-Sicherheitsgesetz 2.0, sieht aber noch Handlungsbedarf.
Foto: IckeT - Fotolia.com

Verbände

ASW Bundesverband befürwortet IT-Sicherheitsgesetz 2.0

Mit einem Positionspapier zum IT-Sicherheitsgesetz 2.0 zeigt der ASW Bundesverband, welchen Handlungsbedarf er bei dem Entwurf noch sieht.

Foto: Mike Minehan/ASW

ASW-Interview

Basisschutz und mehr Austausch über Sicherheitsvorfälle

Der ASW Bundesverband hat in einem Positionspapier seine aktuellen Empfehlungen zum Wirtschaftsschutz in Deutschland vorgestellt und darin analysiert, dass viele Unternehmen angesichts der kommenden Sicherheitsherausforderungen noch unzureichend sensibilisiert und kaum vorbereitet sind.