Foto: Indigovision

Indigovision

Höhere Sicherheit im Gesundheitswesen

Am Greater Baltimore Medical Center (GBMC) wurden die veralteten analogen Videoüberwachungs- und Zugangskontrollsysteme durch eine vollständig integrierte Sicherheitsanlage mit IP-Videotechnologie von Indigovision ersetzt.

Das 281 Betten umfassende Krankenhaus befindet sich in Towson, einem Vorort von Baltimore im US-Bundesstaat Maryland, und nimmt jedes Jahr rund 27.000 Patienten auf. Zudem wird die Notaufnahme rund 60.000 Mal pro Jahr in Anspruch genommen.

Da die ursprüngliche Videoüberwachungsanlage sowie das Zugangskontrollsystem ersetzt werden mussten, wandte man sich an den Systemintegrator Tele-Tector of Maryland, Inc. Das Unternehmen empfahl eine integrierte Lösung unter Verwendung der Videotechnologie von Indigovision und des Zugangskontrollsystems C-Cure von Software House.

Das Herzstück des Systems bildet „Control Center“, die Videomanagementsoftware (VMS) von Indigovision. Sicherheitsmitarbeiter können damit Live-Aufnahmen und Aufzeichnungen überwachen und bekommen alle Alarme der Zugangskontrolle übersichtlich auf einem einzigen Bildschirm angezeigt. Das Zugangskontrollsystem ist mit der IP-Videoanlage über ein speziell von Indigovision für C-Cure entwickeltes Integrationsmodul verknüpft.