Der neue Notfall- und Gefahrenmelder entspricht der Vornorm DIN VDE V 0827-1, die beschreibt, wie in Notfällen und Gefahrensituationen reagiert werden soll.
Foto: Honeywell

Gefahrenmeldetechnik

Honeywell stellt neuen Notfall- und Gefahrenmelder vor

Mit einen normgerechten Notfall- und Gefahrenmelder (NGRS) erhalten die professionellen Lösungen von Honeywell eine wichtige Ergänzung.

Mit dem Schutzziel der Personensicherheit ist seit dem 1. Juli 2016 die Vornorm DIN VDE V 0827-1 in Kraft. Sie beschreibt, wie in Notfällen und Gefahrensituationen reagiert werden soll, zum Beispiel bei einer Amok-Gefahr. So soll ein Amok-Alarm über einen Druckknopfmelder manuell auslösbar sein, um eine Notfall- beziehungsweise eine Gefahrensituation zu melden. Außerdem spezifiziert die Vornorm genau, wie der Melder dafür gestaltet sein muss.

Zuverlässige Meldung von Alarm und Notrufen

Der neue NGRS-Melder von Honeywell besteht aus einem neuen D–Melder-Gehäuse und einem dazugehörigen Elektronikmodul. Wahlweise kann der Melder mit einem der mitgelieferten Kennzeichnungsschilder „Notfall“, „Amok-Alarm“ oder „Polizei-Notruf“ ausgestattet werden. Der Anschluss erfolgt über ein entsprechendes System, das eine Notfall- oder Gefahrensituation meldet. Dies kann beispielsweise die professionelle Sprachalarmanlage „VARIODYN D1“ sein.

Foto: Honeywell

Inter Airport 2015

Honeywell präsentiert sein Esser-Portfolio

Auf der Inter Airport Europe präsentiert Honeywell die professionellen Produkte der Marke Esser. Das Portfolio der Konzerntochter Novar deckt neben Brandmeldetechnik, Sprachalarmierung und Gefahren-Management seit Kurzem auch die neue Produktlinie Notbeleuchtung ab.

Die DGWZ beschloss seinen Fokus für Notfall- und Gefahrensysteme zu erweitern. Die nächste Sitzung des Fachbeirats findet am 2. April 2020 in Bad Homburg statt.
Foto: DGWZ

Notfallpläne

DGWZ mit neuem Fokus für Notfall- und Gefahrensysteme

Die Mitglieder des Fachbeirates Notfall- und Gefahren-Reaktions-Systeme (NGRS) der DGWZ haben am 24. September 2019 erneut in Bad Homburg getagt.

Foto: Bosch

Skalierbare Meldesysteme

Die Gefahrenmelder rüsten auf

Einbruchmeldesysteme gehören für Privatpersonen und Unternehmen inzwischen oft zum Standard. Doch heute rüsten Videoüberwachung und IP-Technologie die klassischen Gefahrenmelder zu integrierten Sicherheitssystemen auf.

Foto: Esser

Fluchtweglenkung mit Sprachalarmierung

Holt mich hier raus!

Im Fall einer Gefahrensituation in Gebäuden können neben der Brandmeldetechnik professionelle Sprachalarmanlagen eine Evakuierung unterstützen und Menschenleben retten. Entsprechende Signalleuchten ergänzen die Maßnahmen in geeigneter Weise.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×