Image
Die mobile Zeiterfassung von Primion unterstützt Unternehmen und deren Mitarbeiter beim hybriden Arbeiten auch im Homeoffice.
Foto: Primion
Die mobile Zeiterfassung von Primion unterstützt Unternehmen und deren Mitarbeiter beim hybriden Arbeiten auch im Homeoffice.

Zutrittskontrolle

Hybride Arbeit: Mobile Zeiterfassung im Homeoffice

Immer mehr Beschäftigte wünschen sich hybride Strukturen für ihre Arbeit. Eine mobile Zeiterfassung ermöglicht Unternehmen diesen Wandel hin zum Homeoffice.

Die Arbeitswelt ist im Wandel - hin zum hybriden Arbeiten und Homeoffice: Während einige Branchen und Betriebe schon länger nicht mehr ausschließlich auf die reine Präsenzkultur setzen, wurden andere erst durch die globale Pandemie vor neue Herausforderungen gestellt, die auch die mobile Zeiterfassung betrifft. Aber weil der kurzfristige Umstieg auf die reine Homeoffice-Arbeit trotz anfänglicher Zweifel in vielen Unternehmen gut umgesetzt werden konnte, kommt nun immer häufiger die Frage auf, ob sich der Jobmarkt dadurch endgültig verändert hat.

Zahlreiche Studien gelangen zu einem gemeinsamen Ergebnis: Die Rückkehr in die reine Präsenzarbeit ist für die meisten Beschäftigten nicht vorstellbar. Sie wünschen sich die Möglichkeit zum hybriden Arbeiten, um die Vorteile des Büroalltags wie den persönlichen Austausch untereinander, mit den positiven Aspekten des Homeoffice zu verbinden.

Was müssen Unternehmen also tun, um Hybrid Work und damit die New Working Models langfristig erfolgreich zu integrieren? Neben der technischen Ausstattung in Form von Hardware und Co. ist es auch arbeitsrechtlich gesehen insbesondere die Zeiterfassung, die eine funktionale Software erfordert, um sich diesem Wandel anzupassen. Tools wie Prime Webtime und Prime Mobile von Primion unterstützen die mobile orts- und zeitunabhängige Arbeitszeiterfassung, bieten sowohl mobile als auch digitale Buchungen vor Ort und lassen sich dank zahlreicher Schnittstellen bestens integrieren.

Hybride Arbeit erfordert flexible Lösungen

Die Zeiterfassung von heute geht weit über die reine Anwesenheitskontrolle hinaus. Vielmehr muss eine funktionale Zeiterfassung zum einen den konstanten Überblick über Arbeitszeiten beziehungsweise projektbezogene Tätigkeiten bieten, Fehlzeiten ebenso wie Überstunden dokumentieren und die Selbstorganisation der Mitarbeiter, besonders im Homeoffice, unterstützen.

Mit Prime Webtime sind Online-Buchungen sowie der Einblick in die Zeitkonten jederzeit möglich. Besonders praktisch bei hybriden Arbeitsmodellen: Homeoffice-Tage können im Voraus geplant werden. Es ist bequem nachvollziehbar, welcher Mitarbeiter an welchem Tag im Büro präsent war, wann er im Homeoffice gearbeitet hat beziehungsweise wie viele Remote-Work-Tage bereits verbraucht wurden.

Mobile Zeiterfassung im Homeoffice von Primion

Weiterer Vorteil der Zeiterfassungssoftware: Unternehmen kommen ihrer Pflicht zur exakten Dokumentation von Arbeitszeiten nach und folgen damit gleichzeitig der Empfehlung eines Urteils des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom Mai 2019 zur umfassenden elektronischen Zeiterfassung. Außerhalb des Büros können die Buchungen in der Zeiterfassungssoftware entweder über die Web-Anwendung im Browser am PC oder mit Prime Mobile zur mobilen Zeiterfassung via Smartphone oder Tablet erfolgen. Die mobile Erweiterung ist ideal angepasst für kleinere Bildschirme und kann entweder als Icon auf der Startseite des jeweiligen Endgerätes platziert oder unkompliziert über den Internetbrowser geöffnet werden. Prime Mobile bietet eine Übersicht über Zeit- und Urlaubskonten, ermöglicht es Anträge auf Homeoffice oder Urlaub online beim Vorgesetzten zu stellen und zeigt gleichzeitig den Status von bereits genehmigten Anträgen oder noch ausstehendes Feedback an.

Durch die Anbindung an weitere Gewerke wie beispielsweise die Zutrittskontrolle lassen sich mit damit auch Türen ortsunabhängig von unterwegs für andere Nutzer freigeben – besonders relevant, wenn Mitarbeiter Zugang zu reglementierten Bereichen benötigen, der jeweilige Vorgesetzte aber nicht im Büro ist.

Egal, ob fixe Büro- und Homeoffice-Tage definiert werden oder es den Angestellten selbst überlassen bleibt, wann und wo sie arbeiten: Um als Arbeitgeber langfristig attraktiv zu bleiben, werden Unternehmen ihre Prozesse so gestalten müssen, dass hybride Arbeitsmodelle problemlos umgesetzt werden können. Intuitiv erfassbare und einfach bedienbare Tools zur Zeitwirtschaft wie die mobile Zeiterfassung von Primion unterstützen Unternehmen aktiv dabei, hybride Arbeit langfristig und vor allem erfolgreich zu integrieren und damit entscheidend zur Gesamtzufriedenheit im Betrieb beizutragen.

Image
NewWork_Titelbild
Foto: primion Technology GmbH

Whitepaper New Work

Zutrittskontrolle und Zeiterfassung in der agilen Arbeitswelt

New Work Szenarien mit Home-Office, Shared Desk, zeit- und ortsunabhängigem Arbeiten beeinflussen gewachsene Strukturen und fordern neue flexible und transparente Prozesse. Unternehmen benötigen zuverlässige Systeme, die agile Arbeitsmodelle ebenso abbilden können, wie herkömmliche Arbeitsweisen.

Image
isgus_zeus_zutritt.jpeg
Foto: Isgus

Zutrittskontrolle

Zutrittssystem schützt Gebäude, Besucher und Mitarbeiter

Das Zutrittssystem Zeus von Isgus ermöglicht eine flexible Absicherung von Gebäuden, Besuchern und Mitarbeitern. Es sorgt für Schutz und Effizienz.

Image
Das neue Cloud-Zutrittsmanagementsystem Resivo von Dormakaba für die Immobilienwirtschaft vereinfacht die Zutrittsverwaltung von Gebäuden enorm und löst die Frage des unübersichtlichen Schlüsselhandlings.
Foto: Dormakaba

Zutrittskontrolle

Cloud-Zutrittsmanagement für die Immobilienwirtschaft

Das Zutrittsmanagementsystem Resivo von Dormakaba ermöglicht Immobilienverwaltungen ein effizientes Zutrittsmanagement in der Cloud.

Image
pcs_intus ftc_homeoffice.jpeg
Foto: PCS

Zeiterfassung

So erfassen Sie Ihre Arbeitszeit zu Hause und unterwegs

Um von unterwegs und zu Hause die Arbeitszeiten erfassen zu können, bietet PCS eine mobile Zeiterfassung per App als Ergänzung zum stationären Zeiterfassungssystem an.