Image
virtueller Ausweis
Foto: pickup - stock.adobe.com
Im Rahmen der zwölfmonatigen Zusammenarbeit mit Interpol werden die ID-Now-Experten eine Reihe von Schulungsprogrammen für die lokalen Strafverfolgungs- und Einwanderungsbehörden durchführen.

Unternehmen

ID Now kündigt Partnerschaft mit Interpol an

ID Now, ein führender Anbieter für Identitätsnachweise, arbeitet ab sofort mit der Internationalen Kriminalpolizeilichen Organisation Interpol zusammen.

Im Rahmen der zwölfmonatigen Zusammenarbeit mit Interpol werden die ID-Now-Experten eine Reihe von Schulungsprogrammen für die lokalen Strafverfolgungs- und Einwanderungsbehörden durchführen. Das Programm startet Ende dieses Monats in Abu Dhabi.

„Wir freuen uns sehr drauf mit Interpol zusammenzuarbeiten, um unser Wissen und unsere Erfahrung im Bereich der Betrugsprävention weiterzugeben,“ sagt Lovro Persen, Director Document Management & Fraud bei ID Now. „Raffinierte Betrugsmaschen nehmen immer mehr zu, wie die jüngsten Statistiken von PWC zeigen: So sind etwa 47 Prozent der Unternehmen in den letzten 24 Monaten mindestens einmal Opfer von Betrug geworden. Das hat Kosten in Höhe von mehr als 42 Milliarden US-Dollar verursacht.“

Interpol-Beamten und Abteilungen haben Zugang zum Expertenteam von ID Now

Die Partnerschaft wird dazu beitragen, dass die zuständigen Beamten und Abteilungen Zugang zum Expertenteam von ID Now haben und so von deren Wissen im weltweiten Kampf gegen Betrug profitieren. Geleitet wird das Team von Lovro Persen, der mehr als 24 Jahre Erfahrung im Identitäts- und Betrugsmanagement auf nationaler und internationaler Ebene mitbringt. Er war dabei sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor tätig und wird Interpol Einblicke in die neuesten Trends und Entwicklungen bei der Betrugsprävention geben.

ID Now mit Sitz in München und Niederlassungen auf der ganzen Welt, darunter die Vereinigten Arabischen Emiraten, Frankreich und Großbritannien, bietet Unternehmen ein einheitliches Portfolio an Methoden, um alle Anforderungen an die Identitätsprüfung und das Signieren von Dokumenten zu erfüllen. Zudem bietet das Unternehmen Identitätsmanagement-Services zur effektiven Orchestrierung, Anpassung und Konfiguration des Prüfungsprozesses. Das Unternehmen kündigte vor kurzem die Konsolidierung einer umfassenden Reihe von Identifikationsüberprüfungsmethoden und Signaturdiensten in einer einzigen Plattform an.

Image
In enger Partnerschaft entwickeln Legic und Sensry eine sichere industrielle IoT-Sensorplattform.
Foto: THATREE - stock.adobe.com

Unternehmen

Partnerschaft für industrielle IoT-Sensorplattform

Legic und Sensry, Anbieter von IoT-Sensoren, wollen als Partner eine sichere End-to-End verschlüsselte „Industrial IoT Sensorplatform“ realisieren.

Foto: SeeTec

Seetec / IPS

Partnerschaft

Seetec und IPS Intelligent Video Analytics haben Ende September im Bereich intelligente Videoüberwachung ihre Kooperation bekannt gegeben. Dabei trifft der offene Systemansatz der Videomanagement-Software Seetec Cayuga auf zertifizierte, kamerabasierte Videoanalyse von IPS.

Image
Der Aqaio-Partner Axonius ist Pionier in der Kategorie des Cyber Asset Attack Surface Management (CAASM).
Foto: Aqaio/Axonius

Unternehmen

Partnerschaft für  SaaS und Cybersecurity

Aqaio und Axonius schließen sich zusammen, um die Herausforderungen von SaaS und Cybersecurity Asset Management zu lösen

Foto: D&K

D&K/ Zucchetti

Strategische Partnerschaft

D&K Deutschland hat eine strategische Partnerschaft mit dem führenden italienischen Hersteller für Zutrittskontrollsysteme, Zucchetti Axess S.p.A., geschlossen.