Image
nect nect_epansion_europa.jpeg
Foto: Nect
Nect baut unter anderem mit Matthias Lukiewicz in Polen Vertriebsstrukturen in Europa für sein Selfie-Identverfahren auf.

Unternehmen

Identverfahren per Selfie von Nect expandiert in Europa

Nects Lösung zur vollautomatisierten Online-Identifizierung auf Basis künstlicher Intelligenz und einem Selfie, ist nun auch in Spanien und Polen verfügbar.

Eine Aufnahme des Ausweisdokuments und eine Gesichtserkennung per Selfie-Video stellen bei diesem Identverfahren unter anderem sicher, dass Person und Ausweis zusammengehören. Das Nect Selfie-Ident basiert auf der patentierten und als Vertrauensdienst-Modul (eIDAS) zertifizierten Robo-Ident-Technologie von Nect. Kunden dieser Unternehmen können sich zeit- und ortsungebunden sowie ohne Wartezeiten mit der Nect App digital ausweisen und benötigen dafür lediglich ein Ausweisdokument und ein Smartphone. Verschiedene Sicherheitsprüfungen, zum Beispiel das Auslesen der Hologramme, sorgen dafür, dass Betrugsversuche in der Vergangenheit zu 100 Prozent erkannt und Betrug somit verhindert werden konnte. Dabei ist die Nect-Lösung grundsätzlich mit Ausweisdokumenten aus nahezu allen Ländern der Erde kompatibel.

Selfie-Identverfahren in weiteren europäischen Ländern verfügbar

Nect Selfie-Ident, die Lösung zur vollautomatisierten Online-Identifizierung auf Basis künstlicher Intelligenz, kann nun auch in Spanien und Polen eingesetzt werden. In diesen beiden wichtigen europäischen Märkten hat die Hamburger Nect GmbH jetzt mit dem Aufbau einer Vertriebsorganisation begonnen. Maßgeblich verantwortlich dafür sind die beiden neuen Country Manager Ruben Levy Benseft (Spanien) und Matthias Lukiewicz (Polen). Im August hatte das vor vier Jahren gegründete Unternehmen seine Expansion ins Ausland mit einer Vertriebspartnerschaft in Österreich begonnen. Weitere Länder sollen bald folgen.

Sichere Identität mit weniger Kosten

Die zentrale, digitale Identität für jeden Mitarbeiter ermöglicht eine weitgehende Automatisierung von Standardprozessen. Das hebt das Sicherheitsniveau und senkt die Kosten. 
Artikel lesen

Vertriebsaufbau mit erfahrenen Kollegen

Benseft verfügt über langjährige Erfahrungen im Finanz- und Fintech-Bereich. Er begann seine Laufbahn im Jahr 2012 bei einem Unternehmen der BNP Paribas Gruppe. Im Rahmen seiner weiteren beruflichen Stationen bei Paypal und Klarna konnte er eine hohe Expertise im Bereich Payment-Systeme aufbauen. Im Jahr 2017 verwirklichte Levy Benseft seinen Wunsch, unternehmerisch zu wirken, und gründete mit fünf weiteren Personen das spanische SaaS-Unternehmen Coinscrap, dessen Anwendungen Nutzern Lösungen zur Optimierung ihrer privaten Finanzen anbietet. Seit August ist er für die Hamburger Nect GmbH als Country Manager in Spanien tätig.

Lukiewicz kann auf langjährige internationale Erfahrungen in der Versicherungsbranche und im IT-Sektor zurückblicken. Nach 15 Jahren bei verschieden Versicherungen wechselte der gebürtige Pole und Wahlkölner 2009 in die IT-Branche. Im Jahr 2015 konnte er mit einem deutschen IT-Unternehmen ein großes Softwareprojekt beim größten polnischen Eisenbahnunternehmen platzieren. Seitdem lebt und arbeitet er in Polen. Für polnische Softwarehäuser betreute er Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit September ist Matthias Lukiewicz von Warschau aus für die Nect GmbH als Country Manager Poland tätig.

Foto: MSC / Kleinschmidt

52. Münchner Sicherheitskonferenz

Zur Zukunft von Europa

Vom 12. bis 14. Februar 2016 werden sich auf der 52. Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) unter dem Vorsitz von Botschafter Wolfgang Ischinger etwa 600 hochrangige Führungspersönlichkeiten der internationalen Politik versammeln, um über aktuelle Krisen sowie die sicherheitspolitischen Herausforderungen der Zukunft zu beraten.

Foto: Krü/Pixelio.de

Veranstaltungssicherheit

Europaweite Ausbildungsstandards

Ein wichtiger Schritt für europaweite Ausbildungsstandards für die Sicherheit auf Veranstaltungen ist die Gründung des internationalen Verbandes International Safety Training Association (Ista).

Foto: Dallmeier

Dallmeier Electronic

Europaweite Panomera-Roadshow

Dallmeier veranstaltet eine siebenwöchige Panomera-Promotion-Tour mit einem von Luigi Colani entworfenen Show-Truck durch fünf verschiedene europäische Länder.

Foto: Hochiki

Hochiki

Verstärkung im Europa-Team

Hochiki hat sein Team in Europa um zwei Personalien verstärkt. Ilian Lukanov übernimmt die Position als Regional Sales Manager für Zentral- und Osteuropa.