Foto: Geutebrück

Geutebrück

Im harten Autobahn-Einsatz

Bei jedem Wetter müssen die Operatoren in der Verkehrsrechenzentrale der Autobahndirektion Südbayern die Verkehrssituation im Blick haben – bei Regen, Schnee oder Luftverunreinigungen. Mit der eingesetzten Videoüberwachungslösung ist die Autobahndirektion sehr zufrieden.

Im Herbst 2011 wurde an der Autobahn A9 kurz vor der Allianz-Arena bei München das korrosions-beständige Hochgeschwindig-keits-Schwenk-Neigesystem Argus von Geutebrück in einem Modellversuch installiert. An dem Aufstellort an der A9 - einer viel befahrenen Autobahn mit einer hohen Abgas- und Schmutzbelastung - arbeitet das System bei jeder Witterung und Außentemperatur zuverlässig und wartungsfrei.

Die mechanischen Anforderungen an ein solches Kamerasystem sind hoch. Neben der Sicherstellung der Schwenk-Neige-Funktion muss eine durchgehend saubere Schutzscheibe gewährleistet sein. Dies wird durch eine selbstreinigende und hydrophil beschichtete Frontscheibe am Wetterschutzgehäuse erreicht. Der Reinigungsprozess wird durch den eingesetzten „Air Blast Cleaner“ unterstützt, so dass die Operatoren der Verkehrsrechenzentrale immer gute Sicht haben. Die Druckluftlösung bietet den Vorteil, dass sie einfach am Kameragehäuse montiert werden kann.

Argus System und Air Blast Cleaner wurden über eine Schnittstelle in das bei der Autobahndirektion vorhandene Videosystem eingebunden und lassen sich nun über dieses steuern. Steuer- und Bilddaten der Kamera werden über Lichtwellenleiter in die Rechenzentrale der Autobahndirektion übertragen.

Die Bilder der Testkamera liefern den Operatoren wichtige Informationen zur Verkehrssituation im entsprechenden Streckenabschnitt. So wird bei Stau beispielsweise überprüft, ob der Standstreifen auch wirklich frei ist, bevor er zum Befahren freigegeben wird. Auch Sensoren entlang der Fahrspuren und andere Medien unterstützen die Arbeit der Systemoperatoren, die auf dieser Basis beispielsweise über Geschwindigkeitsvorgaben oder Fahrspurensperrungen den Verkehr steuern.

Foto: Bosch

Bosch

Mehr Sicherheit auf brasilianischen Autobahnen

Die Sicherheitsleitstelle des brasilianischen Autobahnbetreiber CCR AutoBAn ist für die Verkehrssicherheit auf den Anhanguera-Bandeirantes-Autobahnen zuständig. Um die Verkehrssicherheit weiter zu verbessern, hat der Betreiber das Videoüberwachungssystem um 20 Bosch MIC IP Starlight 7000 HD-Videokameras ergänzt.

Foto: Axxonsoft

Modul für Nummernschilderkennung und Verkehrsüberwachung

Auto-matisch

Nummernschilderkennung und Verkehrsüberwachung werden häufig parallel in gleichen Situation genutzt. Daher liegt es nahe, beides in einem System zu vereinigen. Axxonsoft bietet mit dem Modul „Auto“ für seine Videomanagement-Software Intellect genau das.

Foto: Mobotix

Mobotix

IP-Verkehrsüberwachung zur Stau-Steuerung

Auf den Autobahnen und Bundesstraßen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Nordrhein-Westfalen kommen derzeit über 400 Mobotix-Kameras zum Einsatz, um zu einer intelligenten Steuerung des Verkehrs beizutragen.

Foto: Dallmeier

Dallmeier

Panomera Traffic unterstützt Verkehrstelematik

Die Regensburger Firma Dallmeier Electronic stellt mit Panomera Traffic eine intelligente Video-IP-Gesamtlösung für Verkehrstelematik-Anwendungen vor.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×