Foto: DFKI GmbH

Robotersysteme

Unterstützung in menschenfeindlicher Umgebung

Müssen chemisch verseuchte Areale saniert oder kerntechnische Anlagen zurückgebaut werden, sind die Arbeiter – allen Vorsichtsmaßnahmen und Schutzausrüstungen zum Trotz – erheblichen Gesundheitsrisiken ausgesetzt. Künftig sollen Robotersysteme solche Dekontaminationsarbeiten ausführen, damit Menschen der Gefahrenzone fernbleiben können.

Foto: Soloprotect

Personen-Notsignal-Anlage

Diskreter Schutz für Alleinarbeiter

Mit der Personen-Notsignal-Anlage „SoloProtect ID Pro“ bringt der Hersteller Soloprotect eine Sicherheitslösung für Alleinarbeiter mit präziser Innenraum-Ortung und optionaler Videofunktion auf den Markt. Das Namensschild getarnte Gerät wurde speziell für die Sicherheitsbedürfnisse von Alleinarbeitern entwickelt.

Foto: European Union EP/ Emilie Gomez

Automatischer PKW-Notruf

eCall wird Pflicht für neue Autos

Das Europäische Parlament teilt mit, dass ab dem 31. März 2018 Notrufgeräte (eCall - emergency call), die automatisch den Rettungsdienst über Autounfälle informieren, in allen neuen PKW-Modellen eingesetzt werden müssen. Der PKW-Notruf ruft bei einem schweren Verkehrsunfall autonom über die 112 Hilfe und informiert die Rettungskräfte über die Unfall-Details.

Foto: Haix

UL

Wie Schutzausrüstung erfolgreich zertifiziert wird

Haix, ein Produzent von persönlicher Schutzausrüstung für Feuerwehr und Rettungsdienst, will auf dem nordamerikanischen und vorderasiatischen Markt Fuß fassen. Dazu lässt das Unternehmen seine Produkte von UL zertifizieren.

Foto: Mack Brooks Group

Inter Airport 2017

Digitalisierung in der Flughafenindustrie

Die 21. Internationale Fachmesse für Flughafenausrüstung, Technologie, Design & Service, Inter Airport Europe, findet vom 10. bis 13. Oktober auf dem Messegelände in München statt. Knapp drei Monate vor der Messe zeichnet sich mit rund 31.000 Quadratmetern Nettoausstellungsfläche bereits ein weiteres Flächenwachstum der Messe ab.

Foto: Abus

Abus

Tierabwehrspray schützt unterwegs

Abus hat das Abwehrspray SDS80 speziell für die Abwehr von Tieren entwickelt. Die Reichweite beträgt bis zu fünf Meter.

Foto: VDQ

Alleinarbeiterschutz

Sicherheit auf Knopfdruck

Ob im Job, in der Freizeit oder im ganz normalen Alltag: Wir sind häufig situationsbedingten Gefahren ausgesetzt. Vor allem Menschen, die alleine unterwegs sind, oder Alleinarbeiter zum Beispiel an Tankstellen sind im Ernstfall auf schnelle Hilfe angewiesen. Nun wurde ein „Stück Sicherheit“ zum Mitnehmen und auf Knopfdruck entwickelt.

Foto: Scott Safety

Scott Safety

Schutz bei der Vogelgrippe-Bekämpfung

Mit dem neuen gebläseunterstützten Atemschutzgerät Duraflow von Scott Safety sind dänische Arbeiter gut gegen die kürzlich dort ausgebrochene Vogelgrippe geschützt.

Foto: ABS Safety

Bau 2017

Neue Seilsicherungssysteme von ABS Safety

Vom 16. bis zum 21. Januar 2017 stellt ABS Safety auf der Münchener Bau seine Seilsicherungssysteme der jüngsten Generation vor. Die voll überfahrbaren Absturzsicherungslösungen ABS-Lock SYS II und ABS-Lock SYS IV punkten mit neuen Spannelementen, Zwischenhaltern und Gleitern.

Foto: Flir Systems

Flir Systems

Strahlenmessgerät mit Funktechnologie

Flir Systems stellt mit dem persönlichen Strahlenmessgerät Identifinder R100 ein tragbares Geräte für Strahlungssicherheitsanwendungen vor. Das R100 wird am Gürtel getragen und ist mit Netzwerkfunktionen ausgestattet, um Rettungskräfte, Polizei, Militär und Sicherheitspersonal durch sofortige Auslösung von Strahlungsalarmen zu schützen.

Foto: Ruggear Europe
Foto: Softclean

Softclean

Indoor-Ortung zur Sicherung von Mitarbeitern

Bei Personen-Notruf-Systemen kann die Positionsbestimmung des Mitarbeiters nicht genau genug sein. Mit herkömmlicher GPS-Ortung erreichen man auf mobilen Endgeräten im besten Fall eine Genauigkeit von circa 20 bis 50 Metern. Besonders problematisch wird es bei der Arbeit in Gebäuden und großen Hallen.

Foto: Deutsche Messe AG

Reas/Interschutz 2016

Schutz- und Sicherheitsmesse in Italien

Richtig handeln im Katastrophenfall – auf der Fachmesse Reas powered by Interschutz 2016 im oberitalienischen Montichiari wird vom 7. bis 9. Oktober 2016 ein Notfall-Trainingssimulator vorgestellt. Die Fachmesse mit über 200 internationalen Ausstellern auf 20.000 Quadratmetern informiert die über Entwicklungen bei Rettung, Katastrophenschutz, Brandschutz und Sicherheit.

Foto: Friederike Tröndle/ ArbeitsSicherheit Schweiz

Arbeitssicherheit Schweiz 2016

Sicherheit am Arbeitsplatz als wichtiges Anliegen

An was Unternehmensverantwortliche alles denken müssen, um die Sicherheit und die Gesundheit ihrer Mitarbeitenden zu gewährleisten, setzten über 150 Aussteller von 22. bis 24. Juni 2016 an der Arbeitssicherheit Schweiz 2016 in Szene.

Foto: Franz Pfluegl/ArbeitsSicherheit Schweiz

Arbeitssicherheit Schweiz

Gefahren für Sicherheit und Gesundheit im Griff

Die Arbeitssicherheit Schweiz, Fachmesse für Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz & Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz, bezieht vom 22. bis 24. Juni 2016 die Halle 3.2 der Bernexpo. Sie informiert über den neusten Entwicklungsstand in Sachen Schutzausrüstung und Sicherheitstechnik, inkludiert aber auch die „weichen“ Faktoren der Arbeitssicherheit.

Foto: Frenzelit

Textiler Brandschutz

Graphen gegen Feuer und Rauch

Beim textilen Brandschutz mit schwer entflammbaren beziehungsweise nicht brennbaren Fasern wird mit Graphen jetzt ein neues Kapitel aufgeschlagen. Die spezielle Kohlenstoffverbindung gilt in Fachkreisen bereits als „Wundermaterial“.

Foto: VDSI

VDSI

Neue Struktur jetzt offiziell

Nach der Umbenennung 2014 in VDSI – Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit ist der Verband nun auch strukturell neu aufgestellt.

Foto: Honeywell

Honeywell

Neue Sparte Industrial Safety gebildet

Honeywell verkündet die Bildung der Sparte Honeywell Industrial Safety als Teil des Geschäftsbereiches Honeywell Automation and Control Solutions. Dort kommen ab sofort die folgenden Unternehmen für Sicherheitsprodukte zusammen: Honeywell Safety Products, Honeywell Analytics, Honeywell Specialty Safety und City Technology.

Foto: Messe Düsseldorf

A+A 2015

Qualitätszeichen an vier Unternehmen vergeben

Das Qualitätszeichen „Safety made in Germany“ wurde auf der internationalen Fachmesse für sicheres und gesundes Arbeiten A+A am 28. Oktober 2015 in Düsseldorf verliehen. Die Verleihung war der Höhepunkt der Jubiläumsfeier zum 30-jährigen Bestehen der A+A.

Foto: Dehn

A+A 2015

Persönliche Schutzausrüstung von Dehn

Auf der internationalen Fachmesse für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit (A+A) in Düsseldorf präsentiert Dehn vom 27. bis 30. Oktober 2015 seine Kompetenz im Produktbereich Arbeitsschutz.