Image
Foto: Minimax
Flammen- und Wärmemelder FMX5000 IR.

Feuertrutz 2016

Inertgas-Löschanlagen von Minimax

Minimax stellt in diesem Jahr Inertgas- und Feinsprüh-Löschanlagen sowie Flammen- und Wärmemelder aus. Interaktive Vorführungen auf dem Aktionsgelände dienen zur Veranschaulichung der Technologien.

Schwerpunkte liegen in diesem Jahr auf den Oxeo Inertgas-Löschanlagen, der Minifog Procon XP Hochdruck-Feinsprüh-Löschanlage und den Univario Industriebrandmeldern. Oxeo-Löschsysteme dienen zur Minimierung von Brand- und Brandfolgeschäden. Sie eignen sich für sensible Bereiche mit wertvollen Beständen, empfindlichen Gerätschaften oder hohen Verfügbarkeitsanforderungen wie Archive, Serverräume, Schalträume oder Telekommunikationsanlagen.

Diese Löschsysteme verwenden die natürlichen Inertgase Stickstoff oder Argon, welche elektrisch nicht leitend sind, sich im Brandfall homogen verteilen und den Sauerstoff vom Brandherd verdrängen.

Außerdem werden diese Löschsysteme überwiegend für den Brandschutz von Risikobereichen mit brennbaren Flüssigkeiten oder Bereichen mit hoher Brandlast eingesetzt, da sie keine Löschmittelrückstände hinterlassen. Oxeo Löschsysteme bieten alle Funktionalitäten moderner Inertgas-Löschanlagen – von der 300 bar-Technologie bis zur Constant-Flow-Option.

Minifog Procon XP Hochdruck-Feinsprüh-Löschanlagen bieten bei minimalem Löschwassereinsatz optimalen Schutz für eingehauste Turbinen, Maschinen und Einrichtungen mit brennbaren Flüssigkeiten. Sie versprühen durch spezielle Düsen und erhöhte Betriebsdrücke das Löschwasser sehr fein.

Gleichzeitig vergrößert sich die Gesamtoberfläche des Wassers, sodass es schneller Wärme aufnimmt und verdampft. Der damit einhergehende Kühl- und Stickeffekt ermöglicht eine wirkungsvolle Brandbekämpfung.

Wasser als Löschmittel stellt sicher, dass der geschützte Raum unmittelbar nach erfolgter Löschung wieder betreten werden kann, während bei traditionell an Gasturbinen und Motorenprüfständen installierten Kohlendioxid-Löschanlagen zunächst das Löschgas abgeführt werden muss. Das VdS-zertifizierte Minifog Procon XP System kommt zudem mit bis zu 95 Prozent weniger Löschwasser aus, was die Gefahr von Wasserschäden auf ein Minimum reduziert.

Die Flammen- und Wärmemelder der Univario-Produktfamilie sind mit ihrer robusten Gehäuse- und Montagetechnik für raue Einsatzbedingungen in industriellen Anwendungen entwickelt. Die Melder zeichnen sich durch schnelle Branddetektion bei gleichzeitig hoher Täuschungssicherheit aus und können mit der Brandmelderzentrale im Loop-Betrieb kommunizieren.

Sie werden im Innen- und Außenbereich, in unmittelbarer Objektnähe, wie der Univario WMX5000, oder aus größeren Distanzen, wie der Univario FMX5000 IR eingesetzt. Sie funktionieren unter extrem schmutzigen Prozessbedingungen ebenso wie in explosionsgefährdeten Bereichen, für deren Gefahrenklassen es abgestuft passende Melder der Serien Standard (ohne Ex-Schutz), 3GD und Ex gibt.

Halle 10.1, Stand 413