Brandschutz

Initiative für mehr Sicherheit an Schulen

Der Brandschutz wird an vielen Schulen vernachlässigt. Davor warnen die Aktion „Rauchmelder retten Leben“ und der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.

Eine Stichprobe in Wiesbaden hatte vor zwei Jahren ergeben, dass 65 von 85 Schulen nicht ausreichend gegen Brand gesichert sind. Experten der Initiative „Rauchmelder retten Leben“ und des ZVEI riefen daher dazu auf, die im Rahmen des Konjunkturprogramms der Bundesregierung geplanten Investitionen in Schulen und Universitäten auch für mehr Sicherheit zu nutzen und auf Kindergärten sowie Kindertagesstätten auszuweiten. Die Initiative wird unter anderem getragen von den deutschen Feuerwehren und der Versicherungswirtschaft. Zwar sind in allen Schulen Brandmeldeanlagen vorgeschrieben. Jedoch gibt es keine Vorgaben für regelmäßige Kontrollen oder den Austausch veralteter Systeme. Die Untersuchungsergebnisse in Hessen seien daher kein Einzelfall. Besonders kritisch sei, dass der Direktor der Schule bei Schäden eventuell persönlich hafte.

ZVEI

Rauchmelder reichen in Kindergärten nicht aus

In allen Kindergärten und Schulen sollten Brandmeldeanlagen statt nur Rauchmelder installiert werden. Dazu fordert der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. auf.

Foto: obs/Rauchmelder retten Leben/Jo Neander für Forum Brandrauchprävention e.V.

Forum Brandrauchprävention

Morgen ist Rauchmeldertag

Freitag, der 13. März, ist bundesweiter Rauchmeldertag. Die Kampagne „Rauchmelder retten Leben“ und die Feuerwehren weisen die Bürger an diesem Tag überall im Land daraufhin, dass neben der Installation auch die regelmäßige Wartung von Rauchmeldern unbedingt erforderlich ist.

Foto: Novar

Haftung

Wann müssen Rauchmelder getauscht werden?

Der betriebliche Brandschutz hat eine nicht zu unterschätzende, existenzielle Bedeutung. Unternehmer sind gesetzlich verpflichtet, Vorschriften zum Brandschutz einzuhalten. Als vorbeugende Maßnahmen in diesem Zusammenhang dienen neben dem baulichen und organisatorischen Brandschutz auch technische Einrichtungen, wie professionelle Brandmeldeanlagen. Deren Komponenten, wie zum Beispiel Brandmelder, müssen jederzeit funktionsfähig sein.

Foto: Hekatron

Rauchwarnmelderpflicht

Flächendeckend auf Qualität setzen

In den meisten Bundesländern sind Rauchwarnmelder mittlerweile Pflicht, in einigen von ihnen laufen die Übergangsfristen für die Nachrüstung von Bestandbauten allerdings erst in den nächsten Jahren ab. Hersteller, Fachhandel und mit der Installation und Wartung befasste Facherrichter haben viel zu tun, um der damit verbundenen Nachfrage nachzukommen.