Foto: Innosparks

A+A 2015

Innosparks stellt zertifizierte Atemschutzmaske vor

Mit der „Air+ Smart Mask“ bietet das Unternehmen Innosparks eine neue Lösung im Bereich der Atemschutzmasken an, die sich durch ihren Komfort und eine ergonomische Passform auszeichnet.

In Deutschland stellt Innosparks, Tochter des globalen Unternehmens Singapore Technologies Engineering Ltd, die Maske erstmalig auf der diesjährigen A+A Messe in Düsseldorf vor. Die Air+ Smart Mask kombiniert eine ergonomische Atemschutzmaske (die Smart Mask) mit dem weltweit ersten ansteckbaren Mikroventilaor (dem Air+). Die Smart Mask wurde speziell für einen verbesserten Sitz konzipiert, während der Mikroventilator Hitze, Luftfeuchtigkeit und Kohlenstoffdioxid reduziert, die sich bei längerem Tragen unter der Schutzmaske ansammeln. Die Air+ Smart Mask erfüllt damit auch die hohen europäischen Standards für Schutzmasken, die zum Beispiel im Gesundheits- und Bauwesen oder im Bergbau zum Einsatz kommen.

Der Air+ Mikroventilator leitet Hitze, Feuchtigkeit und Kohlenstoffdioxid aus dem Inneren der Maske ab. So kann die relative Luftfeuchtigkeit um bis zu 40 Prozent, die Temperatur um bis zu vier Grad Celsius und der Kohlenstoffdioxidgehalt auf nur 0,08 Prozent gesenkt werden. Gleichzeitig sorgt er für die Versorgung mit kühler und frischer Luft beim Arbeiten. Der leichte Mikroventilator ist über einen Micro-USB-Anschluss wieder aufladbar.

Die Premium Smart Mask passt sich mit ihrer ergonomischen Form den Gesichtskonturen an. Für zusätzlichen Tragekomfort sorgt die weiche Polsterung am Nasen-Clip. So macht die Air+ Smart Mask insbesondere den längeren Gebrauch von Atemschutzmasken im Arbeitsalltag angenehmer.

Die Air+ Smart Mask entspricht den höchsten europäischen Normen (EN149:2001+A1:2009). Die Maske ist in den drei Schutzklassen FFP1, FFP2 und FFP3 verfügbar, alle sind mit dem Air+ Mikroventilator kompatibel.

Halle 11, Stand G12

Übergabe mit Abstand: 500 Atemschutzmasken verschenkte Hartmann Tresore an die Paderborner Feuerwehr. Markus Hartmann, Vorstand Vertrieb von Hartmann Tresore (links), und Stefan Jacobs von der Rettungswache Süd der Paderborner Feuerwehr.
Foto: Hartmann Tresore

Unternehmen

500 Atemschutzmasken für die Feuerwehr

Hartmann Tresore hat von einem Geschäftspartner aus China zum Zeichen der Solidarität 500 Atemschutzmasken erhalten – und diese der Feuerwehr gegeben.

Foto: Messe Duesseldorf/ctillmann

A+A 2013

Messe weiter im Aufwind

Nach vier Tagen Laufzeit endete die A+A mit einem neuerlichen Besucherzuwachs sowie einem weiter gesteigerten internationalen Zuspruch. Sie hat damit ihre weltweit führende Stellung als Markt- und Kommunikationsplattform für sicheres und gesundes Arbeiten unterstrichen.

Foto: Messe Düsseldorf

A+A 2015 in Düsseldorf

Gesundes Arbeiten – mehr Leistung

Ergonomie am Arbeitsplatz ist ein Schwerpunktthema der A+A 2015, die vom 27. bis 30. Oktober in Düsseldorf stattfindet. Die Messe ist mit fast 1.800 Ausstellern die weltweit führende Markt- und Kommunikationsplattform für sicheres und gesundes Arbeiten.

Foto: Messe Düsseldorf/Constanze Tillmann

A+A 2015 in Düsseldorf

Der Mensch im Mittelpunkt

Zu ihrer 30. Ausgabe in Düsseldorf verzeichnet die A+A erneut eine starke Buchungsnachfrage. So wird die A+A Fachmesse und Kongress für sicheres und gesundes Arbeiten vom 27. bis 30. Oktober 2015 mit gut 65.000 Quadratmetern von Ausstellern gebuchter Fläche weiter wachsen.