Foto: VdS

VdS

Innovationspreis für Richtlinien zur DSGVO erhalten

Mit der „Best of“-Auszeichnung des Innovationspreises wurden die Richtlinien VdS 10010 zum praxisgerechten Erfüllen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) prämiert.

Die DSGVO muss am 25. Mai in jedem Unternehmen, das personenbezogene Daten verarbeitet, vollständig umgesetzt sein. Die Auswirkungen der 300-Seiten-Verordnung auf Organisation und IT der Betriebe sind äußerst tiefgreifend, weshalb vor allem viele kleinere Firmen noch nicht auf die sehr bald geltende Rechtslage vorbereitet sind. Hier unterstützt VdS mit seinen kostenlos zur Verfügung gestellten Richtlinien, welche die Forderungen der DSGVO speziell für KMU in klar strukturierte, branchenunabhängige Vorgaben übersetzen – auf kompakten 32 Seiten.

„Gerade kleinere Firmen betonen, der Management-Systemansatz VdS 10010 mache die DSGVO für sie überhaupt erst anwendbar“, betont Markus Edel, Abteilungsleiter Cyber-Security bei VdS und Mitentwickler der Richtlinien. „Wir freuen uns sehr, dass unser Einsatz zum Entlasten der KMU jetzt auch mit dem hochwertigen IT-Preis der Initiative Mittelstand honoriert wird – eine „Best of“-Bestätigung direkt aus den Reihen unserer wichtigsten Partner! Unser besonderer Dank gilt den zahlreichen an der Erstellung des Leitfadens beteiligten Experten: Ihr Einsatz hat sich gelohnt.“

Foto: VdS

VdS

Quick-Check zur DSGVO-Erfüllung

Am 25. Mai 2018 müssen Unternehmen und Behörden in der EU die neue Datenschutzgrundverordnung umgesetzt haben. VdS unterstützt Wirtschaft wie Ämter jetzt auch mit einem kostenlosen Web-Quick-Check bei der schnellen Bestimmung des DSGVO-Erfüllungsgrades – inklusive, wo nötig, praktikabler Umsetzungshilfen.

Foto: VdS

VdS

Datenschutz-Grundverordnung richtig umsetzen

Der VdS unterstützt speziell Mittelständler mit praktikablen Vorgaben zur konkreten Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Jedes Unternehmen in der EU muss die neue Grundverordnung zum 25. Mai 2018 erfüllen.

Foto: VdS

VdS

Zertifizierung auch für Cybersecurity

Um einen Standard zu schaffen, der speziell die IT-Sicherheitsanforderungen von mittelständischen Unternehmen berücksichtigt, hat die VdS Schadenverhütung GmbH die Richtlinien für Cybersecurity entwickelt.

Interventionsstellen werden nach bestimmten Kriterien, darunter die Anrückzeit, beurteilt.
Foto: VdS

Unternehmen

Richtlinien für Interventionsstellen überarbeitet

Mit der Überarbeitung der bewährten Richtlinien VdS 2172 werden Interventionsstellen dazu angehalten, ihre Prozesse regelmäßig zu prüfen.