Image
hanwha_einzelhandel_personenzaehlung.jpeg
Foto: Hanwha Techwin
Kameras mit integrierter Künstlicher Intelligenz, sind unter anderem in der Lage, Personen zu zählen sowie deren Geschlecht und Alter zu erkennen.

Einzelhandel

Intelligente Videolösungen für den Einzelhandel

Intelligente Lösungen in der Videoüberwachung  können Einzelhändler bei Produktivität sowie der Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern unterstützen.

Einzelhändler müssen mit schwierigen Handelsbedingungen zurechtkommen, die durch den Einsatz intelligenter Videolösungen erleichtert werden können. Abgesehen von den Auswirkungen von Covid-19 besteht die Herausforderung darin, mit der rasanten Zunahme von Online-Optionen für Verbraucher zu konkurrieren oder sich an diese anzupassen. Da Umsätze und Rentabilität bedroht sind, suchen Einzelhändler ständig nach Methoden zur Verbesserung der Effizienz. Daher ist es nicht überraschend, dass sie als Teil dieses Prozesses den maximalen Nutzen aus ihrer Investition in Videoüberwachungssysteme ziehen wollen.

Diese Systeme werden traditionell als leistungsstarkes Werkzeug eingesetzt, um Schwund zu minimieren und eine sichere Umgebung für Mitarbeiter und Kunden zu schaffen. Jüngste Fortschritte in der Technologie ermöglichen nun auch die Überwachung aller Aktivitäten im gesamten Geschäft, was zu einem besseren Verständnis des Kundenverhaltens und der Kaufmuster führt. 

Vorinstallierte Tools in der Kamera bieten Einzelhändlern neue Möglichkeiten der Videoanalyse

Doch wie können Systemintegratoren die Vorteile einer breiten Palette von Videoüberwachungsprodukten und -lösungen nutzen, um neue Geschäfte zu generieren und gleichzeitig Einzelhändlern zu helfen, deren Produktivität zu verbessern?

Die enorme Verarbeitungsleistung der neuesten Generation von High-Definition-Kameras bietet viel mehr als herkömmliche 'CCTV'-Kameras. Das liegt daran, dass diese Kameras nur einen kleinen Teil der Kapazität ihres Chipsatzes nutzen müssen, um Bilder in hervorragender Qualität zu liefern. Die restliche Rechenleistung des Chipsatzes kann für die Ausführung spezieller Videoanalysesoftwareanwendungen auf den Kameras verwendet werden. Viele der Anwendungen, wie zum Beispiel Personenzählung, Heatmapping, Warteschlangenmanagement und Automatische Nummernschilderkennung (ANPR), werden jetzt vorinstalliert auf den Kameras angeboten und sind sofort einsatzbereit. Konfigurierbare Tools ermöglichen es Einzelhändlern, sie an ihre betrieblichen Anforderungen anzupassen. Damit sind diese in der Lage, die erfassten Daten zu nutzen, um die Personalstärke optimal zu nutzen und die Spitzen und Tiefen des Kundenstroms an den Kassen zu steuern sowie die Auswirkungen von Werbung und Online-Promotions auf die Anzahl der Personen zu messen, die ihre Geschäfte betreten.

Zusammen mit den Daten, die von elektronischen Kassensystemen (EPOS) erfasst werden, können die Anwendungen Einzelhändlern ein besseres Verständnis für das Kaufverhalten der Kunden vermitteln. So kann zum Beispiel eine Produktpromotion aufgrund mangelnder Verkäufe als Misserfolg gewertet werden. Mit Hilfe von People-Counting- und Heat-Mapping-Anwendungen könnte jedoch festgestellt werden, dass es keinen Mangel an Menschen gab, die in den Laden kamen, und dass es daher andere Gründe für den mangelnden Verkauf geben könnte, zum Beispiel die Produktplatzierung oder die Preisgestaltung.

Die Verfügbarkeit von erschwinglichen, leicht zu konfigurierenden und einfach zu bedienenden Kameras, die mit einer Videoanalysesoftware ausgestattet sind, hat Einzelhändlern außerdem die Möglichkeit eröffnet, zuverlässige und überprüfbare Daten zu sammeln, die Aufschluss darüber geben, warum ein einzelnes Geschäft besser abschneidet als andere.

Kameras auf Basis Künstlicher Intelligenz erkennen Geschlecht, Alter und Kleidungsstil

Die in der Wisenet AI-Kamera des Herstellers Hanwha Techwin integrierte lizenzfreie Deep-Learning-Videoanalyse erkennt und klassifiziert gleichzeitig verschiedene Objekttypen, darunter Personen, Fahrzeuge, Gesichter und Nummernschilder, und wird von den Wisenet AI-Algorithmen unterstützt. Einzigartig bei Hanwha Techwin sind diese in der Lage, die Attribute von Objekten oder Personen zu identifizieren, wie zum Beispiel deren Altersgruppe, Geschlecht oder die Farbe der Kleidung, die eine Person trägt.

Die Attribute werden als Metadaten zusammen mit den von den KI-Kameras aufgenommenen Bildern gespeichert, so dass die Benutzer schnell nach bestimmten Objekten oder Vorfällen suchen können. Die Algorithmen sind sogar in der Lage zu erkennen, ob eine Person eine Brille trägt oder eine Tasche in der Hand hält. Darüber hinaus kann Wisenet Retail Insight in die Kameras integriert werden, was Einzelhändlern ein besseres Verständnis von Kundenverhalten und Kaufmustern ermöglicht. Die Business-Intelligence-Lösung Wisenet Retail Insight nutzt die Anwendungen Personenzählung, Heatmapping und Warteschlangenmanagement, um statistische Analysen auf einem zentralen Dashboard anzuzeigen, zusammen mit anderen praktischen Informationen wie Wetterberichten. Mit Hilfe der KI-Algorithmen von Wisenet ist Retail Insight auch in der Lage, das Alter und das Geschlecht der Ladenbesucher anzuzeigen, was Einzelhändlern eine granulare Analyse der Kundendemografie ermöglicht.

Image
hanwha_einzelhandel_kamera.jpeg
Foto: Hanwha Techwin Die Wisenet TNM-3620TDY kann die Körpertemperaturen von bis zu zehn Personen in Echtzeit in einer Entfernung von bis zu drei Metern genau messen.

Einsatz von Videoanalytik und KI im Kampf gegen Covid-19

Irgendwann wird die Zahl der Menschen, die positiv auf Covid-19 getestet werden, abnehmen und die Verfügbarkeit wirksamer Impfstoffe wird uns alle sicherer fühlen lassen. Allerdings werden die sozialen Distanzierungsregeln zwangsläufig noch einige Zeit bestehen bleiben, und in dieser Hinsicht wird die Videoüberwachungstechnologie eine wichtige Rolle spielen.

Hanwha Techwin ist in der Lage, Systemintegratoren eine breite Palette von Lösungen anzubieten, die es ihnen ermöglichen, für die Sicherheit ihrer Kollegen und Kunden zu sorgen. Dazu gehören die folgenden:

Wisenet Temperature Detection Wärmebildkamera: Die Wisenet TNM-3620TDY ist ein Zweikanalgerät, das eine Wärmebildkamera der QVGA-Klasse und eine 2-Megapixel-Videoüberwachungskamera enthält.  Es ist in der Lage, die Temperaturen von bis zu zehn Personen in Echtzeit in einer Entfernung von bis zu drei Metern genau zu messen. Die Bediener können wählen, ob sie die erfassten Wärmebilder oder Standard-High-Definition-Videobilder sehen möchten.

Anwendung zur Belegungsüberwachung: Diese lizenzfreie Belegungsüberwachungsanwendung wurde entwickelt, um Einzelhändlern, aber auch Gotteshäusern, Museen, Kneipen, Clubs und Restaurants hochpräzise Daten über die Anzahl der Kunden in ihren Räumlichkeiten zu einem bestimmten Zeitpunkt zu liefern.

Gesichtsmasken-Erkennung: Entwickelt von Hanwha Techwins Technologiepartner a2 Technology, läuft die Gesichtsmaskenerkennung auf Kameras der Wisenet X-Serie mit offener Plattform und nutzt innovative Videoanalyse, um zu erkennen, ob eine Person, die einen Bereich betritt, keine Maske trägt. Falls erforderlich, wird eine anpassbare Audiomeldung abgespielt, wie "Bitte tragen Sie eine Gesichtsmaske". Die Anwendung wird nicht durch Brillen, Mützen oder Schals beeinträchtigt und ist auch in der Lage zu erkennen, wenn eine Maske nicht korrekt getragen wird.

Anwendung zur Messung der sozialen Distanz: Entwickelt von A.I Tech, dem preisgekrönten Technologiepartner von Hanwha Techwin, ist die serverbasierte Social Distance Measuring-Anwendung in der Lage, den Abstand zwischen Personen im Sichtfeld einer Kamera genau zu messen und einen Alarm zu erzeugen, wenn soziale Distanzierungsregeln nicht eingehalten werden. Benutzer können auch alarmiert werden, wenn die Anzahl der Personen innerhalb eines Bereichs einen bestimmten Schwellenwert überschreitet.

Innovative Lösungen für 2021 und darüber hinaus

In der Zukunft werden wir wahrscheinlich die Einführung von KI-Anwendungen sehen, die von Hanwha Techwin und seinen Technologiepartnern entwickelt werden und die Videoüberwachungssysteme auf ein Niveau bringen, das zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich erscheint. Viele der sich am Horizont abzeichnenden Innovationen werden Einzelhändlern potenziell größere Unterstützung bieten, wenn sie versuchen, in einer Welt zu operieren, in der soziale Distanzierung noch für einige Zeit ein sehr wichtiges Thema sein wird.

Image
hanwha_einzelhandel_doerenbach.jpeg
Foto: Hanwha Techwin Stefan Dörenbach, Country Manager DACH bei Hanwha Techwin Europe.
Foto: Vivotek

Vivotek

Videolösungen für den Einzelhandel

Vivotek stellt neue Lösungen im Bereich Videoüberwachung vor. Die Application Development Platform (VADP) ist eine offene Software zur Integration von Videoanalyse-Funktionen in Vivotek-Kamerasysteme.

Foto: Hanwha Techwin

Hanwha Techwin

Video-Lösung für den Einzelhandel

Hanwha Techwin und Facit Data Systems präsentieren eine neue Generation an Retail Intelligence Lösungen, bei der Facits „Calculus“, eine serverbasierte und intelligente Videoanalysesoftware, in einige Wisenet-Kameras für den Einzelhandel integriert wurde.

Foto: Samsung

Samsung Techwin

Videolösungen speziell für den Einzelhandel

Rechtzeitig zum Sommerschlussverkauf hat Samsung Techwin eine kompakte vandalismussichere Dome-Kamera sowie einen kompakten PoE-fähigen Netzwerk-Videorecorder für den Einzelhandel auf den Markt gebracht.

„Wie viele?“, „Wann?“ und „Wo?“: Videobasierte Personenzählung im Einzelhandel liefert in der Coronakrise schnelle Antworten auf diese Fragen.
Foto: Axis

IP-Kameras

Coronakrise: Videolösung für den Einzelhandel

Eine Videolösung, die mit Audioansprachen und Monitoren gekoppelt ist, hilft in der Corona-Krise Käufern und Verkäufern im Einzelhandel neue Regeln einzuhalten.