Foto: Traka

Traka

Intelligente Waffen-Schließfachanlage

Im Auftrag der niederländischen Polizei hat Traka eine spezielle Waffen-Schließfachanlage für die MP5 von Heckler & Koch entwickelt. Die Aufnahmeschiene gewährleistet eine flexible Adaption an die verschiedenen MP5-Modelle.

Die integrierte Objekterkennung auf RFID-Basis gewährleistet die automatische Entnahmeerkennung und garantiert bei der Rückgabe die Erkennung des identischen Objektes: Nach berechtigter Fachöffnung muß die identische MP5 eingelegt werden, die vorher aus dem entsprechenden Fach entnommen wurde. Bei Einlagerung eines anderen Objektes oder bei Schließung der Fachtür ohne Objekteinlagerung erfolgt eine unmittelbare Alarmierung der zuständigen Stellen.

Mit Hilfe der automatischen RFID-Fachinhaltserkennung kann der Sicherheitsverantwortliche jederzeit online die personenbezogene Entnahme der MP5 ersehen und bei einem Schichtwechsel automatisch die korrekte Rückgabe aller MP5 ermitteln.

Ist das automatische Schadensmanagement aktiviert wird bei jeder Waffenrückgabe automatisch nach dem Zustand der Waffe gefragt. Ein ordnungsgemäßer Zustand wird mit "000" quittiert. Ist die Ladevorrichtung defekt wird mit "001" quittiert, ist die Zielvorrichtung defekt wird mit "002" quittiert. Wird die erforderliche Quittierung von Seiten der rückgebenden Person missachtet, erfolgt unmittelbar eine Alarmierung der zuständigen Stellen.? Die entsprechenden Quittierungscodes sind von Seiten des Waffenwarts frei definierbar.

Wird ein Schaden gemeldet sendet, die Schließfachanlage automatisch eine entsprechende Meldung an die zuständigen Stellen und sperrt aus Sicherheitsgründen die Waffe für die weitere Entnahme. Die erfolgte Sperrung wird auf der grafischen Bildschirmdarstellung mit einem Wartungssymbol gekennzeichnet. Nur die berechtigten Personen wie der Waffenwart können die beschädigte Waffe für Reparaturzwecke entnehmen.

Nach erfolgter Reparatur wird die entsprechende Waffe durch die berechtigte Person wieder freigeschaltet. Auch in diesem Fall werden alle durchgeführten Arbeitsschritte exakt protokolliert. Als weitere Option ist ein Wartungsmanagement aktivierbar. Bei aktiviertem Wartungsmanagement werden die zugewiesenen Personen automatisch über die durchzuführenden Wartungen informiert und die entsprechenden Waffen für die normale Entnahme, bis zur Freigabe von Seiten des Waffenwarts, gesperrt.

Die MP5-Schließfachanlagen von Traka bieten eine Vielzahl von Zugriffsmöglichkeiten. Standardmäßig ist es der PIN-Code-Zugriff über die robuste Tastatur. Zusätzlich besteht die Möglichkeit jeden Karten oder Transponder/Tag-Leser zu installieren. Auch kundenspezifische Leser sind adaptierbar. Die verschiedenen Zugriffsmöglichkeiten sind auch in Kombination einsetzbar, inklusive des Vier-Augenprinzips. Dank des neuen Sagem-Fingerprint-Readers können alle Schließfachanlagen mit einem leistungsfähigen biometrischen Zugriffsmedium ausgestattet werden. Der Sagem-Fingerprint-Reader kann zwei Scans pro Person und insgesamt mehrere tausend Personen speichern.

Proxsafe bietet Waffen eine sichere Aufbewahrungsmöglichkeit.
Foto: Deister Electronic

Schlüsselverwaltung

So werden Waffen sicher und geschützt aufbewahrt

Die Sichere Lagerung von Waffen, Munition und anderen Sicherheitsausrüstungen ist gesetzlich vorgeschrieben. So erfüllen Sie die staatliche Verpflichtung.

Foto: Kemas

Schlüsselmanagement in Justizvollzugsanstalt

Geordnet verwahrt

Sicherheit ist oberstes Gebot in einer Justizvollzugsanstalt (JVA). Zum Schutz der Bevölkerung, des Personals und der Gefangenen selbst sind daher bauliche und sicherheitstechnische Vorkehrungen gegen Ausbrüche, Angriffe auf das Personal und Übergriffe der Gefangenen untereinander zu treffen.

Foto: Morse Watchmans

Schlüsselkontrolle in vernetzte Sicherheitssysteme integrieren

Protokollierte Schlüsselfunktion

Aufgrund der Schwachstelle Mensch ist das Schlüsselmanagement eine Voraussetzung für jede Zugangskontrollstrategie. Verlorene oder fehlende Schlüssel, die Anfertigung von unerlaubten Nachschlüsseln, ungenaue und häufig unlesbare manuelle Logbücher – all dies hat das Potential, anspruchsvollste Sicherheitsinitiativen zu untergraben.

Foto: Morse Watchmans

Schlüsselkontrolle im Flottenmanagement

Wer war wann unterwegs?

Heute steht für fast jeden Aspekt des Flottenmanagements vom Erwerb bis hin zur Veräußerung, einschließlich Profilerstellung, Abfertigung, Diagnose, Nachverfolgung und Sicherheit, eine Anwendung zur Effizienzverbesserung bereit. Dazu gehören auch Schlüsselkontroll- und Managementlösungen für die Aufbewahrung und Nachverfolgung von Schlüsseln.