Foto: Paxton
Graze bietet gesunde Snacks per Post und legt Wert auf den kontrollierten Zutritt von Mitarbeitern.

Türsteuerzentale für Versandfirma Graze

International vernetzt

Graze ist eine Snack-Versandfirma mit drei Standorten in London und einem in New Jersey in den USA mit einer stetig wachsenden Belegschaft. Das alte, schlüsselbasierte Zutrittskonzept war bald überfordert und sollte durch ein modernes, skalierbares Zutrittskontrollsystem ersetzt werden.

Graze beauftragte die Firma Sound and Safe Ltd, eine Security-Komplettlösung zu empfehlen, die sowohl in Großbritannien als auch in den USA implementiert werden könnte, um ihre Betriebsgebäude ohne unzählige Schlüsselsätze zu sichern. Andrew Middlecott, Operations Director, erläutert: „Unsere Werke wurden mit den wachsenden Anforderungen des Unternehmens in Bezug auf Zutritt und Sicherheit zunehmend schwieriger und teurer zu verwalten. Wir erreichten einen Punkt, wo es zehn oder mehr Leute gab, die jeweils etwa zehn Schlüssel benötigten. Plus alle anderen mit spezifischen Schlüsseln, die mehr als 600 britische Pfund pro Satz kosteten. Ging ein Satz jener besagten Schlüssel verloren, so mussten alle Schlösser und Schlüssel ausgetauscht werden."

Flexibel und skalierbar

Jamie Merry ist der Errichter, der bei Sound and Safe Ltd für die Installation bei Graze verantwortlich war. Das im Jahr 2002 gegründete Unternehmen installiert elektronische Sicherheitslösungen mit Qualitätszertifizierung. Jamie Merry erklärt: „Ich verwende Paxton Zutrittskontrolle seit Jahren und bin damit sehr erfahren. Wir spezifizierten Net2, weil es zu den Kundenforderungen passte – ohne Schlüssel, aber auch flexibel und skalierbar für ein expandierendes Geschäft.“

Net2 ist ein vernetztes Zutrittskontrollsystem, entwickelt um die Verwaltung eines Gebäudes einfach zu machen. Neben der grundlegenden Verwaltung von Menschenströmen rund um ein Gebäude bietet sich zusätzliche Vorteile wie Gebäudesteuerung und Systemintegration. Das System ist für wachsende Unternehmen geeignet, da es mit bis zu 1.000 Türen in einem System leicht skalierbar ist.

PoE statt Verkabelung

Net2 plus, das am weitesten entwickelte Türsteuergerät von Paxton, verwendet PoE-Technologie und kann ohne zusätzliche Verkabelung direkt mit einem bestehenden Netzwerk verbunden werden. Dies machte Installation bei Graze schnell und störungsfrei für die Mitarbeiter und das Geschäft. Graze benutzt die Net2-Software, um alle vier Werke in Großbritannien und den USA bequem in einem Netzwerk zu verbinden, mit zentraler Systemsteuerung und somit einfacher Verwaltung von Großbritannien aus.

Seit Net2 bei Graze installiert ist, wurde das System regelmäßig aktualisiert, wenn erforderlich. Am Standort läuft derzeit die neueste Version der Net2-Software mit Funktionen wie der Möglichkeit, den Einbruchmelder an der Türstation des Haupteingangs scharf und unscharf zu schalten. Um den Alarm zu aktivieren, müssen zunächst alle Außentüren und Liefertore geschlossen sein. Graze verwendet auch die Zeitzonenfunktion in Net2, um die Bewegungen von Tag- und Nachtschichtarbeitern zu kontrollieren; Reinigungspersonal hat zum Beispiel nur Zutritt für die vereinbarten Tage, Zeiten und Räume.

Jamie Merry und Andrew Middlecott haben eine Reihe von Plänen in der Pipeline, die Verwendung von Net2 bei Graze zu erweitern. Im Produktions- und Distributionszentrum in London planen sie weitere Funktionalitäten für ihren wachsenden Standort durch die Einführung von Net2 in ihrer Fertigungsanlage, um Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen leichter erfüllen zu können. Nur Personal mit entsprechender Ausbildung erhält die Zugriffsberechtigungen, um bestimmte gefährliche Maschinen zu bedienen oder um Geräte im Produktionsbereich zu bewegen, was letztlich auch der Rückversicherung ihrer Vorgesetzten dient.

Foto: Dirak

Dirak

Skalierbare Zutrittskontrolle schützt Serverschränke

Die MLR-Serie von Dirak ist als skalierbare und granulare Zutrittskontrolle für Serverschränke konzipiert. Sie ist modular angelegt und sorgt für für kontrollierten Zutritt sowie organisierte Sicherheit.

ces_accessone_update.jpeg
Foto: CES

Zutrittskontrolle

Vom starren Schließ- zum skalierbaren Zutrittssystem

Starre Schließsysteme sind unflexibel und erzeugen oft hohe Kosten. Viele Betriebe wünschen sich die Installation eines skalierbaren Zutrittskontrollsystems.

Foto: Cestronics

Cestronics

Schließberechtigungen im virtuellen Netzwerk

Der Markt für komfortable und anwenderorientierte Zutrittskontrollsysteme ist weiterhin auf Wachstumskurs. Mit ihren skalierbaren Produktlösungen bietet Cestronics die gesamte Bandbreite an.

Foto: Bosch

Zutrittskontroll-Systeme

Vereinfachte Zutrittskontrolle durch diese Software

Das Access Management System 2.0 von Bosch sorgt für eine leicht bedienbare, skalierbare und verfügbare Zutrittskontrolle. Das alles bietet die Software.