Foto: Pixelio.de/ Gerd Altmann

TAF

Interne Revision für E.G.O. Blanc & Fischer übernommen

Das Management der E.G.O. Blanc & Fischer-Gruppe hat sich entschlossen, die Interne Revision auszulagern. Im abschließenden Auswahlverfahren konnte sich The AuditFactory (TAF) gegen die verbliebenen Anbieter durchsetzen.

Zur Auswahl eines geeigneten Dienstleisters wurden mehrere Anbieter in einem mehrstufigen Verfahren geprüft. Neben der Einführung der Internen Revision in den Teilkonzernen sowie der gesamten Revisionsplanung verantwortet TAF auch die Durchführung von Prozess- und Beteiligungsprüfungen der gesamten Unternehmensgruppe. Hierzu greift das Unternehmen auf seine in Deutschland ansässigen Netzwerker wie auch auf internationale Partner zurück.

„Das Outsourcing der Internen Revision in mittelständischen Unternehmen erhöht die Effektivität und Effizienz dieser Überwachungs-einrichtung dramatisch“, so Elmar Schwager, Geschäftsleiter von TAF. „Statt ein kleines Team an Generalisten vorzuhalten, kann ein Konzern kostenflexibel auf ein großes internationales Netzwerk mit ausgesuchten Spezialisten zugreifen.“

E.G.O. Blanc & Fischer Die E.G.O. Blanc & Fischer-Gruppe ist ein mittelständischer Konzern mit weltweit rund 7.700 Mitarbeitern, aufgeteilt in die Teilkonzerne E.G.O.-Gruppe mit Schwerpunkt auf Heiz- und Steuerelementen, die zum Kochen und Backen, zum Waschen, Trocknen und Geschirrspülen benötigt werden, die Blanco KT-Gruppe (Systemanbieter von Spülcentern) und Blanco CS-Gruppe (spezialisiert auf Catering- und Medical Care Systeme).
Ein Compliance-Management-System dient dazu, Regelverstöße rechtzeitig zu erkennen, muss aber regelmäßig einer Prüfung unterzogen werden.
Foto: Sergej Khackimullin - Fotolia.com

Riskmanagement

Prüfung von Compliance-Management-Systemen

Prüfungen von Prozessen durch die Interne Revision dienen dem Ziel, Schwachstellen zu erkennen, was auch für Compliance-Management-Systeme (CMS) gilt.

The Auditfactory

Stuttgarts Korruptionsrisiken analysiert

Die Baubranche gilt als eine der Branchen mit dem höchsten Risiko für Korruption. Das Tiefbauamt Stuttgart hat in Zusammenarbeit mit dem Rechnungsprüfungsamt durch The Auditfactory eine Korruptionsrisikoanalyse erstellen lassen, um die Risikosituation für die Bauprozesse besser einschätzen zu können.

Foto: A.Dreher/Pixelio

VDE

Neue Speziallabore für „Smart Home“

Dem „Smart Home“ gehört die Zukunft. Elektrogeräte in den eigenen vier Wänden werden zunehmend intelligenter und kommunikativer. Das VDE-Institut eröffnet nun neue Speziallabore für „Smart Home“ und Haushaltsgeräte.

Editorial W&S 1/2013

Perfektes Outsourcing

Unglaublich, aber wahr... eine kuriose Begebenheit aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Ein Unternehmen aus dem Bereich kritische Infrastrukturen war aufgeschreckt worden. Ein Unbekannter griff fast täglich auf das interne Firmennetzwerk zu.