Foto: Basler

Basler

IP-Kameras für Verkehrsbetriebe in Cape Cod

Die Cape Cod Regional Transit Authority (CCRTA), der örtliche Verkehrsbetrieb in Hyannis (Massachusetts, USA) hat sich für eine Sicherheitsüberwachung mit Basler IP-Kameras und Netzwerkkomponenten von Fluidmesh Networks entschieden.

Der Systemintegrator Kratos Public Safety & Security und die Netzwerkplanungsfirma Systems Synergies haben gemeinsam an der Entwicklung und Umsetzung dieses komplexen Projekts gearbeitet. Ziel ist es, alle Innen- und Außenanlagen des weitläufigen CCRTA-Areals sowie die angrenzenden Straßen zu überwachen, um kriminelle Aktivitäten und Sachbeschädigung an und in den Bussen zu minimieren. Gleichzeitig muss das neue Überwachungssystem alle Anforderungen des US-amerikanischen Heimatschutzministeriums erfüllen.

Ein Team von Ingenieuren realisierte eine umfassende Überwachungslösung aus rund 40 Basler Fünf-Megapixel-Kameras BIP2-2500c-dn, die über zwei Fluidmesh 1100 Mito- und 3100 Mito-WLAN-Netze verbunden sind. Die Basler IP-Kameras liefern dabei Bilder in forensischer Qualität bei hohen Bildraten. Fluidmesh sorgt für das zuverlässige WLAN-Netz, das die notwendige Bandbreite für die störungsfreie Übertragung umfangreicher Datenmengen über das große Gelände hinweg zur Verfügung stellt.

CCRTA ist mit dem Ergebnis dieser Teamarbeit äußerst zufrieden. „Die Qualität und Zuverlässigkeit des Systems unter unterschiedlichsten Wetter- und Lichtbedingungen ist beeindruckend“, berichtet Matt Kolva, CCRTAs Facility Manager.

Foto: Basler

Basler

IP-Kameras schützen Schulkinder an Bussen

Der Anbieter von Verkehrssicherheitstechnik Redflex Traffic Systems setzt in seinem neuen Student-Guardian-System jetzt Basler IP-Kameras ein, um die Sicherheit für Schulkinder zu erhöhen.

Foto: Basler

Basler

IP-Kameras sind nun Onvif-kompatibel

Alle Basler IP-Kameras werden ab sofort Onvif-konform ausgeliefert. Seit seinem Beitritt zum Open Network Video Interface Forum (Onvif) im vergangenen Jahr hat Basler intensiv an der Kompatibilität seiner Netzwerkkameras gearbeitet.

Foto: Berliner Verkehrsbetriebe/ Joite

Axis

Berliner Verkehrsbetriebe setzen auf Netzwerk-Kameras

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) installieren derzeit in 21 Stationen Netzwerk-Kameras von Axis Communications. Denn immer mehr Menschen benutzten inzwischen öffentliche Verkehrsmittel, wodurch auch die Anzahl an Vorfällen, wie Vandalismus, Diebstählen oder Überfällen steigt.

Foto: Basler

Basler

IP-Kameras mit regenerativer Energieversorgung

Die Elbfähre Glückstadt Wischhafen nutzt Basler IP-Kameras mit Stromversorgung aus Solar- und Windenergie.