Foto: Honeywell

Honeywell

IP-Videosystem für Einsteiger

Honeywell stellt ein kompaktes High-Definition-Videoüberwachungssystem vor, das besonders für kleinere Installationen geeignet ist. Anwender erhalten eine hochwertige Bildqualität wie bei größeren und kostspieligeren Sicherheitssystemen.

Das Einsteigersystem kombiniert den neuesten Netzwerkvideorecorder der Honeywell Maxpro NVR XE Serie mit den neuesten Produkten der kostengünstigen Reihe von IP-Kameras der Performance-Serie und erleichtert so Einzelhandels-geschäften, Arztpraxen und kleineren Büros den Wechsel vom analogen zum digitalen Videoüberwachungssystem.

Die Lösung unterstützt zurzeit die PSIA-Videostandards und wird ab dem vierten Quartal 2011 auch die Onvif-Videostandards unterstützen. Das System umfasst vier IP-Kameras für Einsteiger, die für die Innen- und Außenmontage geeignet sind und zur Performance-Serie gehören. Die hohe Bildqualität erlaubt eine präzise Identifizierung von Objekten, Personen und Aktivitäten im aufgezeichneten Videomaterial.

Zusätzlich hilft das System den Betreibern, bei einem Alarm schnell alle Informationen auszuwerten. So werden während der Suche Videosequenzen vom Zeitpunkt des Alarms, der Situation vor und nach dem Ereignis und ein Live-Bild angezeigt. Das System enthält auch die zum Patent angemeldete Video-Surround-Funktion von Honeywell, mit deren Hilfe die Mitarbeiter im Sicherheitsdienst verdächtige Personen effizienter verfolgen können, wenn sie sich durch die von Kameras abgedeckten Bereiche bewegen.

Maxpro NVR XE ist mit acht oder 16 Kanälen erhältlich, unterstützt das HD-Format und verfügt über eine lokale Überwachungsanzeige. Um die Installation, Einrichtung und Erweiterung zu vereinfachen, wird diese umfassende Lösung mit vorinstallierter Software und Kameralizenzen angeboten.

Foto: Honeywell Security

Honeywell

Produktangebot für Videoüberwachung ausgebaut

Honeywell stellt neue Geräte für das wachsende Produktangebot im Bereich der Video-Technologie vor, mit denen Betriebe in der Sicherheitstechnik vernetzte Gebäudesysteme leichter konzipieren können. Hinzugekommen sind mehrere Geräte aus der Equip-Kameraserie, die auch unter anspruchsvollen Bedingungen eine bessere Bildqualität liefern.

Die IP-Kameras der 30er Serie sorgen für verbesserte Videoüberwachung und Datenschutz.
Foto: Honeywell

IP-Kameras

IP-Kameras für bessere Videoüberwachung und Datenschutz

So sorgt die neue IP-Kamera-Serie von Honeywell für Verschlüsselung, sichere Übertragungskanäle und erweiterte Analysefunktionen in der Videoüberwachung.

Foto: Axis

Axis

IP-Videoüberwachung für Einsteiger

Axis Communications stellt die neue Einsteiger-IP-Videolösung Axis Camera Companion vor. Sie wurde für kleine Installationen von einer bis 16 Kameras entwickelt und besteht aus einem kostenlosen Software-Client sowie Axis Netzwerkkameras oder Videoencoder mit SD-Kartenunterstützung.

Foto: Honeywell

Honeywell

Neuerungen bei Netzwerk-Videorecordern

Honeywell hat sein Maxpro-Portfolio an IP-Videoüberwachungstechnologie durch zahlreiche Neuerungen im Bereich der Netzwerk-Videorecorder weiter ausgebaut.