Foto: Paxton GmbH

Paxton

John Williamson erweitert das Entwicklungsteam

Paxton Access hat John Williamson zum Chief Technical Officer (CTO) ernannt und stärkt damit das erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungsteam. Williamson zeichnet verantwortlich für die Leitung der Produktentwicklung mit Sitz in der Paxton Zentrale in Brighton, Großbritannien.

Williamson wird Best-Practice-Entwicklungsverfahren einbringen, um die Produkt- und Geschäftsplanung zu unterstützen und zu stärken und damit das zukünftige Wachstum des Unternehmens sicherzustellen. Williamson kommt zu Paxton mit einem starken Hintergrund in internationaler Produktentwicklung, Fertigung und Qualitätssicherung, den er in 23 Jahren Erfahrung in der Technologiebranche erwerben konnte. Zuvor war er in Führungspositionen bei Elekta beschäftigt, einem Hersteller computergesteuerter, elektromechanischer Systemen zur Bestrahlung bei Krebsbehandlungen.

Adam Stroud, Geschäftsführer der Paxton Gruppe kommentierte seine Berufung: „Wir freuen uns sehr, John Williamson bei Paxton in einer spannenden Zeit für das Unternehmen willkommen zu heissen. Williamson bringt reichhaltige Erfahrung für seine Aufgabe mit und wir freuen uns darauf, das Produktportfolio von Paxton mit seiner Hilfe auszubauen.“

Williamson freut sich auf seine zukünftigen Herausforderungen und erklärt: "Ich bin begeistert, bei Paxton anzutreten mit der Chance, das Produktentwicklungsteam zu führen. Das Wachstum des Unternehmens und die Expansion in den letzten Jahren sind sehr beeindruckend und ich bin inspiriert durch die ehrgeizigen Ziele und Zukunftsvisionen. Ich freue mich darauf, einen wesentlichen Anteil dafür zu leisten, diese Vision Realität werden zu lassen.“

Im Paxton House arbeitet unter anderem das globale Support-Team von Paxton, das Anfragen von Kunden berabeitet.
Foto: Paxton

Unternehmen

Paxton intensiviert Kundenbetreuung

Der Zutrittskontrollspezialist Paxton hat am Hauptsitz in Brighton, Großbritannien, ein neues globales Drehkreuz für die Kundenbetreuung eröffnet.

Foto: Paxton

Paxton

Neues Technologiezentrum eröffnet

Der britische Hersteller elektronischer IP-Zutrittskontrollsysteme und Türsprechanlagen Paxton, hat neben seiner Hauptverwaltung in Brighton ein neues Technologie- und Innovationszentrum eröffnet. Das knapp 3000 Quadratmeter große Gebäude beherbergt jetzt die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen des Unternehmens.

Foto: Paxton

Interview mit Gareth O’Hara, Chief Sales Officer von Paxton

„Innovation steht über allem”

Im Juni 2016 begann Paxton am Firmenstammsitz in Brighton mit dem Bau eines neuen, 3.000 Quadratmeter großen Technologiezentrums. Keine 18 Monate später wurde es Ende 2017 eröffnet. PROTECTOR & WIK sprach mit Chief Sales Officer Gareth O`Hara über die technische Entwicklung der Zutrittskontrolle, die Vernetzung mit anderen Gewerken und die Gründe der Investition seines Unternehmen.

Foto: Paxton

Paxton

Auf dem International Track 200 vertreten

Die Paxton GmbH hat es auf Platz 175 des Sunday Times HSBC International Track 200 geschafft. Bei dieser Auszeichnung handelt es sich um eine Rangliste der privaten Mittelstandsunternehmen aus Großbritannien mit den am schnellsten wachsenden Auslandsumsätzen.