Serverräume benötigen besondere Brandschutzlösungen.
Foto: Johnson Controls

Rechenzentren

Johnson Controls mit neuen Techniken für Rechenzentren

Johnson Controls hat eine breite Palette neuer, branchenspezifischer Produkte angekündigt, um die besonderen Anforderungen von Rechenzentren zu erfüllen.

Diese hochentwickelten Produkte wurden als Reaktion auf Rechenzentrumskunden entwickelt, die mit den Herausforderungen komplexer Umgebungen und Wasserknappheit konfrontiert sind, und helfen Rechenzentren, die Effektivität des Strom- und Wasserverbrauchs (PUE und WUE) sowie die Gesamtbetriebskosten (TCO) zu senken.

Intelligente Steuerungen optimieren Serverräume

Der „YORK YVFA“ Freikühler VSD-Schraubenkühler verwendet integrierte, hocheffiziente Luft-Flüssigkeits-Kühlregister, um die Notwendigkeit einer mechanischen Kühlung zu reduzieren oder zu eliminieren, wenn die Umgebungsbedingungen dies zulassen. Intelligente Steuerungen optimieren den Energieverbrauch das ganze Jahr über, indem sie die Bedingungen ständig bewerten und die Verdichter- und Gebläsedrehzahlen reduzieren, um den effizientesten Anlagenbetrieb über den gesamten Betriebsbereich der Kältemaschine zu gewährleisten.

Effiziente Brandbekämpfung in Serverräumen

Die „ANSUL“ Akustikdüse kann in Kombination mit einem „INERGEN“-Feuerlöschsystem zur Brandbekämpfung in Serverräumen und Rechenzentren eingesetzt werden, wo der Schallpegel sensible elektronische Geräte beeinträchtigen kann. Die Akustikdüse leitet das Schutzgasmittel in den Gefahrenbereich und reduziert den Schallpegel im Vergleich zu Standarddüsen. Während eines Brandereignisses ist es entscheidend, dass das Feuer unterdrückt wird, ohne wertvolle Geräte zu beschädigen. Der „AquaMist“ Ultra Low Flow (ULF) ist eine FM-zugelassene Hochdrucklösung, die im Vergleich zu einem herkömmlichen Vorwirkungssystem bis zu 80 Prozent weniger Wasser freisetzt.

Serverräume sind auch feuchtigkeitsempfindlich.
Foto: Johnson Controls

Rechenzentren

Brandschutz und effektive Kühlung für Rechenzentren

Johnson Controls kündigt eine breite Palette neuer, branchenspezifischer Produkte an, um die besonderen Anforderungen von Rechenzentren zu erfüllen.

Foto: Johnson Controls

Feuertrutz 2018

Johnson Controls zeigt integrierte Lösungen

Zunehmend vernetzte Betriebe, veränderte Gebäudekonzepte, steigende Wertkonzentrationen, neue Gefahrenquellen in der Produktion und Lagerung: In vielen Branchen gibt es besondere Brandrisiken, die besondere Schutzkonzepte erfordern. Vor diesem Hintergrund präsentiert Johnson Controls über seine Marke Tyco auf der Feuertrutz 2018 Lösungen aus seinem Produkt- und Servicespektrum.

Foto: Rittal

Datacenter zukunftssicher aufstellen

Strategie rechnet sich

Energieeffizienz, Cloud-Integration und Ausfallsicherheit sind zentrale Anforderungen an moderne Rechenzentren. Es gilt, diese Aspekte nahtlos in einem tragfähigen Konzept für die Datacenter zu verbinden.

Den ehemaligen Atomschutzbunker nutzt die Nehlsen AG heute als Hochleistungs-Rechenzentrum und Datenspeicherung.
Foto: Consultix GmbH

Rechenzentren

Bombensichere Datenspeicherung

Die Nehlsen AG setzt bei der Datenspeicherung auf höchste Sicherheit. Dazu ist sie in ein Rechenzentrum umgezogen, das einmal ein Atomschutzbunker war.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×