Eine effiziente Analyse des Kaufverhaltens von Kunden kann Einzelhändlern helfen, ihre Waren entsprechend zu positionieren.
Foto: Hanwha Techwin

Software

Kaufverhalten effektiv analysieren

Hanwha Techwin stellt mit Wisenet Retail Insight eine Anwendung vor, mit der Einzelhändler das Kaufverhalten der Kunden analysieren können.

Die Software-Anwendung nutzt zur Analyse des Kaufverhaltens von Kunden Anwendungen für Personenzählung, Heatmapping und Warteschlangenerkennung, die direkt auf ausgewählten Wisenet Q und Wisenet X Fix-Objektiv und Fisheye-Kameras auf einem zentralen Dashboard ausgeführt werden. Außerdem ist Retail Insight eine webbasierte Anwendung, auf die innerhalb des Netzwerks zugegriffen werden kann. Sie konsolidiert die erfassten Daten der drei Analyseanwendungen von bis zu 500 Kameras der Q- und X-Serien und präsentiert sie auf einem anpassbaren Dashboard.

Kaufverhalten der Kunden immer im Blick

Einzelhändler können die erfassten Daten nutzen, um die Wirkung von Werbung, Online-Promotions und anderen Marketingaktivitäten zu messen. Desweiteren können sie damit die Schwankungen des Kundenflusses an den Kassen überwachen. „Verständlicherweise suchen Einzelhändler nach Wegen, zur Verbesserung der Ertragslage, damit sie ihre Umsätze und ihre Rentabilität halten bzw. steigern können“, kommentierte Uri Guterman, Head of Product & Marketing bei Hanwha Techwin Europe.

„Hinsichtlich der Business Intelligence für Marketing sowie Betriebs- und Vertriebsmanagement reichen die sonst aus elektronischen Kassensystemen (EPOS) extrahierten Metadaten Einzelhändlern höchstwahrscheinlich nicht aus, um Möglichkeiten zur Erhöhung der Produktivität und Verbesserung der Kundenerfahrung zu identifizieren."

Verhalten und Bewegungsabläufe der Ladensbesucher analysieren

Mit Retail Insight können Sie Berichte in verschiedenen Formaten, einschließlich PDF, Excel, CSV und HTML, erstellen. Die fünf anpassbaren Registerkarten bieten Anwendern Echtzeit-Updates vielfältiger Aktivitäten, unter anderem die Anzahl der Ladenbesucher zu einer bestimmten Tageszeit oder aufsummiert für einen bestimmten Zeitraum sowie Daten zu sich bildenden Warteschlangen und Heatmapping-Informationen zur Anzeige der belebtesten Bereiche im Ladengeschäft.

Einen ausführlichen Bericht über die Funktion Retail Insight von Hanwha Techwin lesen Sie in der Special-Ausgabe PROTECTOR Forum Videoüberwachung, die am 30. April 2020 erscheint.

Der MicroSD-/SDHC-/SDXC-Speicherkartensteckplatz der Mini-Dome-Kameras bietet bis zu 128 GB Speicherkapazität.
Foto: Hanwha Techwin

Überwachungskamera

Kompakte Wisenet-Dome-Kamera für den Einzelhandel

Mit nur 99 mm Durchmesser sind die neuen superkompakten Wisenet Q Mini-Dome-Kameras von Hanwha Techwin 40 % kleiner als die Vorgängermodelle.

Foto: Axis

Netzwerkvideo im Handel

Schutz für Waren und Mitarbeiter

Aktuelle Entwicklungen im Sicherheitsmarkt ermöglichen nun auch kleinen Handelsunternehmen, ihre Mitarbeiter und Waren mittels digitaler Videoüberwachung umfangreich zu schützen. Viele Netzwerkkameras sind inzwischen auf die speziellen Bedürfnisse des Einzelhandels zugeschnitten.

Die QNE-8011R ist eine von zwei neuen Wisenet Q Flateye-IR-Domekameras. Sie verfügt über ein 2,8 mm Fix-Objektiv.
Foto: Hanwah Techwin

Überwachungskamera

Neue Wisenet Q Flateye-IR-Domekameras

Die neuen Wisenet Wisenet Q Flateye-IR-Domekameras von Hanwha Techwin eignen sich für die Installation in diesen Umgebungen.

Foto: Genetec

Videosystem zeigt Kundenverhalten

Fakten statt Bauchgefühl

Online-Händler verfügen über einen gewaltigen Wettbewerbsvorteil gegenüber lokalen Einzelhändlern: Umfangreiche Daten über Kundenvorlieben, Kaufverhalten, Trends und Wachstumschancen ermöglichen die Optimierung des Shop-Angebots. Das bedeutet aber nicht, dass sich der Offline-Handel in diesem Bereich geschlagen geben muss.