Image
honeywell_waermebildkamera_koerpertemperatur.jpeg
Foto: Honeywell
Die KI-gestützte Wärmebildkamera von Honeywell erkennt erhöhte Körpertemperatur und trägt so zu mehr Sicherheit bei.

Künstliche Intelligenz

KI-gestützte Wärmebildkamera erkennt Körpertemperatur

Honeywell stellt eine Wärmebildkamera mit fortschrittlicher KI-gestützter Infrarot-Bildgebungstechnologie zur Ermittlung der Körpertemperatur vor.

Mittels Wärmebildkamera wird eine nichtinvasive, vorläufige Überprüfung der Körpertemperatur von Personen ermöglicht, die eine Einrichtung betreten. Die Honeywell ThermoRebellion-Temperaturüberwachung kann schnell an den Eingängen von Produktionsstätten, Flughäfen, Verteilzentren, Stadien oder anderen kommerziellen Gebäuden installiert werden, um eine zügige und effiziente Aussage darüber zu treffen, ob eine Person eine erhöhte Körpertemperatur aufweist.

Wärmebildkamera erkennt Körpertemperatur in zwei Sekunden

Beim Vorbeigehen an der hochauflösenden Wärmebildkamera wird die Temperatur der Hautoberfläche automatisch binnen zwei Sekunden ermittelt und auf dem dazugehörigen Monitor angezeigt. Weist eine Person eine erhöhte Temperatur auf, so wird diese alarmiert und gebeten, sich einer zusätzlichen Untersuchung zu unterziehen. Darüber hinaus erhalten die Betreiber zuverlässige Echtzeit-Informationen über die Besucher oder das Personal, die ihre Einrichtungen betreten. Betreiber können ihren Betrieb oder die Einrichtung sowie das Personal und andere Besucher besser schützen, indem sie basierend auf den Prüfergebissen gezielt Maßnahmen ergreifen können.

Das Honeywell ThermoRebellion-System kann auch feststellen, ob Personen die erforderliche persönliche Schutzausrüstung tragen, die für das Betreten eines Gebäudes erforderlich ist. Seit November 2020 setzt die Dubai National Air Transport Association (dnata), einer der weltweit größten Anbieter von Flugdienstleistungen inklusive Bodenabfertigungs-, Fracht-, Reise- und Flugverpflegungsdienste auf fünf Kontinenten, die ThermoRebellion-Lösung am John F. Kennedy International Airport in New York ein. Das ThermoRebellion-System ist an jedem Eingang zum internationalen Terminal 1 im Einsatz, um Passagiere, die mit großen Fluggesellschaften wie der Lufthansa, Air France, Korean Air oder Japan Airlines reisen, eine sichere Reise zu ermöglichen.

Neue integrierte Netzwerk-Videorecorder

Die neuen integrierten Netzwerk-Videorecorder sind für den Einsatz in einem Videosystem ausgelegt, welches NDAA-konform ist (National Defense Authorization Act 2019 (NDAA), Section 889).
Artikel lesen

Körpertemperaturermittlung mittels KI

Die ThermoRebellion-Lösung von Honeywell umfasst eine KI-gestützte Software, die es ermöglicht, jedes einzelne von der Kamera erfasste Pixel schnell auf erhöhte Temperaturen zu prüfen. Die Lösung ist leicht zu installieren und in Betrieb zu nehmen. ThermoRebellion ist mit minimaler Schulung über eine intuitive grafische Benutzeroberfläche einfach zu bedienen. Das System protokolliert außerdem automatisch alle Daten, um die Aufzeichnung zu vereinfachen und zu standardisieren und so die Notwendigkeit potenziell fehleranfälliger manueller Nachverfolgungsprozesse zu reduzieren.

Die Lösung lässt sich nahtlos in die Honeywell Forge-Plattform und Honeywells Healthy Building Solutions integrieren, die eine ganzheitliche Sicht auf den Gesundheitszustand eines Gebäudes auf der Grundlage von Schlüsselfaktoren wie Luftqualität, Abstandseinhaltung sowie Personenfluss, Gebäudeauslastung und Einhaltung von Vorschriften bieten.

Image
mobotix_pandemie_fda.jpeg
Foto: Mobotix

Überwachungskamera

Wärmebildkamera erkennt Körpertemperaturschwankungen

Mobotix hat eine Wärmebildkamera als Thermallösung zur kontaktlosen Erkennung der relativen Temperaturschwankungen der Körperoberfläche entwickelt.

Die Flir A400/A700 Wärmebildkameras sind als Smart-Sensor- und Image-Streaming-Konfiguration ab sofort weltweit bei Flir-Vertriebspartnern erhältlich und messen die Körpertemperatur.
Foto: Jonas Axelsson

Überwachungskamera

Mit Wärmebildkameras erhöhte Körpertemperatur messen

Flir Systems bietet fest installierte Flir Wärmebildkameras, die als Streaming-Lösung erhältlich sind und in der Lage sind, erhöhte Körpertemperatur zu messen.

Foto: Flir Systems

Flir

Neue Wärmebildkamera erkennt Gase

Flir Systems hat die optische Gasdetektionskamera GFx320 für die Öl- und Gasindustrie auf den Markt gebracht. Sie wurde speziell für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen entwickelt und erkennt unsichtbare Kohlenwasserstoffgase sowie flüchtige organische Verbindungen.

Salto-Lösung zur kontaktlosen Messung der Körpertemperatur und Maskenerkennung in Kombination mit elektronischer Zutrittskontrolle für Bereiche mit vielen Personen.
Foto: Pixaby

Zutrittskontrolle

Messung der Körpertemperatur und Maskenerkennung

Salto bietet Anwendern eine Lösung, die eine kontaktlose Messung der Körpertemperatur und Maskenerkennung mit elektronischer Zutrittskontrolle kombiniert.