Außenansicht des Neubaus der Hermann-Albrecht-Klinik, Mettnau: Es ist eine von vier Gebäuden, das mit der neuen Zutrittslösung ausgestattet wurde.
Foto: Kliniken Mettnau

Zutrittskontrolle

Kliniken Mettnau mit Salto Zutrittslösung

Die Med. Reha-Einrichtungen der Stadt Radolfzell, Mettnau, verwenden nun eine einheitliche elektronische Zutrittslösung von Salto für ihre vier Kliniken.

Die Anlage der Kliniken Mettnau, in die Saltos elektrische Zutrittslösung zum Einsatz kommt, besteht aus insgesamt rund 1.800 Zutrittspunkten. Davon sind etwa 20 mit online verkabelten Wandlesern und Türsteuerungen des Unternehmens ausgestattet, sämtliche anderen Zutrittspunkte sind virtuell vernetzt. Dafür werden der elektronische Kurzbeschlag XS4 Mini, der elektronische Langschildbeschlag XS4 Original in unterschiedlichen Versionen sowie elektronische Salto Geo Zylinder verwendet. Die Spinde für Gäste und Mitarbeiter werden mit dem elektronischen Spindschloss XS4 Locker gesichert.

Foto: Salto
Der Elektronischer Kurzbeschlag XS4 Mini an einer Gästezimmertür der Hermann-Albrecht-Klinik, Mettnau.

Zutrittslösung von Salto erfordert keine Verkabelung

Technologisch basiert die Zutrittslösung auf dem Salto Virtual Network (SVN) mit patentierter Schreib-Lese-Funktionalität und verschlüsselter Datenübertragung. Im SVN werden die Schließberechtigungen auf dem Identmedium gespeichert, wodurch eine Verkabelung der elektronischen Beschläge und Zylinder entfällt. Zu den Anforderungen der Kliniken Mettnau zählten insbesondere die Bedienungs- und Wartungsfreundlichkeit der Gesamtanlage sowie ein modernes Design. Ein weiteres Augenmerk lag auf dem Systemlayout mit virtuellem Netzwerk sowie auf der einfachen Vergabe von Zutrittsberechtigungen für zusätzliche, kostenpflichtig gebuchte Leistungen wie die Nutzung der Tiefgarage oder des Fahrradkellers.

Foto: Salto
Der Elektronischer Salto GEO Zylinder an einer historischen Außentür der Kliniken Mettnau.

Intuitive Benutzung der Managementsoftware überzeugt Kliniken Mettnau

Salto überzeugte mit der einfachen Bedienung seiner Managementsoftware und Funktionen aus dem Hotelmarkt, wie Check-in/Check-out, einfache Zimmerauswahl und Aufenthaltsverlängerung, die für eine Rehaklinik ebenso geeignet sind. Da die Angestellten intuitiv mit der Software umgehen können, bedeutet das vor allem kürzere Wartezeiten für die Gäste, die darüber hinaus auch keinen dicken Schlüsselbund mehr mit sich herumtragen müssen.

Geplant und installiert hat das System der Salto Premium Partner Schließ- und Sicherheitstechnik Steinmann GmbH aus Singen.