Image
Der Geschäftsbericht 2021 der Klüh-Gruppe weist unter anderem einen Umsatz von 814 Mio. Euro aus.
Foto: Klüh
Der Geschäftsbericht 2021 der Klüh-Gruppe weist unter anderem einen Umsatz von 814 Mio. Euro aus.

Unternehmen

Klüh veröffentlicht Zahlen fürs Geschäftsjahr 2021

Die Klüh-Gruppe hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem Umsatz von 814 Mio. Euro abgeschlossen und liegt damit leicht über dem Vorjahr.

Die international tätige Klüh-Gruppe, die in diesem Jahr ihr 111. Firmenjubiläum feiert, hat ihren Geschäftsbericht 2021 veröffentlicht. Trotz der nach wie vor anhaltenden Herausforderungen infolge der Pandemie schließt das Familienunternehmen mit einem Gesamtumsatz von 814 Mio. Euro ab. Mit einem leichten Umsatzplus von 0,8 % zum Vorjahr zeichnet sich insgesamt ein Aufwärtstrend ab.

Umsatzrückgänge gab es im zweiten Corona-Jahr noch immer vor allem in den Geschäftsbereichen Catering und Security, wo sich Betriebsrestaurantschließungen, ausbleibende Messen und Events sowie der eingeschränkte Flughafenbetrieb weiterhin bemerkbar machten. Demgegenüber konnte im internationalen Markt eine Steigerung i.H.v. 10,4 % auf 194 Mio. Euro verzeichnet werden.

Zukunftssicherung durch Verantwortung

Frank Theobald, Sprecher der Geschäftsführung: „Unsere Diversifizierung in Länder, Branchen und Dienstleistungen hat sich 2021 erneut als stabiles Fundament erwiesen. Unseren Erfolg verdanken wir dabei jedoch vor allem unseren loyalen und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unseren treuen Kundinnen und Kunden.“ Zudem habe Klüh das vergangene Jahr intensiv genutzt, um die Entwicklung der zentralen Zukunftsthemen Nachhaltigkeit und Digitalisierung im Facility-Management weiter voranzutreiben. Neue digitale Tools und Geschäftsansätze aus dem unternehmenseigenen Center of Digital Excellence (CoDE) schaffen dabei die Basis für Prozessoptimierungen, Effizienzsteigerungen und reibungslose Kommunikation, um die Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.

So bietet etwa die Catering-Sparte des Multiservice-Anbieters von ihr betreuten Betriebsrestaurants seit 2021 die Möglichkeit, im Speiseplan den Nachhaltigkeits-Wert zu jedem Menü anzugeben. Die transparente Angabe des Umwelt-Fußabdrucks einer Speise soll es den Gästen ermöglichen, innerhalb der Menüauswahl ein nachhaltigeres Angebot auszuwählen. Als größter Dienstleistungsbereich der Unternehmensgruppe überzeugte Klüh Cleaning 2021 wiederum mit besonders nachhaltigen Reinigungskonzepten, bei denen nun über die gesamte Wertschöpfungskette CO2-reduzierende Maßnahmen berücksichtigt werden. Dazu gehört unter anderem der Einsatz von innovativen, wassersparenden Reinigungsgeräten, umweltschonender Reinigungschemie, Arbeitskleidung aus recyceltem Material und ressourcenschonende Abläufe.

Investitionen in die Mitarbeitenden weiterhin ein Kernthema

Mit großem Engagement und zahlreichen Benefits hat es das Unternehmen trotz der extremen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie wieder geschafft, ein attraktiver Arbeitgeber zu sein und zum dritten Mal das Siegel „Deutschlands begehrtester Arbeitgeber“ durch das F.A.Z.-Institut verliehen bekommen.

„Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein guter und bevorzugter Arbeitgeber in einem wertschätzenden und vorurteilsfreien Arbeitsumfeld zu sein, ist seit jeher der Anspruch des Familienunternehmens Klüh“, sagt Holding-Geschäftsführer Christian Frank, der u. a. den Bereich Personal verantwortet. Mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt hat der Multiservice-Anbieter sich 2021 offiziell zu dieser Kultur verpflichtet und ein Diversity-Management implementiert.

Um den Bedarf an Personal künftig noch besser abdecken zu können, hat Klüh außerdem ein neues digitales Jobportal gelauncht. Dieses ermöglicht ein zielgerichtetes Recruiting von qualifizierten Arbeitskräften und versetzt Klüh trotz des allgemeinen Arbeitskräftemangels in der Lage, Kundinnen und Kunden weiterhin exzellente Dienstleistungen mit gut ausgebildetem Personal anbieten zu können.

Klüh gratuliert Inhaber zum 80. Geburtstag

Mit Josef Klüh feiert ein herausragender Familienunternehmer seinen 80. Geburtstag, der als Alleininhaber eine Dienstleistungsgruppe aufgebaut hat.
Artikel lesen

Ausblick auf das Geschäftsjahr 2022 der Klüh-Gruppe

Für das Jahr 2022 geht die Geschäftsführung davon aus, dass das Business in allen Geschäftsbereichen wieder an Fahrt aufnimmt. Zwar können Prognosen wegen der Pandemiedynamik abweichen, doch erscheint ein Erreichen des Vorkrisenniveaus im Jahr 2022 als wahrscheinlich. Die Wachstumsstrategie wird unter Berücksichtigung der zentralen Zukunftsthemen Nachhaltigkeit und Digitalisierung weiter fortgesetzt. Kunden des Familienunternehmens können sich insofern weiterhin in bewährter Form auf Klüh verlassen.

Weiterführende Informationen aus dem Jahr 2021 sowie zur Unternehmenschronik hat Klüh im digitalen Geschäftsbericht bereitgestellt.