Foto: CES

CES

Komfortabel programmieren mit RF-Stick

Die Programmierung von "Omega Active"-Schließanlagen oder einzelnen Schließzylindern ist mit dem RF-Stick komfortabel, schnell und einfach.

In Verbindung mit einem Netbook lassen sich CES-Zylinder damit umprogrammieren, können Berechtigungen, Zeitprofile und mehr geändert werden. Der bekannte Programmer entfällt, stattdessen bietet Cestronics ein "Rundum-Sorglos-Startpaket" an. Enthalten sind ein aktuelles Netbook, auf dem die erforderliche Software und die Datenbank mit allen dazugehörigen "Omega Active"-Geräten und -Schließmedien bereits installiert sind, und ein der Anlage zugeordneter RF-Stick für die Programmierung der Schließgeräte.

Der RF-Stick arbeitet wie die bekannten Access Points mit verschlüsselter Datenübertragung über 868-Megahertz-Funksignale und kann auch als ergänzendes Programmiermedium in bestehende Online-Anlagen integriert werden. Das Paket ist bereits vorkonfiguriert wodurch eine einfache Inbetriebnahme nach dem Prinzip Plug&Play möglich ist.

Die Software ist auf dem Netbook bereits installiert: Mit dem Eindocken eines USB-Sticks wird die Lizenz entpackt, Treiber und Software werden automatisch aktiviert. Alle Zylinder und Schließmedien sind bereits integriert, so dass der Schließplan sofort geöffnet und bearbeitet werden kann. Zur Programmierung muss der RF-Stick in das Netbook eingesteckt werden, die Synchronisation mit der Software erfolgt automatisch. An der Tür muss eine Masterkarte gelesen werden und der RF-Stick sendet automatisch die neuen Berechtigungs-Daten vom Netbook an den Zylinder - über eine Entfernung von bis zu 10 Metern. Parallel dazu werden Ereignisse abgefragt und an das Netbook übermittelt.

In den Starterpaketen von Winkhaus Bluesmart für Schließanlagen ist jetzt auch das neue Programmiergerät BXP BS enthalten.
Foto: Winkhaus

Schließsysteme

Programmiergeräte für Schließanlagen

Winkhaus erleichtert die Verwaltung einer elektronischen Schließanlage mit aktueller Software und einem Programmiergerät mit bedienbarer Touch-Oberfläche.

Foto: Cestronics

Cestronics

Flexibles, modular aufgebautes Schließsystem

Der Name ist Programm: Omega Flex heißt das neue elektronische Schließsystem von Cestronics. Für hohe Flexibilität in Montage und Organisation sorgt der völlig neu konzipierte modulare Aufbau.

Foto: CES

CES

Integrationsfähige, mechatronische Zutrittskontrolle

Die Flexibilität, sich neuen Herausforderungen und veränderten Bedingungen im Unternehmen jederzeit anpassen zu können, ist ein entscheidendes Merkmal des neuen Omega Mifare-Zutrittskontrollsystems von Cestronics.

Foto: CES

CES

Home & Office für Häuser und Gewerbe

Für kleine Gewerbeeinheiten oder Haus- und Wohnungsbesitzer gibt es jetzt eine elektronische Zutrittslösung aus der Omega-Flex-Familie. Das CES Omega Flex Home & Office Paket besteht aus einem Elektronik-Zylinder mit VdS-Anerkennung für einen hohen Einbruchsschutz und fünf Elektronik-Schlüsseln.