Foto: Mobotix

Mobotix

Kompakte Hemispheric-Kamera

Mobotix hat mit der I25 eine neue Hemispheric-Kamera mit kompakten Abmessungen vorgestellt, die auf der Technik der Q25M aufsetzt.

Die Kamera vom Typ Q25M bildete die Grundlage für die neue hemisphärische Kamera, die nur etwa halb so groß ist wie das Ausgangsmodell. Als Innenkamera konzipiert basiert sie auf einer Fünf-Megapixel-Hardwareplattform und verfügt über umfangreiche Funktionen.

Die zur Wandmontage geeignete I25 erfasst dank 180-Grad-Breitbild einen ganzen Raum von Wand zu Wand ohne toten Winkel. Wie bei allen Hemispheric-Kameras von Mobotix erfolgt der virtuelle PTZ bei Live-Bildern und Aufzeichnungen direkt über die Kamera, das heißt, es wird kein zusätzlicher PC oder zusätzliche Software benötigt.

Die I25 ist wahlweise mit Tag- oder Nachtsensor (Farb- beziehungsweise Schwarzweiß-Objektiv) erhältlich und bietet so auch bei schwierigen Lichtverhältnissen vielfältige Einsatzmöglichkeiten im Innenbereich.

Foto: Mobotix

Mobotix

Flexible Doppelhemisphärenkamera

Mobotix bringt mit der S14 Flexmount eine erste flexible Doppel-Hemispheric-Kamera auf den Markt.

Foto: Mobotix

Mobotix

Megapixel bei Mondschein

Das neue Sechs-Megapixel-Modell P25 von Mobotix ist mit einem neuen „Moonlight-Sensor“ ausgestattet, der in jeder Innenraum-Situation hohe Lichtempfindlichkeit liefern soll. Die Kamera unterstützt auch das Video-Management-System MXMC.

Foto: Mobotix

Mobotix

Doppelkamera bei geringer Beleuchtung

Mit der D14D bringt Mobotix ein Update der Dualdome-Kamera D14 auf den Markt. Sie zeichnet sich vor allem durch höchste Bildqualität bei niedrigen Lichtverhältnissen dank zweier parallel ausgerichteter Kameramodule mit zwei Objektiven und 6,2 Megapixel Dual-Sensortechnik aus.

Foto: Mobotix

Mobotix

POS-Lösung

Durch die Kombination der Mobotix c25 und v25 erhalten Einzelhändler eine Videolösung, die durch Megapixel-Qualität eine eindeutige Identifikation von Straftätern zulässt.