Videor

Kooperation mit Netzwerkspezialisten Allied Telesis

Allied Telesis, Anbieter von IP/Ethernet-Switching-Lösungen und IP-Triple-Play-Netzwerken, hat eine Kooperationsvereinbarung mit der Videor E. Hartig GmbH (Rödermark) geschlossen.

Ziel der Zusammenarbeit mit dem Distributor für professionelle Videotechnik ist es, dessen Angebot zur Videoüberwachung um maßgeschneiderte Netzwerklösungen zu ergänzen. Allied Telesis fokussiert sich seit fast 25 Jahren auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb von aktiven Netzwerkkomponenten und gehört in diesem Bereich zu den führenden Anbietern.

Der Hersteller setzt dabei auf offene, standardkonforme Lösungen, die die einfache Implementierung von Anwendungen ermöglichen. Im Rahmen seines breiten Produktportfolios für IP-Infrastrukturen und End-to-End-Netzwerklösungen bietet er zahlreiche Lösungen für die zuverlässige und qualitativ hochwertige Videoübertragung. Als einer der Wegbereiter der IP-Videotechnik entwickelt das Unternehmen moderne Ethernet-Switches, Medienkonverter zur Anbindung von analoger Technik an IP-Kameras und Produkte für den Carrier-Zugang.

Videor bietet dafür durch seine langjährige Marktkenntnis und die starke Einkaufsposition auf internationalen Hightech-Märkten genau die State-of-the-Art-Videoüberwachungstechnologie und den Service, den heutige Hochsicherheitsanlagen und Gebäudeüberwachungssysteme benötigen. Durch die Partnerschaft mit Allied Telesis kann Videor seinen Händlern, Planern, Errichtern, Systemhäusern und professionellen Anwendern ab sofort ein umfangreiches Angebot an Ethernet-Switches und Medienkonvertern mit und ohne Power-over-Ethernet bieten.

„Wir merken, wie das wachsende Sicherheitsbedürfnis die Nachfrage nach Videoüberwachungstechnik enorm steigen lässt“, sagt Christian Schwaiger, Geschäftsführer von Allied Telesis in Deutschland und der Schweiz. „Durch die Zusammenarbeit mit einem kompetenten und spezialisierten Unternehmen wie Videor können wir den Bedürfnissen des Marktes proaktiv begegnen. Das umfassende Fachwissen von Videor unterstützt die Kunden beim Aufbau einer erstklassigen Videoüberwachungsanlage wie auch bei der Umstellung von analoger Technik auf aktuelle Internettechnologien.“

„Kundenzufriedenheit steht bei uns an erster Stelle. Das spiegelt sich auch in unserem Produktportfolio wider, das wir mit der Zusammenarbeit mit Allied Telesis weiter ausbauen. So können wir unseren Resellern ein Komplettangebot aus Sicherheits-, Netzwerk-, Imaging- und Broadcast-Technologie anbieten und unsere Marktposition stärken“, kommentiert Michael Haas, Geschäftsführer der Videor E. Hartig GmbH, die Zusammenarbeit. „Durch unseren Alles-aus-einer-Hand-Ansatz und renommierte Partner wie Allied Telesis sind wir auch in Zukunft für alle Kunden- und Lieferantenwünsche umfassend und kompetent aufgestellt.“
Christian Rannetshauser sieht in der Übernahme des Onvif-Profil Q viele Vorteile für IP-basierte Videoüberwachungssysteme.
Foto: Allied Telesis

Videosicherheit

Videoüberwachung mit Onvif-Profil Q automatisieren

Allied Telesis integriert Onvif-Spezifikationen in seine automatisierte „Autonomous-Management-Framework (AMF)“-Technologie und erleichtert die Videoüberwachung.

Foto: Konstantin Gastmann/ Pixelio.de

HID Global

Distributionsvereinbarung mit Videor geschlossen

HID Global hat mit Videor E. Hartig einen Distributionsvertrag geschlossen. Der Anbieter für professionelle Sicherheitstechnik erweitert mit der Aufnahme der Zutrittskontrollsysteme von HID Global in das Vertriebsprogramm sein Lösungsportfolio.

Foto: Videor E. Hartig

Videor/Idis

Vertriebsvereinbarung auf der Ifsec unterzeichnet

Idis Total Surveillance Solution erweitert ab 1. Juli 2016 das Angebot des D-A-CH-Distributors Videor E. Hartig mit hochleistungsfähigen Überwachungslösungen, die die Anforderungen von großen und kleinen Unternehmen erfüllen.

Ende September 2019 präsentierte Videor E. Hartig die Wartezeitmanagement-Lösungen an einem Gemeinschaftsstand für Start-ups auf den Videor Infotagen in Frankfurt.

Unternehmen

Videor nimmt Wartezeitmanagement ins Portfolio

Mit dem Hersteller B.I.C. und dessen Lösung Cleverq hat Distributor Videor E. Hartig einen Lieferanten für Wartezeitmanagement in sein Portfolio aufgenommen.