Beim Auftakt der Wiesbadener Sicherheitsgespräche am 7. November 2018 war unter anderem Dr. Franke von der Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) zu Gast.
Foto: Kraiss Wilke & Kollegen GmbH

Wirtschaftsschutz

Kraiss Wilke & Kollegen setzt Gesprächsreihe fort

Kraiss Wilke & Kollegen lädt am 12. Februar zu den nächsten Wiesbadener Sicherheitsgesprächen ein. Zudem verstärkt sich die Beratungsfirma personell.

Unter dem Motto „Partizipieren - Kommunizieren - Profitieren“ organisieren die Kraiss Wilke & Kollegen Sicherheitsberater GmbH (KWK) in Wiesbaden viermal jährlich exklusive Gesprächsrunden zu Themen rund um das allgemeine Sicherheitsmanagement. Die „Wiesbadener Sicherheitsgespräche“ dienen laut Veranstalter dem Gedankenaustausch von mehrwertorientierten Themen und bieten die Möglichkeit sich mit anerkannten Sicherheitsexperten und Profis auszutauschen und Informationen zu erhalten, die man sonst nicht erhalten würde. Veranstaltungsort sind die Räumlichkeiten des Beratungsunternehmens in Wiesbaden. Die Veranstaltung ist kostenfrei, die Teilnehmerzahl auf 14 Personen begrenzt. Anmeldungen oder Fragen werden per Mail (kontakt@kraiss-consult) oder telefonisch unter 0611-238 31600 entgegengenommen. Weitere Informationen finden Interessierte auch unter https://www.kraiss-consult.de

Travel Risk-Experte Weitmeyer verstärkt das Beratungsteam

Mit Daniel Weitemeyer, Senior Travel Risk Consultant, hat Kraiss Wilke & Kollegen außerdem einen neuen Partner gewonnen. Der 38-jährige Weitemeyer ist seit Anfang 2014 in der Konzernsicherheit einer großen deutschen Versicherung für das Travel Risk Management sowie für das Krisenmanagement verantwortlich und hat das dortige System von Grund auf neu aufgebaut. Neben Schulungen der Notfall- und Krisenorganisation sowie Krisenstabübungen innerhalb des Konzerns, arbeitete er bis 2017 nebenberuflich auch als Dozent an der Hochschule Fresenius in Idstein.

Der in Bremen studierte Risiko- und Sicherheitsmanager blickt auf eine zwölf jährige Dienstzeit bei der Bundeswehr zurück, wo er als Offizier verschiedene Führungsverwendungen durchlief, zuletzt als Hauptmann und Lehrgangsleiter. KWK-Geschäftsführer Volker Kraiss ist sehr froh über die Verstärkung des Teams: „Angesichts der großartigen Geschäftsentwicklung ist die Verstärkung unseres Teams eine logische Konsequenz. Mit der Erfahrung und Kompetenz von Herrn Daniel Weitemeyer wird unser Beratungsportfolio wesentlich erweitert“.