Foto: Tyco

Tyco Fire & Security

Kühn ist neuer Geschäftsführer

Tyco Fire & Security hat Werner Kühn zum 1. Juli 2012 als neuen Geschäftsführer der deutschen Tyco Security-Sparte berufen. In dieser Position entlastet er den President Continental Europe Security, Roland Y. Billeter.

Billeter verantwortete bislang die Geschäftsführung von Tyco in Continental Europa und Deutschland in einer Doppelfunktion. Er unterstützt das deutsche Tyco-Geschäft auch weiterhin in übergeordneter Funktion, kann sich durch die Ernennung von Kühn ab sofort aber vorrangig auf seine europäischen Aufgaben konzentrieren.

Kühn übernimmt die Gesamtverantwortung für das deutsche Security-Geschäft und koordiniert alle deutschen Tyco-Gesellschaften. Er berichtet in seiner neuen Rolle direkt an Billeter. „Wir leben in einer Welt, in der sich Menschen, Länder und Wirtschaften in einem noch nie dagewesenen Ausmaß miteinander vernetzen", so Werner Kühn. „Vor dem Hintergrund knapper werdender Ressourcen wird damit auch das Thema Sicherheit und die Bereitstellung zuverlässiger Infrastrukturen für jeden von uns immer wichtiger. Als eines der führenden Unternehmen für integrierte Sicherheit ist Tyco Fire & Security hervorragend positioniert, um gemeinsam mit seinen Kunden und Partnern richtungsweisende Lösungen und Services für die Herausforderungen der Zukunft zu entwickeln. Auf diese spannende Aufgabe freue ich mich sehr."

Know-how nutzen

Roland Y. Billeter, President Continental Europe Security von Tyco, erklärte: "Werner Kühn ist aufgrund seiner umfassenden Führungserfahrung und seines exzellenten Know-hows optimal für seine neue Aufgabe gerüstet. Wir setzen großes Vertrauen darauf, dass er die sehr positive Entwicklung unseres Security-Geschäftes in Deutschland nahtlos fortführen und die Marktposition von Tyco strategisch weiter ausbauen wird."

Werner Kühn war zuletzt als Vice President EMEA bei Emerson Network Power für die Avocent Division EMEA verantwortlich. In dieser Position trieb er die Entwicklung neuer Märkte sowie die Einführung neuer Technologie-Plattformen erfolgreich voran. Davor war Kühn unter anderem für die Proficiency Group, für Techdata/Azlan sowie Siemens-Nixdorf, Xerox und bei Microsoft in unterschiedlichsten leitenden Positionen tätig.

Foto: Tyco

Tyco

Ines Pettigrew ist Director Marketing in Deutschland

Mit Ines Pettigrew übernimmt eine Marketing-Spezialistin seit dem 1. Oktober 2012 die für den deutschen Geschäftsbereich von Tyco Fire & Security neu eingerichtete Funktion des Director Marketing.

Jörg Keßler, neuer General Manager Deutschland bei Johnson Controls für den Unternehmensbereich Building Technologies & Solutions.
Foto: Johnson Controls

Personen

Johnson Controls intensiviert Deutschlandgeschäft

Zum 1. Juli 2019 hat Jörg Keßler die Position des General Managers Deutschland bei Johnson Controls übernommen.

Foto: Tyco

Tyco Integrated Fire & Security

Gemeinsame Vertriebsstruktur

Tyco Integrated Fire & Security treibt die Neugliederung seiner Deutschlandstruktur voran: Unter der Leitung von Werner Kühn, der als General Manager das gesamte Deutschland-Geschäft verantwortet, werden die Bereiche Feuerschutz und Security organisatorisch zu einer Einheit verbunden.

Foto: Canon

Canon

Geschäftsführer Frandsen wechselt zur Europazentrale

Jeppe Frandsen, seit 2006 Geschäftsführer der Canon Deutschland GmbH, wechselt zum 1. Januar 2014 in die Canon Europazentrale nach London, um dort die Leitung der Production Printing Group in EMEA zu übernehmen.