Image
optex_laser_redscan.jpeg
Foto: Optex
Die neuen Laser-Detektionssensoren „Redscan PRO“ von Optex egnen sich für den Einsatz in Hochsicherheitsbereichen und überzeugen zudem durch Onvif-Konformität.

Perimeterschutz

Laser-Detektionssensoren für Hochsicherheitsbereiche

Optex bringt neue Laser-Detektionssensoren auf den Markt, welche höchste Reichweite bieten und für den Einsatz in Hochsicherheitsbereichen geeignet sind.

Die neueste Weiterentwicklung der preisgekrönten Laser-Detektionssensoren der „Redscan Lidar-Serie“, „Redscan PRO“, ermöglicht eine äußerst präzise Erkennung von Eindringlingen in Hochsicherheitsbereichen in einem Bereich von 50 x 100 m – ohne Lücken oder Verringerung der Erkennungszuverlässigkeit bei größerer Entfernung.

Durch die Erzeugung rechteckiger anstatt kreisförmiger (fächerförmige) Erkennungsmuster fallen unnötige Überlappungsbereiche weg. Anwendungen für virtuelle Wände, zum Beispiel beim Fassaden- und Zaunschutz, lassen sich damit sehr gut abdecken, ebenso wie virtuelle Ebenen zur Kontrolle von offenen Bereichen, Decken und Dächern.

Laser-Detektionssensoren mit maximaler Erfassung bei minimalen Fehlalarmen

Um den individuellen Anforderungen jedes Standorts gerecht zu werden, ist der „Redscan PRO“-Sensor mit einer intelligenten Mehrzonen-Logik ausgestattet. Das bedeutet, dass Empfindlichkeit, Zielgröße und Ausgabe für jede Alarmzone unabhängig voneinander konfiguriert werden können, angepasst an Risiko und Lage der Zone, um so eine maximale Erfassungsrate mit möglichst wenigen Fehlalarmen sicherzustellen.

Das Kameramodul des Sensors liefert eine visuelle Unterstützung für Konfiguration und Analyse nach einem Alarm. Bei Auslösung eines Alarms wird eine Datei mit einem Alarmprotokoll und einem Videobild gespeichert. Dies hilft den Sicherheitsteams bei der Überprüfung der Alarme, um festzustellen, ob Maßnahmen ergriffen werden müssen oder die Einstellung angepasst werden muss.

Technologie für den Einsatz in Hochsicherheitsbereichen und Kritis

Mac Kokobo, Board Member & Senior General Manager von Optex, zufolge stellt die neue „Redscan PRO“-Serie die perfekte Detektionslösung dar: „Zehn Jahre lang haben wir Hinweise und Rückmeldungen unserer Kunden zu den Anwendungen gesammelt, für welche sie unsere Lidar-Sensoren einsetzen möchten. Unsere neue Redscan PRO-Serie bietet die bisher höchste Erkennungsreichweite ohne jede Beeinträchtigung der Leistung und kann unter rauen Umgebungsbedingungen im Außenbereich eingesetzt sowie präzise an den Erfassungsbereich und die Zielgröße angepasst werden. Sie ist damit die ideale Lösung für wichtige Infrastrukturen, Einrichtungen von kritischer Bedeutung, hochwertige Wohngebäude und andere Standorte mit höchsten Sicherheitsanforderungen.“

Detektion am virtuellen Zaun

Die Außenabsicherung von Objekten gewinnt immer mehr an Bedeutung. Moderne Technik und Detektionsverfahren erlauben bereits eine frühzeitige Alarmierung – noch bevor ein Einbruchversuch stattfindet. So profitieren Videoüberwachungssysteme und Alarmanlagen von zusätzlichen, lichtunabhängigen Signalgebern.
Artikel lesen

Laser-Detektionssensoren überzeugen durch Onvif-Konformität

„Redscan PRO“ zeichnet sich durch ein neues schlankes Design aus, lässt sich flexibel montieren (mit einer Neigung zwischen +5 und -95 Grad) sowie einfach einrichten und bietet eine benutzerfreundliche Weboberflächen Konfiguration. Die Sensoren sind außerdem Onvif Profile S-konform (Onvif steht für „Open Network Video Interface Forum“). Onvif ist ein weltweiter Standard für physische IP-basierte Sicherheitsprodukte, der darauf abzielt, einen einheitlichen Schnittstellenstandard für IP-basierte Videoüberwachungsprodukte zu schaffen.

Die „Redscan PRO“-Serie umfasst zwei Modelle – RLS-3060V mit einer Reichweite von bis zu 30 x 60 Metern und RLS-50100V mit einer Reichweite von bis zu 50 x 100 Metern. Beide Modelle sind ab April 2021 erhältlich, so der Hersteller.

Foto: Assa Abloy

Mechatronische Schließsysteme

Flexibel im Hochsicherheitsbereich

Energieversorgungsunternehmen brauchen besonderen Schutz. Als kritische Infrastruktur können die Versorger immer ein mögliches Ziel von Angreifern werden. Ausfälle oder Störungen können zu flächendeckenden Versorgungsengpässen führen und die öffentliche Sicherheit beeinträchtigen.

Foto: Sysco

Perimeter Protection 2016

Sysco unterstützt Hochsicherheitsbereiche

Die Sysco Sicherheitssysteme GmbH zeigt zur Perimeter Protection 2016 ihre Lösungen für die elektronische Freigeländeabsicherung. Neu ist das System Radarpoint 300 für die Absicherung von Hochsicherheitsbereichen.

Zu den jüngsten Neuheiten von Labor Strauss zählt ein Laser-Rauchmelder, der speziell für den Brandschutz in sensiblen Gebäuden entwickelt wurde.
Foto: Andreas Kurzweil

Brandmelder

Laser-Rauchmelder schützt sensible Gebäudebereiche

Zu den jüngsten Neuheiten von Labor Strauss zählt ein Laser-Rauchmelder, der speziell für den Brandschutz in sensiblen Gebäuden entwickelt wurde.

Image
automatic systems_firstlane_red dot award_2.jpeg
Foto: Automatic Systems

Unternehmen

Sensorschleuse gewinnt Auszeichnung

Eine Sensorschleuse von Automatic Systems ist mit dem Red Dot Design Award 2021 für ihr Produktdesign ausgezeichnet worden.