Foto: Fotolia.de

BDSW

Lehrgang Sicherheitskraft im Handel startet

Der BDSW hat in Kooperation mit dem EHI Retail Institute e.V. und der IHK Bonn/Rhein-Sieg die Qualifizierung zur „Sicherheitskraft im Handel (IHK)“ entwickelt. Der erster Lehrgang Sicherheitskraft im Handel (IHK) startet Anfang 2015.

Diese Prüfung entstand auf Anregung des Handels mit der Absicht, speziell qualifizierte Mitarbeiter mittel- bis langfristig bei der Tätigkeit als Einzelhandels-detektiv/Shopguard einzusetzen. Denn der Handel hat erkannt, dass eine zusätzliche Qualifizierung der Sicherheitsmitarbeiter, die in den Geschäften tätig sind, erforderlich ist.

Mit den Inhalten, die zur Sachkundeprüfung notwendig sind, seien zwar die Grundzüge dessen abgedeckt, was im Arbeitsalltag auf Sicherheitsmitarbeiter zukommt, allerdings könne diese gesetzlich vorgeschriebene Sachkundeprüfung den speziellen Anforderungen einzelner Tätigkeiten ob der Vielfalt der Branche nicht gerecht werden, so Frank Schimmel, Vorsitzender des BDSW Fachausschusses Ausbildung.

Die zusätzliche Qualifikation für den Handel ist aus Sicht der Initiatoren BDSW, EHI Retail Institute e.V. und IHK Bonn/Rhein-Sieg nicht zuletzt deshalb notwendig, um Schaden - durch unqualifizierte Kräfte - von den zu schützenden Handelsunternehmen abzuwenden.

Der neu erarbeitete Qualifizierungslehrgang gliedert sich in zwei Module à 40 Unterrichtseinheiten, die jeweils mit einer schriftlichen Prüfung abschließen. Die Lehrinhalte beinhalten handelsspezifische Kenntnisse, die Anwendung von Rechtsvorschriften auf Sicherheitsdienstleistungen im Handel, Sicherheitstechnik, täterspezifische Vorgehensweisen und vieles mehr.

Der erste Lehrgang wird Mitte Januar 2015 in Bonn durchgeführt, und auch weitere Lehrgangstermine für das Jahr 2015 sind bereits festgelegt. Die Lehrgänge werden von Dozenten der vom BDSW zertifizierten Sicherheitsfachschulen, in Zusammenarbeit mit der Weiterbildungsgesellschaft der IHK Bonn/Rhein-Sieg mbH, durchgeführt. Zurzeit laufen die Eignungs- und Auswahlverfahren der von den Sicherheitsfachschulen gemeldeten Dozenten bei der IHK und dem EHI in Köln.

Da aufgrund der besonderen Lehrgangsinhalte spezielle Fachdozenten, die über das vorausgesetzte theoretische Wissen hinaus auch über praktische Erfahrungen in diesem speziellen Segment der Sicherheitsbranche vorführen müssen, rekrutiert werden müssen, sind mehrere Auswahldurchgänge erforderlich.

Frank Schimmel ist Vorsitzender des Fachausschusses Ausbildung im BDSW. Tel.: +49 40 325842-15 E-Mail: frank.schimmel@ fachschule-protektor.eu
Foto: BDSW

Wirtschaftsschutz

Die Antwort auf Inventurdifferenzen

PROTECTOR & WIK fragt bei Frank Schimmel, BDSW, nach, wie sich der klassische „Kaufhausdetektiv“ zur Sicherheitskraft im Handel weiterentwickelt.

1,45 Milliarden Euro investiert der Handel in Präventiv- und Sicherungsmaßnahmen, die Inventurdifferenzen steigen trotzdem.
Foto: missisya - stock.adobe.com

Sicherheitsdienstleister

Inventurdifferenzen steigen weiter

Die Inventurdifferenzen des Deutschen Handels sind im Jahr 2018 weiter gestiegen. Dies geht aus der Studie „Inventurdifferenzen 2019“ hervor.

Foto: BDSW

Einzelhandel

Qualifikation der Sicherheitskräfte verbessern

Der BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft hat eine Initiative der Metro Group und des EHI Retail Institutes aufgegriffen und erarbeitet jetzt gemeinsam mit weiteren Handelsunternehmen eine neue Qualifikation für Sicherheitsmitarbeiter im Groß- und Einzelhandel.

Die Inventurdifferenzen des Deutschen Handels sind im Jahr 2019 weiter gestiegen. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor.
Foto: Pixabay

Märkte

Inventurdifferenzen im Jahr 2019 erneut gestiegen

Die Inventurdifferenzen des Deutschen Handels sind im Jahr 2019 weiter gestiegen. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×