Image
rittal_stulz_kooperation.jpeg
Foto: Rittal
Prof. Friedhelm Loh (li.) und Jürgen Stulz: Rittal und Stulz kooperieren weltweit im Bereich passgenauer Rechenzentrums-Infrastrukturlösungen sowie Beratung und Service.

Unternehmen

Lösungen für Rechenzentren aus einer Hand

Rittal und Stulz kooperieren ab sofort weltweit im Bereich passgenauer Rechenzentrums-Infrastrukturlösungen sowie bei Beratung und Service.

Der Systemanbieter für Schaltschranktechnik und IT-Infrastruktur Rittal und der Spezialist für Rechenzentrumsklimatisierung Stulz kooperieren ab sofort weltweit. Leistungsfähige Kaltwassersätze, Freikühlanlagen, Seitenkühler und Indoor-Chiller von Stulz runden das breite IT-Infrastruktur-Portfolio von Rittal ab. Dazu gehören IT-Systemschränke, IT-Kühlung und IT-Stromversorgungslösungen sowie Software-Lösungen für Datacenter Management und IT-Monitoring. Rechenzentren-Kunden erhalten damit die komplette IT-Infrastruktur aus einer Hand und profitieren beim Cooling von einem größeren Angebot an Premium Präzisionskühlungssystemen für mittlere und große Rechenzentren.

Rechenzentren-Kunden erhalten zukunftssichere Lösungen

Die Partner ergänzen das Portfolio mit einem globalen Service-Angebot und Optimierungsdienstleistungen, die Betreiber über den gesamten IT-Lebenszyklus hinweg unterstützen. Das Ergebnis sind Rechenzentrumslösungen mit Zukunfts- und Investitionssicherheit. Transparente TCO-Berechnung trifft auf Hochverfügbarkeit und Sicherheit inklusive Monitoring. Der Bedarf an Datacenter-Gesamtlösungen wächst: Neue Technologien und Anwendungen wie 5G, Machine Learning oder Digital Twins und die stark wachsende Nutzung von Videokonferenzen und E-Commerce erhöhen die Dynamik im IT-Sektor rasant. Unternehmen müssen ihre IT-Infrastrukturen mit steigender Geschwindigkeit an die Herausforderungen anpassen. Dazu benötigen sie schnell einsetzbare Lösungen, die hohe Qualitätsstandards und Sicherheit nach internationalen Normen bieten und sich auf alle Anforderungen zuschneiden lassen. Hierfür stehen Rittal und Stulz als Innovationsführer mit jahrzehntelanger Tradition – weltweit.

Sicherheit für Edge Computing

Edge Datacenter mit Cloud-Anbindung unterstützen beim dezentralen Aufbau neuer IT-Systeme. Doch welche Aspekte sorgen bei der Komponentenauswahl für mehr Sicherheit in der IT-Infrastruktur?
Artikel lesen

IT-Infrastrukturen können schnell implementiert werden

Die Kooperation verbindet erweiterte Cooling-Vielfalt mit dem schnellen und flexiblen Auf- und Ausbau von komplexen IT-Infrastrukturen. Die Präzisionsklimalösungen mit Freikühlfunktion und Adiabatik von Stulz runden das Modulkonzept der neuen Rittal Plattform ab. Mit individuell planbaren Modulen erhalten IT-Verantwortliche individuelle Lösungen aus Racks, Klimatisierung, Stromversorgung sowie IT Monitoring und Security. Die offene Plattformarchitektur, die gemeinsame Beratung und Services decken alle künftigen IT-Szenarien ab, vom Einzel-Rack- oder Containerlösungen über zentrale Rechenzentren und verteilte Edge Datacenter bis hin zu hochskalierbaren Colocation-, Cloud- und Hyperscale Datacentern.

Foto: MPA Dresden GmbH

MPA Dresden

Brandschutz in Rechenzentren

Durch die fortschreitende Digitalisierung gilt es auch für kleinere Unternehmen, immer größere Datenmengen sicher zu verwalten. Die herstellende Industrie hat darauf reagiert und bietet Rechenzentren in variablen Größen an. Bei der Risikoanalyse der Unternehmen spielt natürlich auch der Brandschutz eine große Rolle.

Foto: Pironet NDH

Pironet NDH

Notfallplanung für Rechenzentren

Ohne IT geht in den meisten Unternehmen, Behörden und Organisationen nichts mehr. Doch Notfallsituationen können jederzeit auch in einem Rechenzentrum auftreten. Ist jedoch eine solide Notfallplanung vorhanden, lassen sich die Folgen solcher Vorfälle minimieren.

Foto: Cebit

Cebit 2015

Konferenz zu Rechenzentren

Am 16. März 2015 startet mit der Cebit die weltweit größte Messe für IT und Digitalisierung. Zu bieten hat die Fachmesse unter anderem eine Konferenz, auf der sich Vordenker und Experten der Rechenzentrumsbranche über drei Tage lang austauschen. Leser von Sicherheit.info erhalten 35 Prozent Rabatt auf die Eintrittskarten.