Covid-19 führt zu einer Umstrukturierung der Arbeitsabläufe – Ideen und Lösungen zur Optimierung sind gefragt.
Foto: Shutterstock

Homeoffice

Lösungen, um Arbeitsabläufe zu optimieren

Wie können die durch die Corona-Krise veränderten Arbeitsabläufe optimiert werden?

In Folge der Corona-Pandemie wurden etablierte Arbeitsabläufe und Produktionsketten innerhalb weniger Wochen komplett umgestürzt oder gestoppt, die aber wieder optimiert werden müssen. Um sich von diesem beispiellosen Schock zu erholen - und gleichzeitig weiterhin ein Höchstmaß an Sicherheit für Mitarbeiter zu gewährleisten - müssen Unternehmen neue Wege beschreiten. Die Technologie ist dafür ein wesentlicher Schlüssel, und ein vertrauenswürdiger Service Provider wie Konica Minolta stellt sowohl das notwendige Know-how als auch die benötigten Werkzeuge zur Verfügung. Diese reichen von sicheren Lösungen für das Arbeiten im Homeoffice über nahezu bedienungsfreie Drucksysteme bis hin zu intelligenten Videolösungen, die dabei helfen, potenzielle Gesundheitsrisiken zu erkennen und andere sicherheitsrelevante Aspekte abzudecken.

Umdenken bei den Arbeitsabläufen

Die aktuellen Entwicklungen führten deutlich vor Augen, wie verletzlich die globale Gesellschaft sei, sagt Joerg Hartmann, President Konica Minolta Business Solutions Deutschland und Österreich. Da der Anteil der „Wissensarbeiter" in den Volkswirtschaften stetig wachse, sei der „Digital Workplace“ inklusive Homeoffice oder „Remote Work“ für einen beträchtlichen Teil der Arbeitskräfte eine Option.

Viele Abteilungen in allen Organisationen - von kleinen Unternehmen über große Konzerne bis hin zu Institutionen - können unabhängig von Ort und Zeit effektiv arbeiten. Zumindest in der Theorie, wenn sie über die notwendigen Instrumente verfügen. Während einige Organisationen in der Vergangenheit zögerten, mobile Arbeit anzunehmen, sehe man den verständlichen Anstieg der Nachfrage nach solchen Lösungen, so Hartmann weiter.

Intelligente Lösungen helfen beim Optimieren

Durch die Bereitstellung von Kollaborationstools oder den Digital Workplace für Remote-Mitarbeiter und weiteren intelligenten Lösungen, wie Mobotix-Kameras und intelligenten Drucksystemen, will Konica Minolte seine Kunden in dieser Situation optimal unterstützen. Das Paradebeispiel für eine leistungsstarke Gesamtplattform für den Mittelstand ist der Workplace Hub: Es handelt sich dabei um eine All-in-One-Lösung, die nicht nur die erforderliche spezifische IT-Infrastruktur, sondern auch eine Reihe spezieller Tools für die Zusammenarbeit bietet.

Joerg Hartmann übernimmt die Verantwortung von Konica Minolta Business Solutions in Deutschland und Österreich.
Foto: Konica Minolta

Personen

Wechsel in der Geschäftsführung von Konica Minolta

Joerg Hartmann wechselt in die Geschäftsführung von Konica Minolta Business Solutions, und ist hier zukünftig für Deutschland und Österreich zuständig.

Eine weltweite Krise wie jetzt Corona mit weitrechenden Folgen für die vernetzte Wirtschaft – viele Unternehmen haben aus Krisen in der Vergangenheit gelernt.
Foto: denisismagilov - stock.adobe.com

Sicherheitskonzepte

Krisenmanagement: Auswirkungen der Coronakrise

Die weltweiten Auswirkungen der Corona-Krise betreffen auch das Krisenmanagement, wie Rainer von zur Mühlen erläutert.

Die IT-Trends im neuen Jahr 2020 sind vielfältig.
Foto: Konica Minolta

IT-Sicherheit

Diese IT-Trends werden 2020 prägen

Ob Künstliche Intelligenz, Edge Computing oder Hyperautomation: Die IT-Trends für 2020 sind breit gefächert. Konica Minolta präsentiert die Wichtigsten davon.

Foto: Pixelio.de/Torsten Lohse

Applied Security

Die IT-Sicherheitstrends 2012

Das Jahr 2011 wird auch wegen mehrerer spektakulärer Datenklau-Fälle bei Großkonzernen in Erinnerung bleiben. Sensible Unternehmensdaten wie Kundendaten besser zu sichern, sollte eine Lehre des abgelaufenen Jahres im Hinblick auf 2012 sein.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×