Foto: Motoroloa

Motorola

LTE-Breitband-Endgerät für Einsatzkräfte

Motorola Solutions bietet neue Kommunikationslösungen für Einsatzkräfte, die über Tetra- und Public-Safety-Breitband-Netze für öffentliche Sicherheit und Katastrophenschutz sorgen.

Motorola Solutions LTE-Endgerät LEX L11 für den sicherheitskritischen Einsatz wurde speziell für Ersthelfer entwickelt. Das Gerät bietet den Einsatzkräften in allen globalen Breitbandnetzen Zugriff auf sichere Apps und damit einen besseren Überblick im Einsatz. Für eine einfache Bedienung und damit eine schnelle Reaktionsfähigkeit im Einsatz ist das Motorola Solutions LEX L11 mit einer speziellen Push-to-Talk-Taste (PTT) und einer Notruftaste ausgestattet sowie mit einem Rufgruppen-Wahlschalter und zwei programmierbaren Tasten. Durch diese Features können Ersthelfer unmittelbar und intuitiv auf sicherheitskritische Funktionen zugreifen und sich dadurch ganz auf ihren Einsatz konzentrieren.

Über das Motorola Solutions LEX L11 können Einsatzkräfte klar und deutlich verstehen und verstanden werden. Es bietet Funktionen für eine verbesserte Echo- und Rauschunterdrückung. Das Gerät wurde für den ständigen Einsatz in rauen und anspruchsvollen Umgebungen entwickelt. Einsatzkräfte müssen sich daher nicht um Regen, Staub, extreme Temperaturen, Akkulebenszeit oder Stürze sorgen. Das Endgerät erfüllt den Militärstandard MIL-STD-810G für Stürze und Schläge und ist nach Schutzklasse IP67 bewertet.

Das Motorola Solutions LEX L11 bietet zuverlässige Sicherheitsfeatures, welche die Kommunikation von Sicherheitsorganisationen vor unberechtigten Zugriffen schützt. Seine sichere mobile Plattform basiert auf einem Defense-in-Depth-Sicherheitsansatz, der mehrere Ebenen von hochentwickelten Schutzmaßnahmen kombiniert. Diese verhindern, dass Angreifer auf die sicherheitskritische Sprach- und Datenkommunikation zugreifen können.

Foto: Motorola

Motorola

Tetra-Endgeräte für BOS-Einsatz zertifiziert

Motorola Solutions hat die BDBOS-Zertifizierungen der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben für sein gesamtes Tetra-Endgeräteportfolio erhalten.

Die schottische Polizei hat in Glasgow mit dem Rollout der App Pronto von Motorola Solutions begonnen, mit der auch auf Datenbanken zugegriffen werden kann.
Foto: Motorola Solutions

Polizei

Polizei erhält mobilen Zugriff auf Datenbanken

Die schottische Polizei hat in Glasgow mit dem Rollout der App Pronto von Motorola Solutions begonnen, mit der mobil auf Datenbanken zugegriffen werden kann.

Foto: Motorola Solutions

Motorola

Videomanagement in Leitstellenplattform integriert

Motorola Solutions integriert die Videomanagement-Software „Avigilon Control Center“ in seine Plattform für Leitstellen. „CommandCentral Aware“ ist Teil der Motorola Software-Suite für Leitstellen, mit der Einsatzkräfte ihre Entscheidungsfindung vom Eingehen eines Notrufs bis zur Aufklärung des Vorfalls effizienter gestalten können.

Der Motorola Solutions bietet Lösungen, wie die PTT-Lösung, für eine effektive Arbeit der Sicherheitsbehörden, trotz der Datenflut. Sie ermöglicht Interoperabilität zwischen den Nutzern von LMR-Systemen, 5G-, 4G- sowie 3G-Mobilfunknetzen.
Foto: Motorola Solutions

Polizei

Effektive Sicherheitsbehörden trotz Datenflut

Wie auch Sicherheitsbehörden bei hoher Datenflut effektiv bleiben, zeigte Motorola Solutions auf der PMR-Expo 2019 mit Push-to-Talk-Lösungen und Bodycams.

Special Zutrittskontrolle: Informieren Sie sich rund um den Themenbereich der Zutrittskontrolle

×