Foto: Hengst

Unternehmen

Medizinischer Mund-Nasen-Schutz aus Deutschland

Hengst hat unter höchsten hygienischen Bedingungen einen Mund-Nasen-Schutz in Deutschland entwickelt und produziert.

Die für die Filterwirkung entscheidende Mittellage ist bei dem von Hengst angebotenen Mund-Nasen-Schutz aus Deutschland aus einem sehr hochwertigen Material aus Polypropylen, dem sogenannten Meltblown Medium. Dadurch weist die Maske eine hohe Filterwirksamkeit für Bakterien (BFE) von ≥ 98 % auf und zeichnet sich durch einen geringen Atemwiderstand aus. Die drei Filterlagen und Ohrbänder sind Ultraschallverschweißt und dadurch kleberfrei.

Mund-Nasen-Schutz mit hohem Standard aus Deutschland

Dies wurde bereits durch ein unabhängiges Prüfinstitut nach der Norm DIN EN 14683 für medizinische Gesichtsmasken getestet und bestätigt. Nach der Norm wurden verschiedene Leistungsanforderungen überprüft, um einen hohen Qualitätsstandard sicherzustellen. Hierbei wurden die Filterwirksamkeit für Bakterien (BFE), die Druckdifferenz zur Messung des Atemwiderstandes, die biologische Unbedenklichkeit sowie die mikrobiologische Reinheit überprüft. Auf Grundlage der Prüfungen wurde die Maske MNS 03 als Typ II nach DIN 14683 eingestuft.

Die medizinische Gesichtsmaske wurde im Hengst Entwicklungszentrum in Münster entwickelt und wird auch dort in der Luftfilterfertigung unter strengen hygienischen Bedingungen produziert und garantiert dadurch eine mikrobiologische Reinheit.

livingguard_masken_piloten.jpeg
Foto: Livinguard

Safety

Mund-Nasen-Atemschutzmasken für Piloten

Auch Piloten müssen Mund-Nasen-Atemschutzmasken (MNA) tragen, die weder das Gesichtsfeld noch die Kommunikation beeinträchtigen.

Foto: Assa Abloy

Türen

Coronavirus: Wie sich Türen mit dem Fuß öffnen lassen

Ein Fußtüröffner von Assa Abloy vermeidet das Berühren von Türdrückern effektiv und bietet damit hygienischen Schutz in Zeiten des Coronavirus.

ntt_deutschland_praesenz.jpeg
Foto: NTT

Unternehmen

NTT expandiert Rechenzentren in Deutschland

Mit mehr als 30.000 m² an Rechenzentrumsfläche vergrößert NTT sein bestehendes Angebot um mehr als 40 % in Deutschland.

Eine hygienische und nachhaltige Alternative zu klassischen Schlüsselkarten aus PVC: O-Key von Messerschmitt Systems.
Foto: Messerschmitt Systems

Zutrittskontrolle

Nachhaltige Alternative zu Schlüsselkarten aus PVC

Messerschmitt Systems präsentiert mit O-Key eine nachhaltige und hygienische alternative Keycard für Hotels und andere Einsatzgebiete.